Windows XP SP2: Leitfaden für Kompatibilitätstest
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Windows XP SP2: Leitfaden für Kompatibilitätstest  (Gelesen 1307 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.503
Windows XP SP2: Leitfaden für Kompatibilitätstest
« am: 25. August 2004, 21:40:30 »

So....nun isse\'s Raus....

MS hat mal wieder rumgemurkst.....:D


Microsoft hat ein mehr als hundert Seiten starkes Dokument (man beachte die Zahl) * Anm. New\'s Admin*  veröffentlicht, das erklärt, wie man Unverträglichkeiten von Anwendungen mit dem Service Pack 2 in den Griff bekommt. Der Application Compatibility Testing and Mitigation Guide steht als MSI-Installationspaket zum Download bereit, das zusätzlich eine Sammlung von Skripten enthält, mit denen sich einzelne SP2-Funktionen umkonfigurieren lassen.
   

Mit dem Paket will Microsoft Administratoren und Entwicklern die nötigen Informationen vermitteln, um ihnen den Umstieg auf das generalüberholte Windows XP zu erleichtern. Der Leitfaden stellt sehr detailliert die neuen Sicherheitsfunktionen des SP2 vor. Es zeigt, welche Änderungen Kompatibilitätsprobleme verursachen können und wie man die neuen Funktionen gezielt umkonfigurieren oder abschalten kann. So lassen sich etwa in der neuen Firewall einzelne Ports per Skript oder Kommandozeile mit dem Befehl netsh für den Zugriff von außen öffnen.

Quelle:heise.de und Microdoof


Womit sich wieder Bewahrheitet, nicht zu Früh die Service Packs und sonstigen Updates von Microsoft ziehen.......denn never Touch a.......mehr brauch ich wohl nicht zu sagen..... :rolleyes: :D :rolleyes: :D
Gespeichert