KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht  (Gelesen 5392 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dangermouse

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« am: 03. August 2004, 23:25:56 »

Ich habe mir gerade ein KT4AV-L Board für meinen Zweitrechner zugelegt, unter anderem wegen der CPU Halt Command Detection. Leider musste ich feststellen, dass die besagte BIOS-Option nicht funktioniert. Ich besitzte bereits ein KT6-Delta LSR und dort funktionierte es anfangs auch nicht. Erst nach einigen Wochen und neueren BIOS-Versionen funktionierte es. Ich finde es etwas eigenartig, dass im BIOS eine Option vorhanden ist, die erst nach einem Update ihren Zweck erfüllt. Ich denke, beim KT4AV-L ist es das selbe Problem. Der Rechner hat eine Athlon 1800 XP CPU, 256 MB DDR400 RAM, eine GeForce GK und eine Hitachi-Platte. Ansonsten ist keine weitere Hardware eingebaut, die eventuell die CPU Halt Command Detection stören könnte. Meine Frage ist, ob und wann es ein BIOS-Update geben wird. Ich hatte bei meinem KT6-Delta LSR damals vom Amerikanischen Support eine Beta-BIOS Version bekommen, die hat allerdings auch nicht funktiniert. Erst die 5.4 Version funktionierte dann korrekt.
Wenn ich beim KT4AV-L CPUIdle installiere, dann und nur dann fällt die Temperatur deutlich. Nur mit der genannten BIOS-Option tut sich gar nichts. Und unter Linux kann ich ja CPUIdle auch nicht nutzen.
Ein Trick, der schon beim KT6-Delta funktionierte, um die CPU Halt Command Detection zu aktivieren, geht auch. Einfach das KT4AV-L in den Standby-Modus schalten und dann wieder aufwecken. Siehe da, die CPU Temperatur fängt sofort an zu sinken. Ist nur ein bißchen lästig, jedesmal in den Standby-Modus zu wechseln, nur um eine BIOS-Option anzustoßen, die eigentlich so funktinieren sollte.

Danke für jede Hilfe
DM
Gespeichert

dangermouse

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
RE: KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #1 am: 05. August 2004, 20:01:18 »

Naja, soviel zum MSI-Support, aber das dachte ich mir ja schon. Ist die gewohnte Art und Weise. Wenigstens einen Kommentar vom MSI-Support hätte ich erwartet, muss ja nicht gleich eine Lösung sein. Aber dann werde ich wohl auf ein BIOS-Update hoffen müssen, was eventuell den Bug beseitigt. Hat ja schon einmal funktioniert.
Die Boards sind ja ganz ok, aber der Service???
Gespeichert

dangermouse

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
RE: KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #2 am: 18. August 2004, 08:55:19 »

Ich habe jetzt das neue BIOS 5.3 von MSI-Taiwan installiert und die CPU Halt Command Detection funktioniert leider immer noch nicht. Außerdem habe ich auch eine deutsche Supportanfrage gestellt. Leider habe ich da auch noch keine Antwort bekommen, außer dass die Anfrage in Kürze von einem Support-Mitarbeiter beantwortet wird und das war letzte Woche.
Gespeichert

dangermouse

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
RE: KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #3 am: 19. August 2004, 17:11:22 »

Da der deutsche Support weiter auf sich warten lässt, habe ich das Problem dem US-Support geschildert. Die haben sofort inerhalb von 24 Stunden geantwortet und mir sogar ein Beta-Bios zugeschickt (Version 5.3.4). Das Problem ist damit leider immer noch nicht behoben, aber immerhin eine positive Reaktion. Beim meinem KT6-Delta LSR haben die damals auch so schnell reagiert, leider hat auch da das zugeschickte Beta-Bios das Problem nicht gelöst. Aber immerhin, man erkennt die Bemühung.
Gespeichert

MSI_Employee

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 458
RE: KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #4 am: 26. August 2004, 08:12:40 »

Aha. Danke schon mal. Dangermouse=> vielleicht hättest du mal lesen sollen das ich im Urlaub war, und erst am Montag wieder im Lande war. Soviel zum deutschen Support im Forum.


Anbei ein BIOS.
Gespeichert
Mitarbeiter der Firma MSI Deutschland GmbH

- Abteilung "Support"

dangermouse

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
RE: KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #5 am: 26. August 2004, 09:46:32 »

Erst einmal sorry. Von dem Urlaub wusste ich nichts.
Ich freue mich über das neue Beta-BIOS. Aber leider muss ich auch hier feststellen, dass die CPU Halt Command Detection nicht funktioniert, bzw. nicht so, wie sie soll. Wie gesagt, wenn ich das Board von Windows aus in den Standby-Modus versetze und wieder aufwecke, dann funktioniert es tadellos. Die CPU-Temperatur geht sofort herunter und er Kühler wird kalt. Da ich genau das gleiche Problem mit dem KT6-Delta hatte und es jetzt funktioniert, glaube ich fest, das es ein BIOS-Fehler sein muss, der zu beheben ist. Ich würde mich freuen, wenn der Sache weiter nachgegangen wird und auch über neue (Beta-)BIOS Versionen.

DM
Gespeichert

MSI_Employee

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 458
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #6 am: 26. August 2004, 10:29:52 »

Ich habe das BIOS ebenmal angepasst.

Versucht es nochmal bitte.
Gespeichert
Mitarbeiter der Firma MSI Deutschland GmbH

- Abteilung "Support"

dangermouse

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #7 am: 26. August 2004, 10:59:02 »

Danke für die schnelle Reaktion. Das Board verhält sich aber weiterhin wie gehabt. Erst nach Standby funktioniert es. Übrigens setzte ich sicherheithalber das BIOS immer ein paar Minuten lang zurück und konfiguriere dann alles neu.
Gespeichert

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #8 am: 26. August 2004, 14:29:42 »

Da ich das Board auch habe würde ich gerne wissen was die funktion \"CPU Halt Command Detection\" macht.. ?
Sorry für die zwischenfrage..
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.448
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #9 am: 26. August 2004, 14:46:36 »

Das ist der Vorläufer von Cool \'n\' Quiet. Wenn die CPU nicht ausgelastet ist, wird sie heruntergetaktet und so erzeugt sie weniger Verlustleistung. Dieser Vorgang wird durch den HALT-Befehl ausgelöst.

der Notnagel
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #10 am: 26. August 2004, 14:54:08 »

Ok danke dir..
Mal schauen ob es bei mir funktioniert.
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

dangermouse

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #11 am: 26. August 2004, 15:13:34 »

@GLURAK

Hast du es probiert? Die CPU Temperatur liegt ungefähr in Höhe der Umgebungstemperatur (lt. MBM), wenn es denn richtig funktioniert. Zumindest mit meinem AthlonXP1800+. Kanst ja mal den Trick mit dem Standby ausprobieren.
Gespeichert

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #12 am: 26. August 2004, 15:23:52 »

Komischerweiße funktioniert es bei mir garnicht...
Die Einstellung habe ich im BIOS aktviert..
Hat nichts genützt.. mit CPUIdle funktioniert es auch nicht im Gegenteil wenn ich dieses Programm offen habe bleibt die CPU Auslastung 100% bzw. 94%
Normal ist das nicht oder?
Und wenn ich dieses Programm starte kommt ein error Mainboard Monitor oder so not found..
In linux funktioniert dieses Kühlprogramm..
Unter den Optionen habe ich S1 state gewählt..
Die Taktfrequenz des AMD 2800+ liegt bei 2088,6-2088,7
Temperatur ist auch normal 41°C
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1093526741 »
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

dangermouse

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #13 am: 26. August 2004, 15:52:57 »

Zitat
Hat nichts genützt.. mit CPUIdle funktioniert es auch nicht im Gegenteil wenn ich dieses Programm offen habe bleibt die CPU Auslastung 100% bzw. 94%
CPU Idle gibt immer die Auslastung der Idle-Loop an. D.h., 100%=CPU ist idle (hat nichts zu tun), 94%=CPU 6% ausgelastet.
Außerdem musst du bei CPUIdle die Chipsatz-Unterstützung aktivieren (Menu StartUp). Sonst kann es nicht funktionieren. Das ist ja genau das, was eigentlich die CPU Halt Command Detection Option im BIOS machen soll.
Normalerweise führt jedes moderne Betriebssystem (NT-Kernel, Linux) den HALT-Befehl aus, wenn es nichts zu tun hat und sparen Strom bzw. werden nicht so warm. Das funktionierte bis zum Pentium III (nicht Tualatin) ganz gut. Modernere CPU\'s besitzen auf Grund ihrer stärker verkleinerten Strukturen größere Leckströme. D.h., auch wenn sie nichts machen verbrauchen sie trotzdem relativ viel Strom, wie auch der Athlon. AMD hat sich dazu Folgendes einfallen lassen. Um diese Leckströme beim Athlon zu verringern, muss dieser vom Frondside-Bus getrennt werden, wenn der HALT-Befehl kommt. Das wiederum bewerkstelligt der Chipsatz. Der Besitzt ein Register, in dem man das Verhalten festlegen kann. Dieses Register wird vom BIOS gesetzt. Leider hatten einige ältere Exemplare des Athlons Probleme mit der Trennung vom Frontside-bus und sind nicht wieder aufgewacht (Rechner hängt). Außderdem gibt es Sound-Probleme (Stottern). Infolge dessen haben die meisten Mainboard-Hersteller in ihren BIOSen diese Möglichkeit Strom zu sparen und Lärm zu vermindern abgeschaltet. Einzig MSI hat explizit neuerdings eine Möglichkeit ins BIOS eingebaut, um dem Anwender es zu überlassen, was er bevorzugt. Und das finde ich echt toll. Wenn es denn funktioniert.

Cool\'n\'Quiet ist noch etwas fortgeschrittener und kann die CPU zusätzlich noch in Stufen runtertakten. Das wieder Hochtakten kostet dabei weniger Zeit (Taktzyklen) als die Athlon XP Variante.
Gespeichert

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #14 am: 26. August 2004, 15:56:38 »

Ich weiß zwar nicht, ob es hier was bringt, aber wenn das der Vorgänger von C n\' Q ist, wäre es einen Versuch wert, den Energie Verbrauch in der Systemsteuerung auf Minimal  zu stellen
Gespeichert

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #15 am: 26. August 2004, 16:00:04 »

Zitat
Original von dangermouse
Zitat
Hat nichts genützt.. mit CPUIdle funktioniert es auch nicht im Gegenteil wenn ich dieses Programm offen habe bleibt die CPU Auslastung 100% bzw. 94%
CPU Idle gibt immer die Auslastung der Idle-Loop an. D.h., 100%=CPU ist idle (hat nichts zu tun), 94%=CPU 6% ausgelastet.
Außerdem musst du bei CPUIdle die Chipsatz-Unterstützung aktivieren (Menu StartUp). Sonst kann es nicht funktionieren. Das ist ja genau das, was eigentlich die CPU Halt Command Detection Option im BIOS machen soll.
Normalerweise führt jedes moderne Betriebssystem (NT-Kernel, Linux) den HALT-Befehl aus, wenn es nichts zu tun hat und sparen Strom bzw. werden nicht so warm. Das funktionierte bis zum Pentium III (nicht Tualatin) ganz gut. Modernere CPU\'s besitzen auf Grund ihrer stärker verkleinerten Strukturen größere Leckströme. D.h., auch wenn sie nichts machen verbrauchen sie trotzdem relativ viel Strom, wie auch der Athlon. AMD hat sich dazu Folgendes einfallen lassen. Um diese Leckströme beim Athlon zu verringern, muss dieser vom Frondside-Bus getrennt werden, wenn der HALT-Befehl kommt. Das wiederum bewerkstelligt der Chipsatz. Der Besitzt ein Register, in dem man das Verhalten festlegen kann. Dieses Register wird vom BIOS gesetzt. Leider hatten einige ältere Exemplare des Athlons Probleme mit der Trennung vom Frontside-bus und sind nicht wieder aufgewacht (Rechner hängt). Außderdem gibt es Sound-Probleme (Stottern). Infolge dessen haben die meisten Mainboard-Hersteller in ihren BIOSen diese Möglichkeit Strom zu sparen und Lärm zu vermindern abgeschaltet. Einzig MSI hat explizit neuerdings eine Möglichkeit ins BIOS eingebaut, um dem Anwender es zu überlassen, was er bevorzugt. Und das finde ich echt toll. Wenn es denn funktioniert.

Cool\'n\'Quiet ist noch etwas fortgeschrittener und kann die CPU zusätzlich noch in Stufen runtertakten. Das wieder Hochtakten kostet dabei weniger Zeit (Taktzyklen) als die Athlon XP Variante.
Chipsatz-Unterstützung aktivieren (Menu StartUp).
Ist aktiviert...
Und die Leistung sehe ich im Windows Taskmanager..
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

dangermouse

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #16 am: 26. August 2004, 16:01:57 »

Zitat
Ich weiß zwar nicht, ob es hier was bringt, aber wenn das der Vorgänger von C n\' Q ist, wäre es einen Versuch wert, den Energie Verbrauch in der Systemsteuerung auf Minimal zu stell
Nein, das ist \'ne reine Chipsatzfunktion. Kann nur über das BIOS oder Zusatztools laufen, die das BIOS programmieren.
Gespeichert

dangermouse

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #17 am: 26. August 2004, 16:22:43 »

Zitat
Chipsatz-Unterstützung aktivieren (Menu StartUp).
Ist aktiviert...
Und die Leistung sehe ich im Windows Taskmanager..
Ist ja ziemlich unklar. Hast du irgendwelche zusätzliche Hardware eingebaut? Ich hatte mal zwei Netzwerkkarten von 3Com drinne. Die wollten nicht Strom sparen und haben die CPU ständig genervt.
Gespeichert

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #18 am: 26. August 2004, 16:24:35 »

Ja ich habe eine 3Com Netzwerkkarte drinnen..
aber in Linux wird der CPU doch auch gekühlt ?
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

dangermouse

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
KT4AV-L CPU Halt Command Detection funktioniert nicht
« Antwort #19 am: 26. August 2004, 16:28:38 »

@GLURAK
Was hast du unter Linux für ein Tool?
Gespeichert