Opteron mit Dual-Core
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Opteron mit Dual-Core  (Gelesen 2223 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Slayer

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 643
Opteron mit Dual-Core
« am: 01. Mai 2004, 14:08:26 »

Opteron mit Dual-Core kommt Ende 2005

Auf dem per Webcast ausgestrahlten jährlichen Aktionärstreffen verkündete AMD-Chef Hector Ruiz nun offiziell den Plan, den Opteron-Prozessor mit Dual-Core in der zweiten Jahreshälfte 2005 herauszubringen. Diese Prozessorerweiterung ist nach früheren Aussagen von Fred Weber, AMDs Chief Technology Officer, bereits von Anfang an beim integrierten Crossbar-Switch eingeplant worden.  

Die Kernverdoppelung bleibt jedoch vorerst auf den Server- und Workstationprozessor Opteron beschränkt. Bei Desktop-Systemen sieht Ruiz, anders als Intel mit Hyper-Threading, derzeit noch keinen Bedarf für einen Doppelprozessor. Der Dual-Athlon-64 muss also noch ein bisschen warten.

Nicht mehr all zu lange warten muss man laut Ruiz hingegen auf die ersten Prozessoren in 90-nm-Technologie. Der AMD-Chef bekräftigte, dass sie im dritten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen sollen.

Allen Seti\'s wirds nicht gefallen
Echt schade den ich glaube der Absatzmarkt hierfür wäre nicht unbedingt schlecht.
Gespeichert
Memtest; Biosagent; ctSPD; windiagmsconfig  
Unter diesem Link

longi

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.177
Opteron mit zwei Kernen für Server und Highend-Client-PCs
« Antwort #1 am: 02. Mai 2004, 22:25:53 »

Hallo

hatte ich schon vorher gelesen.
Aber trotzdem danke.

Ich glaube allegemein werden die Absatzzahlen von AMD auch wieder besser, wenn das Werk in Dresden steht.
AMD steht dann für Athlons Made in Deutschland.  :D

Cu

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.548
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Opteron mit zwei Kernen für Server und Highend-Client-PCs
« Antwort #2 am: 03. Mai 2004, 08:04:03 »

Zitat
AMD steht dann für Athlons Made in Deutschland.
Das greife ich doch gerne auf. MSI sollte auch ein Werk in Deutschland errichten und hier die Europazentrale ansiedeln :)

Hier noch die AMD Processor Roadmap von November 2003 nachgereicht:


der Notnagel
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Psychodelik

  • Gast
Opteron mit zwei Kernen für Server und Highend-Client-PCs
« Antwort #3 am: 03. Mai 2004, 08:24:00 »

@der.Notnagel

Dein Vorschlag bezüglich MSI Zentrale finde ich eine sehr gute Idee, aber versetze dich mal in die Lage eines Arbeitgebers?

Deutschland ist ziemlich teuer, was Löhne angeht!!! Warum also die Investition? Wenn ich so eine Firma hätte würde ich ein Europäisches Land aussuchen, wo Niedriglöhne vorhanden ist, Beispielsweise Europaosterweiterung.

Man sollte immer rationell denken, sehr wichtig.

Wenn bei uns bezüglich Deutschland in den nächsten 3-5 Jahre nichts ändern sollte, dann werden wir ganz überl aufm Bauch landen.

PSYCHO :kaffee
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.548
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Opteron mit zwei Kernen für Server und Highend-Client-PCs
« Antwort #4 am: 03. Mai 2004, 08:51:49 »

Warum geht AMD mit einer zweiten FAB nach Deutschland?
Laß doch MSI hier die AMD-Boards entwickeln und in Fernost produzieren!

Mit deinem letzten Satz gebe ich dir Recht, möchte hier aber keine politische Diskussion zu dem Thema beginnen.

der Notnagel
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Slayer

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 643
Opteron mit zwei Kernen für Server und Highend-Client-PCs
« Antwort #5 am: 04. Mai 2004, 18:44:57 »

Ich denke das das nicht geschehen wird da die nötigen Fachkräfte in Deutschland absolute Mangelware sind und erst welche Studien und Ausbildungstechnisch nachgesteuert werden müssen.
Übrigens war das nicht immer so.
Schuld an der Missere sind zum großteil die Disponenten von z.B. SIEMENS die diese Fachkräfte wegrationalisiert haben und dann (verständlicherweise?) keiner mehr in diesen Berufszweig lernen wollte.
Heute schreien diese Konzerne \"Oh die bösen Deutschen wollen einfach nicht bei uns lernen\"
Man heult sich bei der Bundesregierung die Augen aus und bekommt dafür die \"GREENCARD\" na tollo ich bin wieder mal sozusagen Begeistert
Jetzt sind die Studien und Ausbildungsgänge auf den UNI\'s und BA\'s total überlaufen aber es wird wohl noch ein bischen dauern bis der Nachwuchs kommt.
Vieleicht kommt dann ein Forschungs und Entwicklungsteam nach Deutschland da dieses als Entwicklungsstandort sehr gefragt ist.
Da die deutschen UNI\'s gerne mit solchen Labor\'s zusammenarbeiten und nicht (wie z.B. die Ami\'s; selbst erlebt) gleich versuchen das große Kapital herauszuschlagen.
Gespeichert
Memtest; Biosagent; ctSPD; windiagmsconfig  
Unter diesem Link

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.503
Opteron mit zwei Kernen für Server und Highend-Client-PCs
« Antwort #6 am: 15. Juni 2004, 09:51:41 »

Endlich...............ham sich ja mal wieder genügend Zeit gelassen... :rolleyes:

Nun ist es offiziell: Mitte 2005 will AMD Opteron-Prozessoren mit zwei Kernen auf einem Chip zunächst bei den Servern und später in der zweiten Jahreshälfte auch für \"Highend Client PCs\" herausbringen. AMD-Chef Hector Ruiz hatte die generelle Absicht bezüglich der Server bereits auf der letzten Aktionärsversammlung verkündet und sie auf dem Richtfest der Fab 36 in Dresden nochmals bekräftigt. Auch ein zügiges Ausweiten auf Desktops hatte er auf entsprechende Befragung in Dresden als Möglichkeit eingeräumt, sollte das als Antwort auf Intels geplante Dual-Core-Offensive nötig werden. Nun tauchen zumindest die \"Highend Client PCs\" auf AMDs offizieller Roadmap auf, die man im Fachslang auch als Workstations bezeichnen kann. Normale Desktops-PCs mit dem frisch gekürten Sockel 939 müssen indes noch etwas länger auf Verdoppelung im Chip warten.  

Die Dual-Core-Prozessoren sollen im 940-Pin-Gewande wie jetzige Opterons erscheinen, aber die schnelleren Hypertransport-Links unterstützen, die mit den im Herbst erwarteten 90-nm-Prozessor-Versionen debütieren sollen. HyperTransport 2.0 ist für bis zu 2,8 GigaTransfers/s spezifiziert und damit doppelt so schnell wie der aktuell verbreitete Vorgänger. AMD spricht in diesen Zusammenhang auch vom \"90-nm-Sockel\". Inwieweit die neuen Prozessoren problemlos abwärtskompatibel zu jetzigen Systemen mit \"130-nm-Sockel\" sein werden, muss sich dann noch zeigen.


Auf jeden Fall -- heißt es bei AMD -- sei angestrebt, dass die ebenfalls in 90-nm gefertigten Dual-Core-Prozessoren problemlos austauschbar mit den 90-nm-Single-Kollegen sein sollen. So lassen sich dann 1-, 2-, 4- oder 8-fach-Server einfach zu 2-, 4-, 8- oder 16-fach-Servern ausbauen. Technisch spräche wohl auch nichts gegen 3- oder 5-Wege-Server, zusammengesetzt aus Single- und Dual-Prozessoren, wenn denn die Betriebssysteme da mitspielen.


Weitere technische Informationen -- etwa zum Takt, zu den Caches oder zum Stromverbrauch der Dual-Prozessoren -- gab AMD noch nicht bekannt.

 Quelle:heise.de
Gespeichert

Slayer

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 643
Opteron mit zwei Kernen für Server und Highend-Client-PCs
« Antwort #7 am: 15. Juni 2004, 15:07:10 »

Hallo Xela danke für deine Infos........ :)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1087306273 »
Gespeichert
Memtest; Biosagent; ctSPD; windiagmsconfig  
Unter diesem Link

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.503
Opteron mit zwei Kernen für Server und Highend-Client-PCs
« Antwort #8 am: 15. Juni 2004, 15:16:14 »

Ja, das wird schon gehen......

@ Mod\'s....könnt Ihr mal machen......Thx.

[EDIT] gemacht. Zur Erklärung für den Rest: Zwei Themen mit ergänzendem Inhalt sind in einem Thema zusammengefaßt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1087306441 »
Gespeichert