PC startet nicht mehr (K7T266ProRU)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: PC startet nicht mehr (K7T266ProRU)  (Gelesen 1705 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

zork66

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
PC startet nicht mehr (K7T266ProRU)
« am: 15. August 2004, 23:14:59 »

Moin moin,

hab ein Problem mit meinem PC.
Ich habe ihn heute morgen ausgeschaltet, dabei ist er trotz \"Herunterfahren\" in W2k in einen Reboot-Vorgang gelaufen.
Hab ihn dann während der Festplattenerkennung über den Power-Taster ausgeschaltet.
Heute Abend wollte der Rechner dann partout nicht einschalten, nachdem ich nun alle Hardware ausser Prozessor und Grafikkarte sowie einem RAM-Baustein ausgebaut habe, startet der Rechner noch immer nicht.
Das einzige ist, dass der CPU-Lüfter anläuft, ebenso der Lüfter meines NT, und dass im D-Bracket die LED 1 und 3 grün leuchten, die LED 2 und 4 rot.
Die Grafikkarte habe ich bereits in einem anderen PC getestet, sie funktioniert.

Was kann ich tun?

Gruß und danke schon mal,
Dennis.
Gespeichert

zork66

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
RE: PC startet nicht mehr (K7T266ProRU)
« Antwort #1 am: 16. August 2004, 00:07:55 »

Soo...

hab eben nochmal ein wenig mit diversen Netzteilen getestet, das Enermax (431 W, +3.3 V & +5 V : 220MAX), welches in dem Rechner war, tut in einem anderen PC nix.
Das Netzteil aus diesem anderen PC bringt mich zu genau dem genannten Fehler, ist ein noName 230-W-NT (+3.3 V 12 A, +5 V 23 A, +12 V 8.5 A) , ich weiss, arg schwach auf der Brust, aber zumindest zu einer Boot-Anzeige auf dem Monitor sollte es doch kommen, oder?
Das dritte NT funktioniert nur in dem anderen Rechner (ein P2-333), im defekten Rechner passiert mit dem gar nix, ist ein 300-W-NoName, (+3.3 V 16 A, +5 V 30 A, +12 V 11 A)

Der Prozessor ist übrigens ein XP1700+, die GraKa ist eine MSI G4TI4200.

Gruß, Dennis.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.601
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
PC startet nicht mehr (K7T266ProRU)
« Antwort #2 am: 16. August 2004, 08:08:39 »

Wenn ich dich richtig verstanden habe, ist das Enermax kaputt.
Das D-Bracket zeigt einen VGA-BIOS-Fehler. Der kann auch durch Fehler in der Stromversorgung entstehen.

Wenn du die schwachen NTs schon testen willst, mußt du alle Laufwerke abklemmen.

Mein Tip, vernünftiges NT ohne den Rechner weiter zu quälen.

der Notnagel
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

zork66

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
PC startet nicht mehr (K7T266ProRU)
« Antwort #3 am: 16. August 2004, 10:48:19 »

Moin,

Laufwerke und alles hatte ich ab, das war das erste - alle Peripherie ab, die Fehler verursachen könnte ;)

Danke auf jeden Fall für den Tipp, ich war mit meinen Überlegungen ähnlich weit gekommen, dann werde ich mal ein neues NT holen. Was würdest Du bei der Config für ein NT reinbauen? Da ist noch ein DVD-Brenner, ein DVD-Rom, zwei Platten, Sound und Lan eingebaut.

Gruß, Dennis.
Gespeichert

Hellsgod

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
PC startet nicht mehr (K7T266ProRU)
« Antwort #4 am: 16. August 2004, 11:19:07 »

Auf die Gesamtleistung kommt es eher weniger an. Ein starkes 350W würde genügen. Schau einfach, dass du auf den jeweiligen Ampere Schienen genug hast.

Beispiel:
3.3V -> 28A
5V -> 30A
12V -> 15A

Das ist Heutzutage ein minimum von MSI vorgeschlagen. Also umso mehr, desto besser.

L.G.
Hells
Gespeichert
Motherboard: MS-865PE Neo2-PFS PE

CPU: P4 3.0Ghz HT (Prescott)

RAM: (OE) 512 DIM @400

Grafikkarte: XFX Geforce FX5200

Netzteil: Tagan TG-380-U01 @ 3.3V 28A 5V 37A 12V 22A

HDD: IBM-DTTA-351010 @9,45GB/Maxtor 98196H8 @80GB

CD/DVD: LITE-ON LTR 48246S / PHILLIPS DVDR 1640P

Case Thermaltake Xaser III Fireball Edition

zork66

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
PC startet nicht mehr (K7T266ProRU)
« Antwort #5 am: 16. August 2004, 11:20:59 »

ok, danke

Gruß, Dennis.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.601
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
PC startet nicht mehr (K7T266ProRU)
« Antwort #6 am: 16. August 2004, 11:44:19 »

Auch wenn das Board die CPU nicht über die 12V versorgt könnten die 15A knapp werden. Bei zukünftigen MSI Boards mit Sicherheit.
Dein DVD-Brenner dürfte die 12V-Schiene auch gut belasten.
Lies auch mal in dem Link aus meiner Signatur.

der Notnagel
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...