windows xp startet nicht mit FSB166
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: windows xp startet nicht mit FSB166  (Gelesen 5329 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

WalkingDead

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #20 am: 24. November 2004, 20:08:47 »

Arctic copper silent 2TC
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #21 am: 24. November 2004, 20:13:17 »

Kühlermontage prüfen (Sitz, Kontakt, WLP). Ansonsten lohnt auch der Versuch mit einem stärkeren, mußt ihn ja nicht gleich kaufen.
Teste aber vorher erst den Speicher.

Solltest übrigens bei den Versuchen alles Überflüssige weglassen (Laufwerke, PCI-Karten, ...). Sowenig wie möglich.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

WalkingDead

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #22 am: 24. November 2004, 20:20:35 »

Das mit dem Speicher war nichterfolgreich! Bis zu Benutzerkonten, dann restart bzw. kurzer Bluescreen. Genau wie vorher. Temperatur hatte eben 40 Grad. Das Teil sitzt, ist kontrolliert.

Welche Einstellungen im Bios sind wichtig für dich? Werde die Werte dann psoten. Schade das Screenshot nicht geht. Was ist diese SPREAD SPECTRUM eigentlich? Kann ich durch VCORE noch was erreichen? Fragen über Fragen
Gespeichert

WalkingDead

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #23 am: 24. November 2004, 20:27:13 »

Wo genau in der Verwaltung ist der Punkt versteckt mit Neustart?
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #24 am: 24. November 2004, 20:27:38 »

VCore einfach auf auto lassen. Bringt nur bei Übertaktung was. Setz mal wieder auf 133, damit es stabil läuft, und stell den Neustart bei Fehler in der Computerverwaltung ab. Rechtklick Arbeitsplatz-Eigenschaften-Erweitert-Starten und Wiederherstellen-Automatisch Neustart bei Fehler den Haken raus.

Spread Spectrum auf disabled stellen. RAM-Voltage auf 2,7V. Bei einem Riegel erstmal bleiben.

Interessant wäre mal die Fehlermeldung dann beim Start ... da er erst bei Win abstürzt, könnte auch noch ein Treiberproblem mit Chipsatz oder Graka in Frage kommen - theoretisch ...
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

WalkingDead

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #25 am: 24. November 2004, 20:45:59 »

der Screen sagte bei versuch 1, das ich Grafikkarte/Treiber tuschen solllte

Beim 2. Versuch wars aufeinmal was anderes. Ich meine die neuesten VIA Treiber drauf zu haben, sowie neueste Grafiktreiber. Hast ICQ, Xfire oder sowas?
Gespeichert

WalkingDead

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #26 am: 24. November 2004, 21:10:55 »

So bleibt immer bei der Meldung

Beim Hersteller nach Bios Update fragen, und im Bios
Shadowing und Cacheing deaktivieren. Aber was alles?

Zur Sicherheit die neuesten Grafik und VIA Treiber erneut gezogen und installiert.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1101327102 »
Gespeichert

WalkingDead

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #27 am: 24. November 2004, 22:30:24 »

Habe bei dieser Shadow Einstellung das CACHED in Disabled gewndelt, und noch eine Einstellung verändert! siehe da, ich habs! jedenfalls vorerst! Mal testen wie lange der aushält. Übrigens leigt Temperatur nun bei 49Grad nach Einsatz von anderer Leitpaste.
Gespeichert

WalkingDead

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #28 am: 25. November 2004, 11:40:10 »

Bin schon einen großen Schritt weiter, allerdings kam nach einer halben Stunde dann wieder der Bluescreen mit der Bitte um Bios-Update und enablen von CACHEING und SHADOWING !!!

Und nun?
Gespeichert

WalkingDead

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #29 am: 25. November 2004, 18:06:03 »

Habe nun das Board getauscht, auf KtN2 DELTA !!!

Auch hier hatte ich derbste Probleme, der Rechner wollte Windows nicht laden. Mußte erst mit der Windows CD Reparatur durchführen.
Gespeichert

wakko0816

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 48
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #30 am: 26. November 2004, 11:50:34 »

@ WalkinDead
Zitat:
\" Habe nun das Board getauscht, auf KtN2 DELTA !!!

Auch hier hatte ich derbste Probleme, der Rechner wollte Windows nicht
laden. Mußte erst mit der Windows CD Reparatur durchführen.\"

ich glaube, du meinst \"k7n2 delta\".
daß du nach einbau dieses boards windows neu installieren mußtest
leuchtet ein, da du nun keinen via-chipsatz mehr hast, sondern einen
nforce-2, da wird windows noch versucht haben, die via-treiber
zu laden, die sich dann mit dem neuen chipsatz gebissen haben..
aber läuft es denn nun, nachdem du neu installiert hast?

mfg
wakko
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #31 am: 26. November 2004, 16:22:04 »

Zitat
daß du nach einbau dieses boards windows neu installieren mußtest
leuchtet ein
Nö, man hätte auch einfach vorher die Treiber deinstallieren und anschließend neue aufspielen können. Spart Zeit ;)

Schade, daß es mit dem KT3U2 nicht ging. Vielleicht kam es doch nicht mit der gemoddeten Graka klar ...
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

wakko0816

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 48
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #32 am: 27. November 2004, 12:42:04 »

Zitat:
\"Nö, man hätte auch einfach vorher die Treiber deinstallieren und anschließend neue aufspielen können. Spart Zeit \"

ja, stimmt schon. da es aber nicht auf anhieb funktioniert hat, ist davon auszugehen,
daß das nicht getan wurde, und deshalb leuchtet es ein, daß in diesem fall  zumindest
eine reparatur notwendig ist.  ;)
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #33 am: 29. November 2004, 14:21:13 »

Negativ. In dem Fall sollte der abgesicherte noch gehen, in welchem man die Treiberdeinstall nachholen kann.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

WalkingDead

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #34 am: 01. Dezember 2004, 16:14:35 »

Sorry Leute war ne Zeit lang nicht zuhause:

So ist es mir weiter ergangen....

1) nach nochmaligen Absturz mit frischem Windows, hab ich mich mal ins Bios geschaltet und die Temperatur beobachtet. Der Copper Silent 2 TC ist Thermogeregelt, ändert also die Drehzahl nach Bedarf bzw. Wärmeentwicklung. Allerdings springt der erst richtig auf Touren bei ca 60Grad, und ich bin der Meinung das KT3Ultra hat bei 5 Grad mehr von allein abgeschaltet. Kann mich irren!

2) Habe einen neuen Lüfter gekauft, weil mal wieder nen Tag später eine Absturzwelle vorhanden war. Dieser Kühler hält die Temperatur nun bei konstanten 49Grad, also weitaus besser. Fazit: Windows lief stabil. Bis zu dem Tag, an dem Ich CounterStrike Source anklickte, oder als anderes Beispiel ICQ deaktivierte.

3) Seit gestern Abend habe ich wieder derbste Probleme überhaupt in Windows zu kommen. Klappt grad nur weil ich statt FSB166 nun FSB 133 gewählt habe. Wie beim alten Board auch, so langsam drängt sich mir der Verdacht auf es liegt am Prozessor. Kann nicht auf beiden Boards die gleichen Probleme haben und beim einstellen von 133 ist es möglich in Windows zu kommen. Zu gestern muss ich sagen....Ich habe Service Pack 2 installiert, danach ging nichts mehr mit booten bzw. Windows hochfahren. Selbst das Bios war 2mal eingefroren oder nur ein Blauer dicker Balken auf dem Bildschirm zu sehen.

So langsam drehe ich ab.
Also wem von Euch soll ich die Kiste zwecks konfigurieren schicken?
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #35 am: 02. Dezember 2004, 13:05:54 »

Mit dem K7N2-Delta jetzt also auch ?

Solltest doch mal eine andere Graka versuchen, geborgt von einem Freund oder so ...

Ist eher selten, daß der Prozessor die Macke hat. Drum erst die anderen Komponenten testweise tauschen.
Im BIOS sollte eigentlich alles stimmen ... Multi auf *auto* ?
Beim nforce2 ist die synchrone Taktung von RAM/FSB wichtig.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

WalkingDead

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #36 am: 02. Dezember 2004, 16:07:21 »

Die Karte lief seit einem Jahr problemlos im System, erst seitdem die neue CPU drin sitzt gabs Probleme. Meinst Du wirklich, daß es an der Karte liegen könnte? Aber warum klappt es denn bei nem FSB von 133? Und spinnt nur bei 166?

Gut werde es bei Gelegenheit mal testen.

Ja die Bios Settings...... Was ist besonders wichtig? Soll ich Bestimmte Settings posten? Wenn ja welche! Ach, hab hier im Forum öfter was von DOT gelesen, in Bezug auf das Board. Wo kann ich das auf \"privat\" stellen? Oder gibts diese Option nur auf anderen Modellen des Boards? Habs so nicht gefunden.

Auf jedenfall muss ich mal die hilfsbereitschaft hier loben, ist super!
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #37 am: 04. Dezember 2004, 10:36:19 »

Laß die BIOS-Einstellungen auf Standart, bzw. angepaßt nur für FSB, RAM und AGP ... wie schon hier erwähnt.

Mehr über die richtigen Einstellungen (individuell je nach System) erfährst du beim Schmökern im Bereich *Rund ums BIOS* und im BIOS-Kompendium. Letztlich hilft doch nur probieren. Dinge wie DOT, Optimize Defaults, High Performance ... sind nur für bereits stabil laufende Systeme zum ausprobieren geeignet. Hier wird die Hardware vom BIOS automatisch außerhalb der Spezifikationen betrieben, um mehr Leistung zu bringen ... manuell halte ich für besser, aber ebend nur auf schon stabil laufenden Systemen - also erstmal nichts für dich.

Eine bessere Kontrolle bei der Resourcen-Verteilung bekommst du übrigens, indem du Win nicht im APIC-Modus (APIC vorher im BIOS disabled) installierst (IRQ-Verteilung) und auch im BIOS die IRQ schon voreinstellst (siehe Handbuch). Dazu auch hier mal die Suche nutzen. So lassen sich Konflikte besser vermeiden.
Kann auch nachträglich ohne Win-Neuinstall gemacht werden ... Foren-Suche.
Ist aber nur nebenbei, düfte weniger der Grund für deine Probleme sein.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

WalkingDead

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
windows xp startet nicht mit FSB166
« Antwort #38 am: 04. Dezember 2004, 21:37:31 »

Merkwürdige Dinge geschehen wenn man ein MSI Board mit einem 3000+ bestücken will.

Habe aus Frust nochmals alles mit dem Live Update auf den neuesten Stand gebracht, was ich schon vorher des öfteren tat. Zusätzlich habe ich den Speicher mal hin- und hergesteckt und im Bios den Vcore hoch gestellt auf 1,7 weil ich im Forum von Overclockers.de gelesen habe, das die Chips unter diesem Wert sehr instabil laufen würden. Und was soll ich sagen, die Kiste läuft ohne Probleme seit 5 Stunden am Stück. Habe gleich einen Stresstest gestartet um den Prozessor ordentlich zu belasten und zu testen. Alles bestanden, das Teil gibt 100%. Ich weiß nicht wieviel man auf den HOT CPU TESTER 4 geben kann, aber für den Anfang reicht es mir erstmal. Denn solange hat ers noch nie ausgehalten. Hoffe morgen ist es noch genauso, trau mich schon gar nicht den PC abzuschalten.
Gespeichert