Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ein Klassiker: P4 1.6A auf MS-6545 - OC-Problem!  (Gelesen 1384 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bigsexy

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Ein Klassiker: P4 1.6A auf MS-6545 - OC-Problem!
« am: 07. August 2004, 12:48:05 »

Hi Leute,

ich habe mir das MSI-Board günstig gekauft, weil mein altes ASUS P4T-E den Geist aufgegeben hat. Auf dem ASUS lief meine CPU 2.5 Jahre lang ohne zu murren auf FSB 138 (=16*138 = 2,208 GHz). Auf dem MSI-Board komme ich nicht über FSB 105 raus (Einstellung im BIOS). Habe auch schon 133 probiert, dass PCI/AGP im Gleichgewicht bleiben (oder müsste man das noch extra einstellen???).  Resultat: nach \"Save & Exit Saving Changes\" - Neustart, dann \"CMOS checksum error - defaults loaded\" ... und das BIOS ist wieder Werkseinstellung. :irre

Könnte mir mal bitte jemand eine Punkt für Punkt Anleitung für Dummies geben, wie ich das hinbekomme (was alles beachtet werden muss).

Das Board läuft mit Firmware 1.70.

Danke Euch

Achja: Mein Samsung RAMBUS PC800 lief (auf dem P4T-E) übrigens auch tadellos @1104 MHz !!!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1091876083 »
Gespeichert