Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Intels Celeron-Prozessoren mit schnellerem Frontsidebus und mehr L2-Cache  (Gelesen 875 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.523

Wieder einmal tauchen Intel-Prozessoren vor ihrer offiziellen Markteinführung im Einzelhandel auf: Der Celeron-Prozessor ist jetzt auch mit Prescott-Kern zu haben.  

Intels öffentliche Roadmap deutet bereits an, dass im nächsten Halbjahr Celeron-Prozessoren mit mehr als 3 GHz zu erwarten sind, die mit dem schnelleren FSB533-Frontsidebus (133 MHz Quad-pumped) statt wie bisher bloß mit FSB400 ausgestattet sind -- anders wäre nämlich eine \"krumme\" Taktfrequenz wie 3,06 GHz (23 x 133 MHz) nicht zu erreichen.

Nun finden sich im Angebot des Online-Händlers Alternate zwei \"Prescott\"-Celerons in Sockel-478-Gehäusen mit Taktfrequenzen von 2,53 GHz (Box-Version für 94 Euro) und 2,8 GHz (134 Euro). Nach Angaben des Händlers haben diese Prozessoren 256 KByte L2-Cache, also doppelt so viel wie die Northwood-Versionen.



Quelle: heise.de
Gespeichert

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895

> Nach Angaben des Händlers haben diese Prozessoren 256 KByte L2-Cache, also doppelt so viel wie die Northwood-Versionen.

Celeron-Northwood: 128KB L2-Cache
Celeron-Prescott: 256KB L2-Cache
Northwood: 512KB L2-Cache
Prescott: 1024KB L2-Cache

So stimmt\'s?
Gespeichert