Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware  (Gelesen 36359 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.523
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« am: 14. Oktober 2004, 17:09:51 »

MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware


Seit einigen Tagen lassen enttäuschte Kunden im Support-Forum des Hardware-Produzenten MSI ihrem Frust freien Lauf: Etliche Käufer der MSI-Grafikkarte RX9800Pro-TD128 haben festgestellt, dass ihre Karte statt mit den für einen ATI Radeon 9800 Pro standardmäßigen 380/340 MHz für Chip und Speicher nur mit den 325/300 MHz einer Radeon-9800-Karte läuft, obwohl der mitgelieferte MSI-Treiber eine Pro-Version anzeigt. ATIs aktuelle Treiber sowie gängige Hardware-Tools erkennen solche Platinen allerdings nur als Non-Pro-Version.

    

Anscheinend hat MSI auf Anfragen der sich getäuscht fühlenden Kunden beim Support noch nicht reagiert. Auch sollen Umtauschversuche von einigen Händlern mit dem Hinweis auf die vermeintlich korrekte MSI-Treibermeldung abgewiesen worden sein. Viele dürften die Untertaktung ihrer Karte noch gar nicht bemerkt haben.

Die Presseabteilung der deutschen Vertretung wurde jedenfalls erst durch c\'t auf den Sturm in ihrem Supportforum aufmerksam und stellte daraufhin Nachforschungen an. Schuld an dem Problem sei eine falsche Firmware, die einem Teil der aktuellen Kartenrevision 1.2 irrtümlich aufgespielt worden sei. Man wolle in Kürze die richtige Software zum Download bereitstellen, teilte Presssprecher Dirk Neuneiner mit.

Bei kostenbewussten Spiele-Fans sind Grafikkarten mit dem ehemaligen Highend-Chip Radeon 9800 Pro derzeit sehr beliebt; zu Preisen um 200 Euro bekommt man 3D-Leistung, die auch noch für aktuelle Spiele wie Doom 3 oder FarCry reicht. Zudem sitzt auf den meisten Platinen (so auch bei MSI) bereits die R360-Variante. Die hat ATI ursprünglich als Radeon 9800 XT mit 412/365 MHz in Umlauf gebracht, was geradezu zur Übertaktung einlädt. ATI wird den Chip noch eine Weile als AGP-Mittelklasse im Programm behalten, da die neuen, bisher kaum im Handel zu findenden X700-ChipsX700-Chips nur mit PCI-Express-Interface hergestellt werden.


Quelle:heise.de


Was sagt man dazu, Nun schon bei Heise....???mich wundert nur, das MSI bis jetzt nicht\'s darüber gesagt hatt.

Anm.New\'sFuzzi


@Flosse7 Danke für die Info... :]
Gespeichert

uli_brue

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #1 am: 15. Oktober 2004, 10:22:55 »

Hallo,

seit gestern habe ich die o. g. Grafikkarte (die mit dem roten Board -> Vers. 2 (?)) in meinem Rechner eingebaut und bin jetzt nach dem Studium jeder Menge von Forenbeiträgen zu dem Thema \"PRO oder Nicht-PRO\" doch etwas ins Grübeln gekommen. Habe ich denn nun eine PRO- oder lediglich eine Non-PRO-Variante erwischt.

Irgendwie werde ich aus der Masse von Beiträgen nicht ganz schlau. Auch der ct-Beitrag hilft mir nicht richtig weiter. Und einen im Forum abgegebenen Hinweis auf eine Stellungnahme von MSI zu der Problematik habe ich im NewS-Forum auch nicht gefunden. Deshalb meine Frage: Wie kann ich denn nun definitiv feststellen, ob meine Karte auch tatsächlich, so wie auf der Verpackung angegeben, eine PRO ist?

Für eine schnelle und hilfreiche Antwort  bedanke ich mich im Voraus, da ich noch Gelegenheit hätte, die Karte ggf. umzutauschen.

Grüsse vom

Uli
Gespeichert

hufi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #2 am: 15. Oktober 2004, 10:42:13 »

Hallo Uli

Entweder installierts du den neusten Catalyst Treiber, der erkennt dann ne Pro oder nur 9800.  Kannst aber auch z.B. mit dem 3D Mark 03 deine Performance testen.
Im Info-Feld zu deinem System des 3D Mark kannst du dann alle technischen Daten deines Systems einsehen. Wenn dort die Taktrequenz deiner Karte bei 300/325 sind, dann hast du ne NON-PRO... Geh mir übrigens auch so... hab auch ne Pro, die keine ist....
Gespeichert

XtremCobb

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #3 am: 15. Oktober 2004, 12:17:57 »

Ja, hab das selbe Problem. Ich hab mir die Karte gestern bei Pro Markt gekauft und als ich sie eingebaut habe, stand bei 3d Mark 2003 und 2005, sowie in der Systemsteuerung eine Radeon 9800 (non Pro). Weiß jemand wann die neue Firmware kommt? Ich bräuchte die eigentlich an diesem Wochenende.
Gespeichert

boq

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Hier die Lösung:
« Antwort #4 am: 15. Oktober 2004, 17:36:52 »

Hallo,

im Newsticker bei Heise wird beschrieben wie man das Problem lösen kann.
Hier der Link:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/52209

Viel Erfolg!
Gespeichert
K8T Neo-FSR Bios 1.8
Athlon 64 3000+
2 X 512 MB DDR-RAM Infineon CL3
RX9800PRO-TD128
Win XP SP2

Ferret

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Servicewüste Deutschland
« Antwort #5 am: 15. Oktober 2004, 17:44:21 »

Für mich kommt die Meldung knapp 2 Wochen zu spät.Trotz Anruf beim Customer Service blieb mir Fahrerei, finanzieller Verlust,ein versautes Wochenende und Stress mit dem \'seriösen\' Händler nicht erspart!

Danke MSI...
Gespeichert
Athlon64 3000+(Newcastle) w/ K8 SilentBoost | MSI K8T Neo FIS2R | 1024MB Corsair VS DDR400 cl 2.5 | Asus V9999 GT/TD | SB Audigy2 ZS | 160 GB 7200/8MB Samsung HDD | Samsung DVD Rom | Samsung CD-Writer | Tt Xaser III | 400W BeQuiet  Blackline

sebiZell

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 149
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #6 am: 15. Oktober 2004, 18:33:30 »

Zitat
MSI nimmt Grafikkarten mit falscher Firmware auch zurück

Was für ein Zufall, dass MSI jetzt urplötzlich die Karten ohne zu Murren einfach so umtauscht...  ich bin mir  ziemlich  sicher, dass wenn diese Sache nicht über heise.de public gemacht worden wäre, die Kunden noch eine Weile auf ihre Karten warten hätten müssen!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1097858481 »
Gespeichert
Board: MSI KT6

CPU: AMD XP 3200+

GK: ASUS GF 6800GT

HD: Seagate S-ATA 160 GB & Samsung 60GB

Laufwerke: benQ 16x DVD DL-Brenner, MSI Dragon Writer 48x, MSI DVD 16x

NT: Levicom 500Watt

RAM: Infineon 512MB DDR PC400

 Sound: Audigy 2 ZS



 :party  :: VIVA LOS TIOZ ::   :party

Voodoo Kid

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 465
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #7 am: 15. Oktober 2004, 18:49:48 »

lol solche Entscheidungen werden in Taiwan getroffen und denen sind deutsche Internetseiten reichlich 88. Die Karten werden ja auch in Taiwan produziert. Genauso hat der deutsche Support und insgesamt die deutsche Serviceniederlassung das zu machen was von der Zentrale kommt.
Kauf doch ein deutsches Produkt, dann kannst du auch die deutschen Tugenden erwarten. Aber ihr wollt ja immer billig.

VK
Gespeichert
Die Qualität eines Forum steigt und fällt mit den Mitgliedern.

sebiZell

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 149
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #8 am: 15. Oktober 2004, 19:43:48 »

ich bezweifle, dass msi deutschland/international solche news auf einer der größten computer-news-seite egal sind...
Gespeichert
Board: MSI KT6

CPU: AMD XP 3200+

GK: ASUS GF 6800GT

HD: Seagate S-ATA 160 GB & Samsung 60GB

Laufwerke: benQ 16x DVD DL-Brenner, MSI Dragon Writer 48x, MSI DVD 16x

NT: Levicom 500Watt

RAM: Infineon 512MB DDR PC400

 Sound: Audigy 2 ZS



 :party  :: VIVA LOS TIOZ ::   :party

al_bundy666

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #9 am: 15. Oktober 2004, 19:59:59 »

Jetzt hab ich mir eigentlich \'ne MSI gekauft, weil ich auch eigentlich keine \'Bastelkarte\' wollte!!!! und dann sowas.
Demnächst halt wieder zu ASUS etc. wechseln, vielleicht kapiert\'s MSI dann.
Gespeichert

asta

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #10 am: 15. Oktober 2004, 20:12:52 »

Du mußt nicht Basteln kannst sie einfach umtauschen.

Mögen Dir nie Fehler unterlaufen. ;)
Gespeichert

bookooone

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
RE: MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #11 am: 16. Oktober 2004, 13:25:55 »

Hi Leute,

iss geil das flash, meine graka geht jetz voll ab.


greeetz bookoone
Gespeichert
Tja so iss es

al_bundy666

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Vorsicht Update
« Antwort #12 am: 17. Oktober 2004, 19:09:53 »

Wollte das Update, dass auf Heise.de  für meine 9800Pro genannt wurde, aufspielen und HIN isse jetzt.  Habe versucht unter Windoof zu flashen.
Da ich vorher noch die aktuellsten Treiber von ATI geladen hatte, bin ich mir nicht ganz sicher, ob der Fehler bei Windooof, ATI oder MSI liegt.
Jaja, der Fehler lag natürlich bei mir, ich weiß Bud!!!

Allerdings für alle, die auch mit dem Gedanken spielen die Karte zu flashen, vielleicht aus Sicherheitsgründen wirklich bei MSI einreichen oder unter DOS versuchen die Firmware aufzuspielen. Ich jedenfalls bin stocksauer, ich weiß nur noch nicht genau auf WEN.

Gruss
AL
Gespeichert

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
RE: Vorsicht Update
« Antwort #13 am: 17. Oktober 2004, 19:30:55 »

Zitat
Original von al_bundy666
Wollte das Update, dass auf Heise.de  für meine 9800Pro genannt wurde, aufspielen und HIN isse jetzt.  Habe versucht unter Windoof zu flashen.
Da ich vorher noch die aktuellsten Treiber von ATI geladen hatte, bin ich mir nicht ganz sicher, ob der Fehler bei Windooof, ATI oder MSI liegt.
Jaja, der Fehler lag natürlich bei mir, ich weiß Bud!!!

Allerdings für alle, die auch mit dem Gedanken spielen die Karte zu flashen, vielleicht aus Sicherheitsgründen wirklich bei MSI einreichen oder unter DOS versuchen die Firmware aufzuspielen. Ich jedenfalls bin stocksauer, ich weiß nur noch nicht genau auf WEN.

Gruss
AL


Tja, so schnell kanns gehen, wenn man sich nicht an die Flash-Spielregeln hält. Da wäre z.B. die, dass man NIE unter Windows flashen sollte. Das ist so, wie man den Motor eines Autos im Betrieb austauschen würde. Wenn du das Original BIOS gesichert hast und eine PCI-Karte zur Verfügung hast, kannst du das BIOS zurückflashen. Wenn du kein BIOS gesichert hast, hast du ca. 200€ zum Fenster rausgeworfen, da die Händler zu 90% die Karte nicht zurücknehmen werden -> Userfehler.
Gespeichert

aki04

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #14 am: 17. Oktober 2004, 21:28:50 »

AL,

wende Dich an MSI. Laut der Nachricht auf heise.de wird MSI die Karte austauschen, wenn es Probleme beim Firmwareupgrade gab:

\"Kunden, die sich ein BIOS-Update nicht zutrauen oder Probleme beim Aufspielen des Updates haben, verspricht MSI einen \"unbürokratischen\" Austausch der Grafikkarte. In diesen Fällen soll man zunächst eine Anfrage bei rma@msi-computer.de stellen. Ein Support-Mitarbeiter werde dann die weitere Vorgehensweise für den Austausch erläutern.\"

aki
Gespeichert

al_bundy666

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
@Chris_msi
« Antwort #15 am: 18. Oktober 2004, 11:36:42 »

Wenn es unter Windows zu Problemen beim Flashen kommen sollte, und Windows damit quasi das Problem ist, dann dürfte ein solches Tool (Winflash) niemals Teil des Auslieferungspaketes von MSI sein! Soviel dazu!
Übrigens, gab es nicht nur bei mir \'nen schwarzen Bildschirm. Kenne mindestens eine Person im Bekanntenkreis, der am Wochenende Gleiches passierte. Ich denke mal, dass das Update von MSI einen mächtigen Schuss hat.

Mal schauen, wie sich MSI bei zerschossenen Grafikkarten mit der Gewährleistung anstellt. Ich hoffe, Sie stellen sich nicht auf den hart juristischen Standpunkt, der für Alle, deren Karten jetzt dunkel sind, bedeutet, dass Sie keinerlei Gewährleistungsansprüche gegen MSI geltend machen können (Siehe deren AGB für\'s Flashen!!!!). Anderseits, kein schlechter Schachzug. Liefer ein Flash-Tool mit
Macken aus und Du bist 80% der Gewährleistungsansprüche los. So einfach ist Das!

An dieser Stelle sei nochmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich MSI soetwas niemals unterstellen würde, MSI hat sicherlich nicht vorsätzlich fahrlässig gehandelt, allerdings unbestreitbar ist, dass der Garantieanspruch der User mit dem Flashen der Grafikkarte wirklich erloschen ist.

Gruss

Al
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28.713
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #16 am: 18. Oktober 2004, 12:22:24 »

Wie sieht es mit einer PCI-Grafikkarte aus? \" Karten in den Rechner, mit der PCI im BIOS booten (als first ...) und dann noch einmal Flashen.
Überall wird vor dem Flashen unter Windoofs gewarnt. Die User wollen das Flashtool unter Windoofs und MSI liefert es. So nach dem Motto, no risc no fun.

Wenn ich, wie bei der Grafikkarte eindeutig fehlerhafte Ware bekommen habe, würde ich es immer bei meinem Händler oder bei MSI flashen lassen (über den Händler). Dann behalte ich in jedem Fall die Garantie!!
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

unentschlossen

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #17 am: 18. Oktober 2004, 13:02:23 »

Hallo,

auf der Firmware-Update-Seite steht: \"Dieses Update nur durchführen wenn Ihre RX9800Pro nur als RX6800 erkannt wird\". Ist das jetzt ein Druckfehler oder werden die Karten wirklich als RX6800 Erkannt? Also bei mir steht halt RX9800... Hat diese neue Firmware bei jemanden zum gewünschten Ergebnis einer Pro geführt:

http://www.msi-computer.de/produkte/graf_idx_view.php?Prod_id=366&Seite=Firmware:

Ich habe ja eigentlich keine Lust, meine Karte gleich wieder wegzuschicken, nachdem ich sie endlich in den Händen halte!

Aber wie müsste ich das eigentlich machen. Also wohin geht das Paket und vor allem, bezahle ich das Porto oder wie. Hat jemand da Erfahrung???
Gespeichert

al_bundy666

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
@der.Notnagel
« Antwort #18 am: 18. Oktober 2004, 13:03:35 »

Im Grunde gebe ich dir Recht, allerdings habe ich jetzt schon so oft ohne Probleme unter Windoof (CD-ROM, DVD) geflasht, nie ging\'s schief, allerdings hatte ich, dass muß ich gestehen,  noch keine Erfahrung mit einem Grafikkartenflash. Naja, von der beschriebenen Prozedur glich er allerdings haargenau dem Verfahren der anderen Flashprozeduren.
Trotzdem bleib ich allerdings dabei, dass das Ausliefern der Tools für Windows  jedem User suggeriert, dass diese Tools massenhaft getestet wurden und funktionieren, also sprich --> Sicherheit. Was hält MSI denn ab nur die DOS-Tools auszuliefern, wenn\'s sicherer wäre?? Nichts, oder???


Demnächst werde ich auch vorsichtiger mit Grafikkartenflash\'s umgehen und nur im Notfall flashen (wenn schwere Bugs bemerkbar sind).


Übrigens habe ich leider seit einigen Jahren  keine PCI Karte mehr. Ich muß mich mal im Freundeskreis umhören, vielleicht hat der Ein oder Andere noch so\'ne Karte in der Schublade.

Gruss
Al
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28.713
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
MSI-Grafikkarten mit falscher Firmware
« Antwort #19 am: 18. Oktober 2004, 14:00:10 »

@unentschlossen

Nach Vertragsrecht ist dein Händler deine erste Adresse. (Mit ihm hast du einen Kaufvertrag, nicht mit MSI) Wenn du es dem Händler gibst, muß er das Porto bezahlen. Wenn du dir vom Händler eine RMA-Nummer geben läßt, wirst du das Porto bezahlen müssen: RMA Regeln
Wird aber schneller gehen.

Danke, was den \"Druckfehler\" betrifft. Da habe ich den Webmaster von MSI per Mail gebeten, das zu überprüfen. [EDIT] ... und schon behoben  :D

@al_bundy666
ich habe Grafikkarten bisher immer unter Windoofs geflasht und noch keine Probleme gehabt. Es gibt inzwischen genügend \"SaveTools\" unter Windoofs, die ein ordentliches Arbeiten verhindern können. Das können solche Programmierer glaube ich, nicht alles berücksichtigen.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...