Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 6800LE Standby wegen Treiber?  (Gelesen 10477 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Saesh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
6800LE Standby wegen Treiber?
« am: 21. Oktober 2004, 14:37:30 »

Hallo

Habe mir gestern die NX6800LE gekauft, eingebaut und schon beim ersten Test im 3dmark die geschichte mit dem Stanby! Hab nix gemacht, nur System neu aufgesetzt, treiber installiert und das wars. nix mit Rivatuner oder sonst was dran rumgedingeslt.

Hab nun noch die ganze Nacht durch mich mit dieser 6800LE beschägtigt und bin zu folgendem Ergebniss gekommen:

Es handelt sich um ein Treiber-Problem!
Wie ich darauf komme? Ok.......

Ich testete jenste Treiber 61,76, 61.77, 66.81
Zurzeit habe ich den 61.77 von der Nvidia Page drauf.
Bei mir war das Problem, dass wenn ich 3dmark laufen lasse mein pc in den Standby geht (Wie bei anderen auch). Und die DirectX Diagnose funktionierte nur mit DX7, beim DX8 test gab es wieder den Black Screen.
Nun habe ich im Treibermenü die Vertikale Synchronisation eingeschaltet, und siehe da! 3Dmark und DirectX Diagnosen funzen.

Das Problem ist aber in den Games immer noch da. Bei Call of Duty, Elite Force2. (Beide basieren auf OpenGL, villeicht hat es damit was zu tun. (Auf meiner MSI hat es den Kleber von der Quadro drauf, es \"kann\" sein das deswegen die Treiber probleme machen. Ich weiss natürlich das das Quadro zeichen wegen der Kühlung drauf is, aber wer weiss....)

Der Grund wieso Nvidia, MSI und andere Hersteller schweigen, so glaube ich, ist weill sie von dem Treiber-Bug wissen und schon kräftig dran arbeiten einen neuen rauszubringen.

Ich stell mir das so vor: Die nvidia treiber, spezifisch angepasst auf die Graka, haben eine Grenze was die bilder pro sekunde angeht (fps). Bei den neuen Treibern ist diese Grenze irgendwie nicht da, und wenn es der Karte zu viele BPS/FPS werden, geht sie in den Stanby Modus.

Soviel erstmal von mir. (Das gelesene ist reine Spekulation und beschreibt nur meine erfahrung und die daraus resultierenden vermutungen)

Gruss Saesh

PS: Der Grund wieso es bei einigen geht kann daran liegen dass sie eine Karte mit einer neuen Revisionsnumer haben, wo dieser \"Bug\" in das Bios der Karte eingebaut wurde.

Ich erwarte das schnellstens eine Lösung gefunden wird, da ich keinen Bock drauf habe die Karte zurückzuschicken und 2 Wochen zu warten.
Kann doch nicht sein das so was normal ist.
Gespeichert

Saesh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #1 am: 21. Oktober 2004, 15:02:02 »

Hier was zu meiner Treiber Theorie

Hier was zu meiner Treiber-Theorie: http://www.osnn.net/comments.php?shownews=11264

Villeicht ist das die Lösung?

Edit:
Ich muss meine obige aussage bezüglich 3Dmark 05 korrigieren.

03 läuft einwandfrei, was es vorher nicht tat, doch 05 geht immer noch nicht.

Gruss Saesh
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #2 am: 22. Oktober 2004, 08:35:20 »

Du kannst deine Beiträge durch Editieren ergänzen. Das Pushen ist nicht gestattet.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Moskito-man

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
Jo
« Antwort #3 am: 26. Oktober 2004, 16:56:11 »

Jo, ich habe die gleiche Karte und auch das selbe Problem.
Es trat aber vom Anfang an auf. Zuerst habe ich an Treiber Probleme etc gedacht.

Aber 100% alles auf dem neuesten Stand icl Beta Treiber etc etc.

Dann habe ich mich in einigen Foren rumgtrieben und festgestellt das viele Karten betroffen sind.

Sobald ich ein Spiel starte, stürzt es ab. Habe ich auch schon in einem anderen PC getestet und am Netzteil liegt es nicht (500 Watt)

Durch einen Zufall habe ich aber meinen XP3200 nicht mit 200 Mhz laufen sondern nur auf 193 Mhz inkl der DDR Speicher.

nun scheint das Problem weg zu sein. Ich werde nochmal alle relevanten Spiele laufen lassen und mal sehen.

Ach ja, der fehler sieht so aus das im Spiel nach ca 10 sec der Winblöd Schirm oder black screen ist.

Mehr als ärgerlich ist, das ich die Graka ja brauche. An den Support von MSI habe ich mich schon gewendet. Doch die lassen nichts von sich hören!!

Nie wieder MSI! der Support ist der letzte!

Oder hat schon wer wegen der Karte ne Stellungnahme erhalten???
Gespeichert

Saesh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
RE: Jo
« Antwort #4 am: 26. Oktober 2004, 18:00:10 »

Tja, es scheint sich um ein echt hässliches Problem zu handel. Ich kappier nicht wie MSI da ganz still sein kann. Fakt ist doch das wenn ich mir ne graka von msi kaufe auch anrecht auf support habe.

Und wenn ich dann lese das einige sich an den support wanden und zur lösung des problems solche antworten wie \"installieren sie den 61.77 Treiber\" oder \"installieren sie den xxxpatch, obwohl der bei sp2 schon drinnen ist und sie dann dies abstreiten\" dann frage ich mich echt wie es sein kann, das solche inkompetenten Personen eine solche wichtige Stelle besetzte können.

Ist den MSI nicht klar das mit dieser taktik \"kauft MSI und geht davon aus das es nicht geht und deswegen auch nichts gemacht wird\" schaden kann?

Diese Tatsachen lassen bei mir Fragen aufkommen, wie es denn sein kann das eine solche bekannte Firma wie MSI, nicht stellung dazu bezieht.

Ich glaube allmählich dass sie nur darauf aus sind, dem Kunden das Geld aus den Taschen zu zihen.

Saesh
Gespeichert

Thomas_Fischer

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #5 am: 26. Oktober 2004, 18:13:05 »

Tja, änliches Problem (oder daselbe?)

Mein Sys:

-AMD Athlon XP 2200+
-512 mb Ram cl 2,5 Kingston
-Gainward Geforce 6800 Gt 256 mb
-MSI KT6V Board

 Was jetzt einfach tierisch aufregt: ich habe die neusten Treiber installiert, u.a. 66.81, aber manchmal kommt es vor das einfach ein blackscreen erscheint das Monitor Lämpchen aber auf grün bleibt (grün= monitor an,  orange= monitor aus). So, der Monitor müsste ja eigentlich an sein, das sys ist auch keineswegs abgestürtzt, denn wenn ich strg-alt-entf drücken oder so hört man über die boxen immer noch den urtypischen sound, in games selbiges, die mukke spielt genauso weiter, der sound bleibt korrekt und wenn ich z.B. in irgendeinem game verwundet werde (ich sehs ja nimmer, ich kanns nur hören) hört man das auch noch. Also, ganz klar, das Sys ist nicht abgestürtzt, aber ich bin in einem standbyemodus aus dem ich nimmer rauskomme.

Also selbiges Problem nicht nur bei MSI Karten, sondern auch bei Gainward. Ich werde mir nun den 70.41 Unveiled ziehen, evtl nützt der ja was.

Zu Anfang dachte ich ja das es am board liegt, aber auch nach dem umtausch hat sich nix geändert, RAM ist ok weiß ich 1000% bleibt nur noch die Cpu (evtl. bremst die Graka die so aus das sie in einen falschen Standbye reingeht) und eben die GraKa.

Weiß jemand evtl einen problemlösung, den in so einer Situation hilft bei mir nur noch ein reset, obwohl die kiste ja gar ned eingefroren ist.

MfG

Thomas
Gespeichert

Saesh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #6 am: 26. Oktober 2004, 18:23:05 »

Jup, klingt so zimlich nach dem selben problem wie die anderen zig XX msi graka besitzer auch haben
Gespeichert

Thomas_Fischer

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #7 am: 26. Oktober 2004, 18:28:05 »

Tjo, wie gesagt, der Fehler liegt ja gar ned an MSI weil ich ne Gainward habe, ich habe nur ein MSI MoBo, was mit der Grafik ja ziemlich wenig am Hut hat. Ich glaube eher das da Nvidia tief in der Scheiße steckt. Ein Irrtum wäre es wohl wenn ich sagen würde das die von MSI erscheinden Graka Treiber an dem Debakel schuld wären.

Denn:

MSI GraKa Treiber = Forceware + MSI eigene Mods

Generell kann ich also für meine Gainward auch einen MSi Treiber (was ich nicht tue) benutzen, nur hätte ich keinen Zugriff auf die MSI eigenen Mods (da andere Marke)

Naja, ich muss mal den neuen Forceware testen, evtl tut sich ja was. aber Anscheinded liegt der Fehler ned an MSi sondern an Nvidia!
Gespeichert

Saesh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #8 am: 26. Oktober 2004, 18:34:03 »

Es stimmt schon das auch andere Hersteller wie, Gainward Aopen, Probleme haben.

Aber nicht ansatzweise so viel wie MSI. Also was die User anbelangt.

Ich glaube die anderen Hersteller haben dieses Problem ernst genommen und die ausslieferung gestoppt, und nur noch neue karten ohne diesen fehler ausgeliefert. Die karten die Probleme haben sind einfach aus der ersten generation, so was nennt man pech.
Aber MSI tut genau nix dagegen, sondern lacht sich halb tot über die tatsache das Geld reinkommt und sie kaputte Grakas verscherbeln.

Gruss Saesh
Gespeichert

Thomas_Fischer

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #9 am: 26. Oktober 2004, 18:44:33 »

Hallo,

Was hat das mit dem defekt der Karte zu tun? Die Karte ist deswegen nicht defekt sondern der Treiber stimmt nicht.  Sobald die zweite Generation anläuft wird es einen treiber geben der die Probleme behebt und genauso funktioniert dieser dann mit den Karten der ersten generation. Nur in der Übergangsphase sollte man eben nicht im Regen stehen gelassen werden. Klar, mit dem mitgelieferten treiber (der bei der Karte beilag) habe ich auch keine Probleme, aber ich lass mir nicht gute 25% Leistung nehmen, wär ja auch schön blöd!

Defekt sind die Karten trotzdem nicht, sonst hätten x tausende Besitzer Schrott zuhause, was so ja nicht geht!
Gespeichert

Thomas_Fischer

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #10 am: 26. Oktober 2004, 18:48:41 »

Zumal ich mit dem 70.41 bis jetzt keine Probs hatte, 3d Mark läuft grade und das Ergebniss poste ich,  falls der Bug auftritt natürlich auch den.
Gespeichert

Saesh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #11 am: 26. Oktober 2004, 18:51:27 »

Aber es ist nicht sicher ob der treiber das problem ist. Ich glaube es ist eher das BIOS das problem. den die erste generation hat REVISION 1. bei der REVISION  2 soll es, anscheinend, keine probz geben.

Aber auch mit dem neuen 70.41, gibt es probleme.
Gespeichert

Saesh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #12 am: 26. Oktober 2004, 19:05:27 »

Naja, ich hab meine Karte eh zurückgeschickt wo ich sie gekauft habe. die testen sie dann dort und dann erfahrich was sache ist. im besten fall bekomme ich ne neue graka und dann hoffentlich mit der neuen revision.

gruss saesh
Gespeichert

Thomas_Fischer

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #13 am: 26. Oktober 2004, 19:08:34 »

falls die neue revision notwendig ist, kann ich die ohne garantieverfall selber aufspielen. Aber im gegnsatz zu dir habe ich in der zwischenzeit eine karte die wenigstens halbwegs funtzt (im Moment sogar super 9687 punkte bei 03 ohne blackscreen).

Also, da spiele ich das neue Bios lieber selber auf und warte nicht erst einige wochen bis der hersteller das vorort macht!

MfG

Thomas
Gespeichert

Saesh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #14 am: 26. Oktober 2004, 19:29:45 »

Ist ja schön und gut. Nur das Bios mit der Revision 2 für die NX6800LE ist nicht verfügbar. Und auch nirgends im Internet zu finden.

Und MSI will erst noch ein bisschen verdienen bevor sie die neue revision online stellen zum selber updaten.
Gespeichert

Thomas_Fischer

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #15 am: 26. Oktober 2004, 19:35:28 »

lol, weil es die revision 2.0 genausowenig gibt wie die 2te Generation. Wie soll es softwaremäßig etwas geben das noch nicht mal hardwaremäßig im Laden steht?

Und wenn es die Revision gibt, bzw. wenn sie final ist wird jeder Hersteller dieses Revision auch zum download anbieten, den was ist besser, ca 500kb auf nen Webspace hochladen, oder ein paar Milliönchen Verlust durch Retouren zu machen?

MfG

Thomas
Gespeichert

Saesh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #16 am: 26. Oktober 2004, 20:27:51 »

Weiss ich doch nicht. Fakt ist, dass NX6800LE karten mit revision 2 ausgeliefert werden da die 1ste fehlerhaft war.

Und fakt ist, das es die 2te Revision zurzeit nirgends zum download gibt, weil MSI es noch nicht released hat.

So schwer ist das doch ned zu verstehen, oder nicht?

Greez Saesh
Gespeichert

Thomas_Fischer

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #17 am: 26. Oktober 2004, 21:48:58 »

:lach

Ich sag ja ned das es schwer zu verstehen ist, aber bei der revision 2 handelt es sich im endeefekt nicht um eine programmierarbeit seitens MSI, sondern da muss das BIOS erneuert werden. Und wer hat als einziger Zugriff auf Programmierarbeiten vom BIOS einer 6800er Karte? Ich sags dir gleich weil du nur wieder MSI sagst was falsch wäre: NVIDIA natürlich, weder MSI noch Gainward noch Aopen ist der Bösewicht bei diesem problem sondern nur und außschließlich Nvidia.

So und um es noch ein wenig zu erläutern:

MSI, Aopen, Gainward und wie sie alle heißen bekommen die GPU + BIOS für die GraKas von Nvidia zugeschickt, beim BIOS ist selbstverständlich gleich eine Revision dabei (in unserem falle 1.0). Nun haben alle GraKa Hersteller die Möglichkeit ob sie sich an die standartmäßigen Boardvorgaben (also die Platte auf die dann die GPU + Bios auch genagelt wird :D) von Nvidia halten, oder ob sie das Design verwerfen und selbst ein neues Design erstellen.

Zauber Zauber, MSI und alle anderen oben genannten haben doch tatsächlich ein anderes Design entworfen, und in unserem falle schneidet sich das leider Gottes mit der aktuellen revision, da kann aber weder MSI noch gainward noch sonst wer was dafür, weil in allen Fällen zuvor hat das auch wunderbar geklappt, nur hier gabs halt mal eine ausnahme.

das Problem ist aber bald um die Ecke, den eine neue Revision ist ja im Anmarsch, die neuen Karten werden nur noch mit Revision 2 Bios Steinen bestückt und für alle die sich zuvor eine gekauft haben wird selbiges und identisches Bios zum Download zur Verfügung gestellt. Je nach hersteller werden lediglich die neuen Revisionen dem Boarddesign angeglichen. Natürlich verfällt beim Update nicht die Garantie. Bei deiner Karte wird selbiges von igrendeinem MSI Futzi gemacht, eine neue die standartmäßig revision 2 drauf hat bekommst du auch nicht, und angesichts des arbeitsaufwands den du dir gemacht wegen einschicken usw kann ich nur lachen weils ja einfach auch geht, einfach nur mal warten!!!

MfG

Thomas
Gespeichert

Saesh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
6800LE Standby wegen Treiber?
« Antwort #18 am: 27. Oktober 2004, 09:40:36 »

OK. Kann sein das es tatsächlich so geschehen wird wie du sagst.
NUR was nütz mir das? Wenn ich mir ne Graka kaufe, dann will ich die einbauen und benutzen, und nicht drauf warten dass Nvidia Revision 2 für meine Graka freigibt damit sie richtig funktioniert.

Fakt ist das MSI diese Karten aussgeliefert habe. Und die testen die Grakas natürlich auch bevor sie raussgehen. Du kannst mir nicht erzählen das MSI nix gemerkt hat.

Die anderen Hersteller haben zwar auch diesen Fehler gemacht, doch als sie es bemerkten, wurden gehandelt. Ich hab meine Karte gerade am freitag gekauft, was bedeutet das MSI immer noch die defekten Karten verkauft.

Klar, Nvidia ist die Wurzel des Bösen, doch MSI ist auch nicht ein Unschuldsengel. Sie sahen Profit darin und haben es schamlos ausgenutzt.

Saesh
Gespeichert

Moskito-man

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
Jo
« Antwort #19 am: 27. Oktober 2004, 15:57:15 »

Jo und der Support tut so als ob man zu blöd ist einen Treiber zu installieren. Komisch ich warte seit knapp 2 Wochen auf eine Antwort von MSI.

Mir würde ja langen: in absehbarer Zeit kommt ein Bios update, bitte gedulden sie sich noch etwas.  

Aber statt dessen ..... nichts. Problem ist nicht bekannt. :wall

Desweiteren finde ich es auch ne Zumutung ewig lange zu warten. Wenn eine Graka nicht richtig funzt, dann ist es echt blöd Monate lang auf ein update zu warten bis ich die Karte mal dazu benutzen kann wofür sie auch gedacht ist.
Gespeichert