Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bios Reset bei K7N2 Delta-IL  (Gelesen 5551 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TraderOne

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« am: 08. September 2004, 14:40:42 »

Hallo Leute,

ich habe ein Problem mit meinem Computer...

Jetzt hat mir jemand geraten ich sollte am Besten ein BIOS Reset machen...Hab ein MSI K7N2 Delta-IL

kann mir jemand helfen wie das geht?

VIele Grüsse

Alex
Gespeichert

Mptech

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.039
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #1 am: 08. September 2004, 16:17:22 »

Poste doch mal das Problem mit dem Computer! Vielleicht ist ein BIOS reset gar nicht nötig und es reichen ein paar kleine Handgriffe!

Ansonsten können wir/ich dir immer noch erklären wie man ein BIOS reset macht!

Gruß MPtech  :D
Gespeichert
Mein System

-Intel Pentium 4 530J @ 3,0GHz
-AsRock 775i85PE
-1GB Infineon DDR400
-Sparkle 6600GT 128 MB
-36,7 GB WD Raptor @ 10000 UPM
-80,0 GB Hitachi SATA II
-Innovatek Wasserkühlung
[/B]

Mein Macbook Pro

-2,2 GHz Intel Core 2 Duo
-2GB 667 MHz DDR2 RAM
-Nvidia GeForce 8600M GT PCIe x16
-120GB Fujitsu HDD
-DVD R/RW/Double Layer-Brenner
-15,4'' LCD

+1 TB externe HDD
[/B]

TraderOne

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
super:-)
« Antwort #2 am: 08. September 2004, 16:30:54 »

Hallo MPTech,

habe Dein Posting erst eben gesehen...Habe daher schon einen neuen Thread aufgemacht..sorry...

Ich poste mein Problem daher am Besten nochmal hier herein und auch mit dem Link von hardware-mag.de.... dort haben sie mir auch schon gut geholfen...aber leider scheint es was ernsteres zu sein.....

Würde mich freuen wenn ihr noch eine gute Idee habt:)

Grüsse

Alex

Hier mein ursprüngliches Posting auf hardware-mag.de ( http://www.hardware-mag.de/forum.php?action=show_topic&id=2076&page=1 ) :




Hallo ,

ich bin wirklich froh diese Seite gefunden zu haben... Sie gefällt mir wirklich sehr gut.... :-)


....

Leider komme ich gleich mit einem Problem:

Ich habe heute eine neue FX5700EP Grafikkarte von Albatron in meinen Rechner eingebaut..
Danach die neuesten Treiber von nvidia runtergeladen und die ersten 15minuten ging alles gut...
auf einmal bleibt das System hängen und jetzt ist es so, dass ich den Computer weder mit der neuen als auch mit der alten AGP Grafikkarte starten kann..

Es gibt einfach ein schwarzes Bild beim booten... und nichts passiert.... bzw es piepst vom Mainboard....

Prozessor und alles andere läuft normal...

Zu meinem System:

Ich habe ein MSI Delta K7N2 Delta-IL Mainboard und einen AthlonXP 2,800 Prozessor sowie eine 420W Netzteil....

Ich hoffe echt Ihr könnt mir helfen...

Ich weiß echt nicht wie ich das wieder hinbekommen soll....

Viele Grüsse


Alex
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.436
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #3 am: 08. September 2004, 17:13:44 »

Warum machst du zu einem Problem gleich mehrere Themen auf?
Das andere habe ich jetzt gelöscht.

Fazit aus deinem Thema bei http://www.hardware-mag.de
Als Grafikkarte hast du eine  Albatron FX5700EP eingebaut.

Da es eine zeitlang lief, ist etwas abgeraucht.
CMOS-Reset bringt nichts, da das System mit der neuen Karte bereits 15min lief.
Dann hätte es gleich nicht laufen dürfen.
Im anderen Forum haben sie dir doch schon alles sehr genau mit Bild erklärt.
Das CMOS-Reset wird übrigens bei stromlosen Rechner gemacht (Netzstecker ziehen). JBAT1 von 1-2 auf 2-3, 1min warten, von 2-3 auf 1-2 und erst dann wieder Netzstecker rein.

Hast du schon mal im Handbuch gelesen?

Hast du zum Board ein D-Bracket? Schließ das mal an und poste, was die LED anzeigen.

Kannst du die neue Grafikkarte in einem anderen Rechner testen? Eigentlich geht es darum, was nun im Eimer ist.

der Notnagel
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

TraderOne

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #4 am: 08. September 2004, 18:22:43 »

Hallo Notnagel,

sorry. war keine Absicht...Durch das ganze bin ich nur ein wenig genervt..kommt net wieder vor...

Hab D-Bracket angeschlossen und beim Booten(wenn man das in dem Fall so noch nennen kann) bleibt er hängen bei (von links oben nach rechts unten):

obere reihe: rot,rot
untere reihe:grün,grün

Laut Handbuch sieht das nach Prozessor aus wie ich befürchte....

Nun ist meine Frage: Kann dies durch den Einbau der Grafikkarte verursacht sein oder wie kommt sowas? Lüfter läuft einwandfrei und die temperatur war auch gut..hatte den ganzen Tag die Seite offen...CPU (Athlon XP2,800 war auch neu..

Ich stelle diese Frage nur deshalb weil ich schauen muß wer daran schuld ist... also ob es durch den \"falschen\" Einbau des händlers oder durch die grafikkarte ausgelöst oder durch was auch immer...

kann man das eindeutig sagen?

Notnagel.. Du hast mir wirklich sehr kompetent geholfen.

Freue mich schon auf Deine Antwort.


Grüsse

Alex
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.436
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #5 am: 08. September 2004, 18:29:42 »

Zitat
Original von TraderOne
Freue mich schon auf Deine Antwort.
Freuen würde ich mich im Moment nicht. Lieber würde ich dir sagen so und so geht es und dann läuft die Kiste.

Im Handbuch ist die erste Abbildung falsch. Müssen 4xROT sein.
Auf der nächsten Seite steht richtig:
Zitat
Initialisieren des Festplatten-Controllers
- Dabei werden das IDE-Laufwerk und der Controller initialisiert.
Kannst du damit was anfangen?
Teste mal den Rechner komplett ohne Laufwerke. Es müßte dann wenigstens eine Anzeige kommen.

Erkennst du die Nummern auf dem Bild neben den LED? Hast du sie so gezählt? Also 1,2 Rot und 3,4 Grün.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

TraderOne

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #6 am: 08. September 2004, 18:56:39 »

Hi Notnagel,

hatte mich über die Unklarheit im Handbuch auch gewundert..nur durch den Zusatz, dass die anzeige verbleibt dachte ich es wird schon stimmen.

habe das DVD Laufwerk aus dem IDE Port rausgemacht..da ist jetzt nur noch die Festplatte drin (Samsung Sp1604N)...anzeige verbleibt wie gehabt....

soll ich die festplatte auch rausmachen? dann geht doch bestimmt das booten net mehr oder seh ich da was falsch?

Ist mir echt unangenehm Dich hier mit meinen Fragen zu belästigen aber ich weiß da sonst echt net weiter..und wenn der computer net geht..das regt mich schon auf... :wayne  :)

die belegung war genau so wie Du beschrieben hast..also 1rot,2rot,3grün,4grün
Gespeichert

TraderOne

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #7 am: 08. September 2004, 19:03:02 »

achso...

nachdem ich den reset knöpf gedrückt hatte piepste es auch ...als ich die grafikkarte rausgemacht hab war es weg....


P.S: geschmort scheint auch nix zu sein..glaub das hätte ich gerochen..laut fühltest war die temperatur im gehäuse auch eher kalt.. ich vermutete am anfang auch das vielleicht was überlastet ist durch call of duty spielversuch

.......
.........

Cool..hab schon gedacht, sowas kann man nur als Mod;)

In der Zwischenzeit habe ich Deine interessanten Artikel gelesen... echt sehr gut Empfehlung....

Also das Netzteil hat bei: 3.3V-------> 28A
                                               5V----------->36A

siehe   http://www.pc-cooling.ch/product_info.php?cPath=159_164&products_id=4415


auch danke für die empfehlung mit dem netzstecker..hatte aber zum glück immer das netzteil auf 0 geschalten....


werde die fetzplatte rausmachen und meine alte karte reinmachen dei vorher 5 wochen einwandfrei gelaufen ist.....

bis gleich
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1094664157 »
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.436
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #8 am: 08. September 2004, 19:14:07 »

Der Rechner muß ohne Laufwerke mindestens das VGA-BIOS anzeigen.
Das müssen wir erst mal bekommen. Dann läuft die Grafik. Auch mal mit der alten noch einmal ohne LWs testen. Bei jedem montieren am besten Netzstecker raus. Wenn nur der Schalter vorne aus ist, dann bekommt das Board noch 5Vsb (standby). Beim hantieren kannst du damit das Board killen.

Schreib schon mal alles auf, was du im Rechner hast.
Netzteil die Stromstärke bei 3,3V, 5V und 12V und die combined power (3,3V+5V in W) Sollte alles auf dem NT als Tabelle stehen.
Sonstige Komponenten.

Möglich ist, daß das NT überlastet war oder ein Leiterzug weggeschmort ist. Das muß nicht groß stinken. Eventuell hast du auch einen Kurzschluß zwischen Board und Gehäuse. Das ist eher unwahrscheinlich.

der Notnagel

PS. man kann auch seinen letzten Beitrag editieren und muß nicht immer ein neues Posting aufmachen. ;)
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

TraderOne

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #9 am: 08. September 2004, 19:28:01 »

oh mann :-))

sehr gut..ich sehe mal wieder was auf dem monitor...

jetzt steht da: Phoenix -AWARD BIOS v600PG

W6570NMS V5.7 03904


dann nochProcessor und single Channel

weiter unten dann das interessante:

Floppy disks fail (40)
CMOS checcksum error - Defaults loaded

ist das gut oder schlecht? ;)
Gespeichert

TraderOne

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #10 am: 08. September 2004, 19:29:06 »

ah genaus..einen teil der antwort mit dem netzteil hatte ich oben ins posting editiert
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.436
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #11 am: 08. September 2004, 19:47:49 »

Zitat
Original von TraderOne
hatte aber zum glück immer das netzteil auf 0 geschalten....
Ist das gleiche wie Netzstecker ziehen, schreibt sich aber besser, weil nicht jedes NT einen Ausschalter hat..

Ansonsten hört es sich schon gut an. Im BIOS steht was von Laufwerken, die findet er nun nicht. Deshalb die Meldung. Also zeigt die Karte was und das Board beginnt zu laufen. Kannst dich schon mal bischen freuen.
Jetzt stöpselst du ein Laufwerk nach dem anderen an und schaust was passiert. Bleibt der Schirm schwarz, haben wir eventuell einen Übeltäter. Es kann das LW, ein falscher Anschluß oder ein defektes Kabel sein. (... oder ein zu schwaches NT)
Die Fehlermeldung bekommst du mit einem CMOS-Reset weg.

der Notnagel
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

TraderOne

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #12 am: 08. September 2004, 20:10:26 »

JAAAAAAAAAAAAA :-)))))    :D :D

mann Notnagel, Du bist echt sehr sehr gut:-)) der Computer fährt hoch...

.....
Im Bios Start hatte ich F1 drücken müssen aber er ist hochgefahren:-))

Den CMOS Reset das ist ja das was Du gesagt hast..also von1-2 auf 2-3 stecken,eine minute warten, und dann wieder zurückstecken... ganz ohne netzteil oder??versteht der jumper das denn ohne strom;)

Du glaubst garnicht wie dankbar ich Dir bin...ich hatte mir echt schon Sorgen gemacht.....


denkst du dass das netzteil zu schwach ist? die leistungsaufnahme ist bei 3.3 mit 28A bzw bei 5V mit 36 doch ganz o.k? oder

Habe beide stecker in de IDE Port gesteckt...an der Festplatte war ein kabel mit sozusagen zwei breiten steckern die alle an einem kabel sind...also einen weissen breiten stecker in der mitte des kabels und einen breiten blauen stecker am ende des kabels.... ich habe jetzt das blaue kabel in den IDE Stecker gesteckt..stimmt das oder ist das egal?

Wegen der Grafikkarte: Ist wohl besser ich mache die nicht nochmal rein...oder sollte ich das nochmal riskieren? neueste treiber waren drauf..als RAM habe ich 256 MB DDR400 ... daran sollte es normalerweise auch net liegen...

das waren versprochen die letzten fragen:-))

Wie kann ich mich Dir gegenüber erkenntlich zeigen..ich steh in Deiner Schuld!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1094667645 »
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.436
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #13 am: 08. September 2004, 21:00:42 »

Dein Board hat einen Anschluß der nennt sich JPW1 (neben der ATX-Stromversorgung). Der liefert deinem Rechner 12V für die CPU. Dadurch ist dein Rechner besonders hungrig bei 12V. Die Angabe zur Stromstärke hast du noch nicht gemacht. Sollte nicht unter 18A liegen. Wenn das NT zu schwach ist, würde ich ein neues kaufen. Die Jungs können dir hier dazu jede ´ne Menge Tips geben.
In meine Signatur steht auch was dazu.

Bein CMOS-Reset wird mit dem Jumper JBAT1 verhindert, daß der CMOS über die Batterie Strom bekommt. Gleichzeitig wird der Stromanschluß vom CMOS auf GND (Ground/Masse) gelegt. Dadurch wird der Inhalt des Speichers gelöscht. Wenn Spannung vom NT anliegt (5Vsb) ist das ganze umjumpern für die Katz.

Warum soll es nicht die neue Grafikkarte sein? Sie ist gut, du hast sie dir gekauft, dann verwende sie. Die Grafikkarte muß ja nicht die Ursache sein. (Netzteil?)
Hattest du sie schon wieder zwischendurch eingebaut oder hast du nur die alte verwendet?

Ansonsten freue ich mich, daß entgegen anfänglicher Befürchtungen das Board doch nichts abbekommen hat.

der Notnagel
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

padde0711

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 230
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #14 am: 09. September 2004, 04:29:33 »

Wenn eine Unterhaltung zwischen Checker und Newbie nur immer so schön ablaufen würde ;)

Thumbs up!
Gespeichert
Beantech Igloo 6A Gehäuse mit drauf montiertem Airplex evo360 / K7N2 Delta-ILSR (ModBIOS 7.7 UDMA) / Athlon XP 3000+@3200+ FSB400 / Corsair CMX 2x512MB CL2 (5-2-2-2.0) / GeForce 4 Ti4200 64MB / Hyundai IQ L70A 17" TFT / Enermax EG365AX-VE(G)FM 350W (2x Papst 80mm - lautlos von Werk) / Wakü (CPU+NB+GPU), 1x Papst 120mm 4312L@5V, 1x Papst 80mm mit Poti (für HDs) / 1x Samsung 160GB ATA, 1x Samsung 160GB S-ATA (gummigelagert) / NEC 1100A@1300A DVD+R/RW / Plextor PX-116A2 / ...

TraderOne

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #15 am: 09. September 2004, 10:03:02 »

Hallo Notnagel,

echt nochmal vielen Dank für Deine Hilfe !!  :) :)

Ich finde das wirklich sehr gut wie schnelle und kompetent Du mir geholfen hast!!!

...

Ich werde das Reset morgen abend probieren, da ich heute geschäftlich unterwegs bin....


Wünsch Dir noch nen schönen Tag.

Machs gut

Alex
Gespeichert

TraderOne

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #16 am: 11. September 2004, 12:38:55 »

Hi  Notnagel,

wie gehts Dir? :)

Nachdem ich gestern wieder meine neue Grafikkarte ( Albatron FX5700EP ) eingebaut habe, habe ich wieder das Call of Duty Demo gespielt um auszuprobieren, ob der Computer wieder abstürzt.

Gestern lief für eine Stunde alles gut.

Heute morgen ist nach ner halben Stunde in ner sozusagen \"stärkeren Kampfszene\" der Computer wieder hängengeblieben... also d.h. die Grafik blieb wie sie ist...Reboot-Button und Ausschaltknopf  ging auch nicht..habe das System nur über NEtzstecker raus zum ausschalten bekommen...

Dann habe ich die alte Karte wieder eingebaut und der Bootvorgang ging wieder nicht...erst als ich wieder nach Deinem sehr guten Tipp die IDE Stecker von Festplatte sowie DVD Laufwerk rausgemacht hab und nur ganz normal gestartet hab, habe ich das System wieder zum Laufen bekommen...


Jetzt ist meine Frage: gibt es eine Möglichkeit herauszufinden woran die Instabilität liegen kann?

Ein Freund sagte mir, möglicherweise liege es am Ram ( 256MBDDR400 CL2.5) ?

Da ich die Karte neu von jemandem auf EBAY gekauft habe, stellt sich nun die Frage ob es die Grafikkarte ist bzw an was es sonst noch liegen könnte....

Notnagel..wenn Du mal Zeit und Lust hast würde ich mich freuen von Dir zu hören. Wenn Du willst, kann ich Dir per Mail ne genaue Systemübersicht aus Aida32 bzw Everest zuschicken...

Grüsse

Alex

P.S: Achso, ich bin heute noch ins BIOS rein und da war gestanden FSB100 obwohl er beim Hochfahren ganz normal meine AthlonXP2,800 findet....normalerweise ist es doch so wenn der FSB zu niedrig z.B. auf 133 eingestellt ist er einen AthlonXp2,400 erkennt....

P.S.S: hab noch vergessen..Netzteil hat bei 12 V 20 A
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1095092530 »
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.436
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Bios Reset bei K7N2 Delta-IL
« Antwort #17 am: 14. September 2004, 07:36:12 »

Im Moment überlege ich, wie man per Ferndiagnose am besten die Ursache findet.
Dein Rechner hat nach einiger Zeit mit der neuen Grafikkarte die Problem.
Die Karte zieht mehr Strom und die Probleme treten vor allem bei Volllast auf.
Auch wenn die Netzteildaten so reichen sollten, kann es trotzdem am Netzteil liegen. Gut währe es, wenn du ein anderes Netzteil testen könntest.

Was nicht paßt, ist die Art, wie du den Rechner wieder zum Laufen bekommst.
Mit Laufwerke ab und so. Könnte aber auch mit dem NT zusammenhängen.

Wenn du den Powertaster auf der Frontseite des PC ca. 5-10sek drückst, müßte sich der PC ausschalten.

Computerfreak hat in seiner Signatur einen Link zu CPU-Burn (für AMD bitte die Burnk7.exe nutzen). Laß den mal laufen und beobachte dabei die CPU-Temperatur (zB mit PC Alert von MSI). Das Progamm muß schon einige Zeit laufen. Die Temperatur soll sich nicht mehr erhöhen. Läuft der Rechner die ganze Zeit stabil?
Du beendest das Programm, indem du das DOS-Fenster wieder schließt. Das Programm sorgt für eine 100%iger Auslastung der CPU. So kann man hinterher eventuell die CPU als Ursache ausschließen.

Wie es weitergeht sehen wir nach deinem nächsten Bericht. Leg dir ein paar Kekse daneben. Das bremst die Ungeduld ;)

der Notnagel
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

ravenheart

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Thermisch?
« Antwort #18 am: 14. September 2004, 14:37:12 »

Irgendwie erinnert mich das alles an eine eigene Geschichte, nachdem ich auf\'s Nforce Delta - MB gewechselt habe; da war der Grund, dass ich ein NT mit nur einem Lüfter drin hatte, und sich unter dem ein Wärmestau entwickelte; könnte doch sein, dass durch die neue GK der Proz und/oder das NT stärker \"gefordert\" werden, so dass jetzt die kritische Grenze überschritten wird, während es mit der alten GK immer noch knapp drunter blieb....

Ich habe damals ein neues NT mit 2. Lüfter angeschafft, das natürlich mit Lüfter nach unten eingebaut, und fortan waren die Hitzeprobs Vergangenheit!

@TraderOne:

1. wie sieht diesbezüglich Dein NT aus?
2. War das Gehäuse zu oder offen?

Rabe
Gespeichert
MB K7N2 Delta-L, CPU Athlon XP 2500+ (Barton), RAM 2x 512MB KingstonDDR400Cl2, GK Gainward 6600GT, SK Terratec Aureon Sky, DSL6000 (D-Lan), CDR LG 52x, DVDR Artec, Floppy