Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: US-Army kauft Supercomputer mit Apples XServe G5  (Gelesen 903 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.523
US-Army kauft Supercomputer mit Apples XServe G5
« am: 22. Juni 2004, 12:18:48 »

Das Aviation and Missile Research, Development and Engineering Center (AMRDEC) der US-Army kauft einen Supercomputer auf Basis von Apples XServe G5. Der Cluster aus 1566 Dual-Prozessor-XServe wird für die Army von COLSA geliefert, die bereits für diverse US-Regierungsorganisationen IT-Dienstleistungen erbringt. Der MACH 5 getaufte Supercomputer mit insgesamt 3132 Prozessoren soll nach Angaben von COLSA eine Spitzenleistung von über 25 Teraflop/s liefern -- Angaben über die angestrebte Dauerleistung machte die Firma nicht, ebenso wenig wie über weitere technische Details des Clusters.  

Man erwarte, dass man in der Top500-Liste der Supercomputer auf einem der vordersten Plätze landen werde, hieß es bei COLSA -- mit einem Peak-Wert von 25 Teraflop/s würde man in der aktuellen Top500-Liste zumindest unter diesem Gesichtspunkt auf dem zweiten Platz hinter dem Earth Simulator landen. Der Gesamtpreis für den Cluster soll bei rund 5,8 Millionen US-Dollar liegen. Das System soll bei der Modellierung von Aerodynamik und Thermodynamik bei Überschallflügen eingesetzt werden. Die Fertigstellung erwartet COLSA für den Spätherbst.

Der MACH 5 wäre bereits der zweite Supercomputer, der mit Apples XServe aufgebaut wird und den Sprung unter die 500 schnellsten Supercomputer schafft. Der Terascale Cluster von Virignia Tech auf der Basis von 1100 Apple Dual-G5 kam allerdings nicht mehr in die gerade vorgestellte aktuelle Top500-Liste, da die Entwickler zurzeit die Hardware des Clusters austauschen.


Quelle: heise.de
Gespeichert