Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)  (Gelesen 6741 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kayli

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« am: 25. September 2004, 20:05:07 »

Hallo,
ich wollte mal wissen, ob es tatsächlich richtig ist die Festplatte Kopfüber in den Barbone 180  einzubauen?
Normalerweise soll das ja Gift für die Lebensdauer der Festplatte sein.
Kann mir jemand darüber Auskunft geben?

Danke schon mal im vorraus
Gespeichert

Rumburak

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.245
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« Antwort #1 am: 25. September 2004, 20:11:30 »

Kopfüber darf man sie nur einbauen, wenn der Festplattenhersteller es ausdrücklich in der Produktbeschreibung erlaubt....

Hängt also von der verwendeten Festplatte ab.....





Horizontal oder Vertikal ist eigentlich erlaubt.....

Kopfüber in einigen Fällen....

Auf jeden Fall darf man eine Festplatte nicht mit dem kurzen Ende nach oben oder unten, also \"stehend\" einbauen...
Gespeichert

asta

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« Antwort #2 am: 25. September 2004, 20:28:16 »

Zitat
Auf jeden Fall darf man eine Festplatte nicht mit dem kurzen Ende nach oben oder unten, also \"stehend\" einbauen...

Meinst DU so
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1096137341 »
Gespeichert

Kayli

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Danke für die schnelle Antwort
« Antwort #3 am: 25. September 2004, 20:31:59 »

Nun ist das so, ich habe eine Western Digital mit 40 GB und auf er Herstellerseite finde ich keine Auskunft über den Einbau dieser Platten.
Bzw. welche Festplatten kann man so einbauen? Habt Ihr da einen Tip für mich?
Gespeichert

Rumburak

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.245
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« Antwort #4 am: 26. September 2004, 17:06:46 »

@ Asta: Genau SO sollte man es nicht machen.....


Welche WD-Platte.....

Genaue Bezeichnung bitte..........
Gespeichert

Kayli

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Meine Festplatte
« Antwort #5 am: 27. September 2004, 11:47:43 »

Also, ich habe die Protege WD400EB

Und ich finde keine Deteils über die Einbaumöglichkeiten.
Hab sie jetzt mal eingebaut und, naja, sie läuft schon.
Allerdings habe ich kein gutes Gefühl dabei.

MfG Kayli
Gespeichert

Mptech

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.039
RE: Meine Festplatte
« Antwort #6 am: 27. September 2004, 11:57:44 »

Zitat
Original von Kayli
 und, naja, sie läuft schon.
Dass sie läuft oder nicht ist ja auch nicht das Problem! Das Problem ist: WIE LANGE wird sie so laufen?

Es kann durch falsche Lagerung der FP zu einer verstärkten Abnutzung bzw. Deformierung der Kugellager kommen und das führt zu einem unrunden Lauf und kurze Zeit später zum Ableben der Festplatte!

Bemerkbar macht sich das durch immer stärker werdende Rüttelgeräusche! Allerdings ist es dann schon zu spät!

MPtech :D
Gespeichert
Mein System

-Intel Pentium 4 530J @ 3,0GHz
-AsRock 775i85PE
-1GB Infineon DDR400
-Sparkle 6600GT 128 MB
-36,7 GB WD Raptor @ 10000 UPM
-80,0 GB Hitachi SATA II
-Innovatek Wasserkühlung
[/B]

Mein Macbook Pro

-2,2 GHz Intel Core 2 Duo
-2GB 667 MHz DDR2 RAM
-Nvidia GeForce 8600M GT PCIe x16
-120GB Fujitsu HDD
-DVD R/RW/Double Layer-Brenner
-15,4'' LCD

+1 TB externe HDD
[/B]

Kayli

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Festplatten-Empfehlung
« Antwort #7 am: 27. September 2004, 15:44:35 »

Das das nicht sofort in die Hose geht ist mir auch klar, nur was mich jetzt brennend interressieren würde ist, welche Marke oder spezielle Festplatte nun dafür geeignet ist.
Hat jemand einen Tip für mich?
Danke schon mal im vorraus
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.448
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« Antwort #8 am: 27. September 2004, 19:02:20 »

Die von dir gewünschte Einbaulage wird selten angewendet. Da wird es kaum jemanden mit Erfahrung geben. Du kannst dir deine Festplatte aussuchen und dann beim Hersteller in den Daten nachsehen, welche Einbaulagen möglich sind.
... und so lange suchen, bis du eine gefunden hast, die das mitmacht.
Was anderes wird dir wohl nicht übrig bleiben.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Kayli

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Einbau
« Antwort #9 am: 27. September 2004, 20:08:55 »

Hi, wenn es nach mir gänge, hätte ich sie gerne normal eingebaut.
Nur laut der Mega 180 Einbaubeschreibung muß man sie sorum einbauen.
Also müßte jeder der ein solches System hat diese auch so einsetzen.
Ich denke man könnte sicher improvisieren, aber ich dachte es wird doch sicher einen Sinn haben, das MSI es so vorschlägt.
Nur hab ich diesen noch nicht gefunden.

Hat schon mal jemand ein festplattenausfall mir dieser Bauart gehabt?

MfG Kayli :]
Gespeichert

baiertaler

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
RE: Einbau
« Antwort #10 am: 26. November 2004, 17:47:56 »

Hi,
ja ich habe momentan den Fall!
Es war eine IBM/Hitachi Deskstar mit 250GB. Sie hielt eine Woche und nu isse futsch.
Und der Hammer ist, daß MSI es NICHT für nötig hält, explizit und NICHT zu übersehen im Manual darauf hin zu weisen!!
Mir war es leider im ersten Moment gar nicht bewusst, daß die HDD kopfüber drinne ist. Hatte den Einbaurahmen aus-, die HDD ein- und dann den Rahmen wieder eingeschraubt, die Stecker verbunden und die Kiste in Betrieb genommen.
Funktionierte, wie gesagt alles prima, nur daß auf einmal die HDD-Geräusche kamen und S.M.A.R.T mir den ..-Finger zeigt !!!

Sorry, aber dieser \"erzwungene\" falsche Einbau der HDD sollte von MSI nicht so behandelt sein. Das ist klar ein Konstruktions-(fehler)problem!
Es ist nämlich schade, daß dadurch das kpl. Produkt schlecht bewertet wird.
Gespeichert
bye,
Gerd, "Baiertaler"

esjot

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
RE: Einbau
« Antwort #11 am: 07. Januar 2005, 18:14:26 »

Ist ja schon spaßig! Ich hatte schon ein komisches Gefühl beim Einbau, das da etwas nicht normal ist, und dann habe ich mir gesagt, na mit deinem PC-Wissen aus DOS-Zeiten kann man heute nicht mehr viel Staat machen. Und dann lese ich es hier, dass man Festplatten immer noch nicht einbauen kann, wie man will, geschweige denn wie MSI will.
Gespeichert

sst13

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« Antwort #12 am: 07. Januar 2005, 20:33:16 »

Man könnte genau so von den Platten-Herstellern verlangen eine Einbau-Beschreibung auf die Platten zu drucken. Da die Hersteller nicht auf den Einbau hinweisen und sich auf den meisten Herstellerseiten keine Informationen über den Köpfübereinbau finden lassen, könnte man doch davon ausgehen dass es egal ist wierum die Platte eingebaut wird.
Dass ab und zu mal eine Platte nach paar Wochen betrieb den Geist aufgibt kann genau so ein Herstellungfehler sein.

Mir ist bis jetzt nur eine Platte kaputt gegangen. Das war in meinenm normalen Rechner und dass nach 2 Wochen (Garantie Fall). Im Mega 180 hatte ich noch keine Platten Probs.
Hatte die Platte ca. 3 Monate köpfüber drin.
Hab sie jetzt aber trotzdem vorsichtshalber richtig herum eingebaut und gleich etwas tiefer gelegt damit die bisschen mehr Luft bekommt. Dazu hab ich die ganzen Halterrungen (HDD1 + HDD2/FDD) ausgebaut und die Platte mit paar Streben aus nem Metallbaukasten besfestigt. 8)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1105126453 »
Gespeichert
MSI Mega 180 - AMD Sempron 3000MHz - GF FX5900 XT 128MB mit modifizierten NV Silencer3 - 1GB DDR333 CL 2.0 - LG DVD ROM - WD 80GB 7200rpm (richtig rum und tiefer gelegt) :P

alfred99

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.435
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« Antwort #13 am: 08. Januar 2005, 09:54:34 »

Hallo!

Also mich würde Interessieren warum man eine Platte kopfüber NICHT einbauen sollte?
Jede USB-Platte kann man Hochkant aufsellen.

Rumburak wird es mir aber sicher erklären ;)
Zitat
@ Asta: Genau SO sollte man es nicht machen.....
Gespeichert
MSI K9N SLI Vers.2.1 Bios 3.5 - Athlon 64 X2 6000+ Zalman 9500 Cu 900RPM - 4*muskin 2 GB EM2-6400
MSI N9800GT - Enermax Liberty ELT400AWT - 2* WD320JD -2* WD 500SD
DVDRAM GSA-4082B - DVDRAM GSA-4163B - Vista 64 Home Premium

Rumburak

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.245
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« Antwort #14 am: 08. Januar 2005, 11:38:49 »

Weil dann das Festplattenlager auf Zug belastet wird und diese meist als Rollenlager oder Flüssigkeitslager konzipiert sind und kein Gegenlager besitzen..

Wenn eine Festplatte längere Zeit schon horizontal oder vertikal gelaufen ist, soll man die Befestigungsart auch nicht mehr ändern, da sich die Lager quasi schon auf die Belastung \"eingelaufen\" haben.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1105180803 »
Gespeichert

alfred99

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.435
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« Antwort #15 am: 08. Januar 2005, 18:22:42 »

:hi Rumburak
Also ein Bekannter hatte einen HP-Rechner mit einem P133 in diesem war eine Festplatte Kopfüber eingebaut und diese läut nun seit
zwei Jahren im Rechner meines Enkels und ist Horizontal eingebaut.

Ausserdem habe ich eine USB-Festplatte die bei mir zu Hause Vertikal neben dem Rechner steht. Wenn ich sie aber anderswo betreibe steht sie Horizontal.

Da müsste doch in den Bedienungsanleitungen der externen Platten ein Hinweis sein, das man sie nur in einer betimmten Lage betreiben soll oder?

Zitat
\"eingelaufen\"
Würde bedeuten Abgenützt.
Gespeichert
MSI K9N SLI Vers.2.1 Bios 3.5 - Athlon 64 X2 6000+ Zalman 9500 Cu 900RPM - 4*muskin 2 GB EM2-6400
MSI N9800GT - Enermax Liberty ELT400AWT - 2* WD320JD -2* WD 500SD
DVDRAM GSA-4082B - DVDRAM GSA-4163B - Vista 64 Home Premium

sst13

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« Antwort #16 am: 08. Januar 2005, 19:58:38 »

Zitat
\"eingelaufen\"
Nee, das ist wenn man ne 3,5\" Platte zu heiss wäscht und dann plötzlich ne 2,5\" hat. :lach
Gespeichert
MSI Mega 180 - AMD Sempron 3000MHz - GF FX5900 XT 128MB mit modifizierten NV Silencer3 - 1GB DDR333 CL 2.0 - LG DVD ROM - WD 80GB 7200rpm (richtig rum und tiefer gelegt) :P

EasyJoe

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« Antwort #17 am: 12. Januar 2005, 09:35:18 »

@ sst 13.....wo liegt dennn dann dein optisches laufwerk wenn du den kompletten halter ausgebaut hast?!?!auch auf den streben aus´m metallbaukasten?!?!
aber ehrlich gesagt....wenn ich mir so ein sys hol denn  sollte es funktionieren...da will ich nich noch ewig rumbasteln....hab ne 250 gig sata platte von wd....ich häng die jetzt \"normgerecht laut msi\" rein und hoffe....ansonsten garantiefall!!!

kann ich mit dem 865 eigentlich über usb oder firewire booten?!?!
Gespeichert
MSI Mega 865 deluxe; P4 2,8 Ghz FSB 800 Northwood; LG-GSA 4160; WD 2500JD-250 GB SATA; Sapphire Radeon 9800 pro; 512 MB Corsair 2,5; MS Media Center Edition 2005

alfred99

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.435
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« Antwort #18 am: 12. Januar 2005, 09:52:33 »

Zitat
kann ich mit dem 865 eigentlich über usb oder firewire booten?!?!
Versuch macht Klug.

Bei meinem Bord sollts lt. MSI funktionieren tuts aber nicht trotz Betabios vom Support.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1105520085 »
Gespeichert
MSI K9N SLI Vers.2.1 Bios 3.5 - Athlon 64 X2 6000+ Zalman 9500 Cu 900RPM - 4*muskin 2 GB EM2-6400
MSI N9800GT - Enermax Liberty ELT400AWT - 2* WD320JD -2* WD 500SD
DVDRAM GSA-4082B - DVDRAM GSA-4163B - Vista 64 Home Premium

sst13

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Festplatten Einbau (Festplatte Kopfüber?)
« Antwort #19 am: 12. Januar 2005, 13:14:20 »

@EasyJoe:
Das Optische ist ja direkt am Gehäuse verschraubt. Hab nur die unteren Halterrungen rausgebaut. Die waren ja zum Glück nur dran geschraubt und nicht genietet.

Hier mal nen Pic von meiner Platte
Auf der anderen Seite ist die Platte mit 2 Streben fest gemacht. Zusätzlich hängt die noch vorne auf 2 \"Nippeln\" wo die ehemalige Halterrung festgeschraubt war. Die Platte hängt auf jeden Fall bombenfest. :D
Gespeichert
MSI Mega 180 - AMD Sempron 3000MHz - GF FX5900 XT 128MB mit modifizierten NV Silencer3 - 1GB DDR333 CL 2.0 - LG DVD ROM - WD 80GB 7200rpm (richtig rum und tiefer gelegt) :P