Kein CL2 mit Kingston HyperX CL2?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kein CL2 mit Kingston HyperX CL2?  (Gelesen 6326 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fraggle1

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Kein CL2 mit Kingston HyperX CL2?
« Antwort #20 am: 13. Juni 2004, 18:38:09 »

Das man mir Mist verkauft hat kann man so nicht sagen. Ich bin hingegangen und habe gesagt ich will genau diesen Speicher, und den hab ich auch bekommen. Ich habe mir bewusst Kingston Speicher gekauft weil ich mit der Marke nie Probleme hatte. Er wird ja auch als CL2 verkauft.

Der Einzige dem hier ein Vorwurf gemacht werden kann ist Kingston. Wieso steht im SPD was anderes als auf dem Speicher? Laut Datenblatt 2-3-2-6. Laut SPD trifft das nicht einmal bei 166MHz zu. Selbst da nur 2-3-3-7. Bei 200 2.5-3-3-8.:irre

Edit:
Bei 166MHz ( 333 ) laufen die Speicher trotzdem mit 2-2-2. Die Performance ist aber dann wirklich mies. Wenn ich mich recht erinnere um die 4200MB/s. PAT ist dann natürlich aus, aber daran alleine liegt das nicht. Ich hatte bei den vielen Tests mal vergessen es wieder einzuschalten und es kamen nur ~100MB/s weniger raus als mit. Fazit, soviel scheint CL2 dann doch nicht wett machen zu können. Zumindest nicht beim Speicherbench in Sandra.

Egal, ich guck mal ob ich die Dinger umgetauscht bekomme. Und wenn nicht sei´s drum.

Marco
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1087146599 »
Gespeichert

andi25

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Kein CL2 mit Kingston HyperX CL2?
« Antwort #21 am: 14. Juni 2004, 09:38:32 »

Hallo
Jetzt habe ich nochmal eine Frage lieg das ganze wircklich am Speichjer ?
besitezen dan alle anden BoardHersteler auch eine art SPD wie MSI? Vieleicht liegt das ganze ja einfach am Boardhersteller!!???? das zb. MSI einfach einbischen Probleme hat?? wer weiss?
 :motz
Gespeichert
:lala
Das System Hatte ich mal:
Intel Pentium 3.2GHz Prescott, 1Giga DDR Rams Corsair TWINX1024-3200XL, MSI 875P Neo FISR Board MS-6758 v2.x, Western Digital Raptor WD740GD SATA, Sapphire Radeon X800 XL256MB GDDR, Asus DVD Rom, NEC 3520 DVD Brenner, Enermax 460 Watt Netzteil (EG465AX-VE)
Im moment besitze ich nur ein Notebook :D

Fraggle1

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Kein CL2 mit Kingston HyperX CL2?
« Antwort #22 am: 14. Juni 2004, 18:42:14 »

Das die Einstellung CL2 einfach ignoriert wird und der Speicher trotz Anzeige CL2 im Bios mit CL2.5 läuft, liegt am Board. Hab schon mehrfach gelesen dass bei MSI der Wert im SPD Vorrang hat. Ich kann also gar nicht testen ob es mit CL2 laufen würde. Die anderen Werte kann ich ändern, der PC bootet dann nur nicht mehr bzw setzt sich zurück auf die Standardwerte.

In einem englischen Forum hatte jemand das Problem dass er genau diese Speicher auf einem Asus Board nicht mit CL2 zum laufen gebracht hat. Scheinbar kann man es hier einstellen, der PC läuft aber nicht. Ausserdem ist es doch seltsam dass im SPD des Speichers CL2.5 steht wenn er doch CL2 können soll.

Jetzt aber Schluss damit.:D

Gruss

Marco
Gespeichert

Fraggle1

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Kein CL2 mit Kingston HyperX CL2?
« Antwort #23 am: 14. Juni 2004, 22:20:54 »

Doch noch was.
Ich habe jetzt mal einfach den Speicher auf 433MHz gestellt. Über den FSB war bei 211(real) schluss, aber es läuft. Spannungen alle auf standard. Es geht sogar \"Turbo\", und bevor ich versucht habe auf \"Ultra-Turbo\" zu gehen war sogar Pat aktiv. Allerdings ist es mit \"Fast\" nun am schnellsten.
Ergebnis: knapp 5000MB/s. Nebenbei läuft die CPU jetzt mit 3240MHz. CPU-Temp bleibt im Rahmen mit dem Boxed Kühler, soweit man das mit dem 3.7er Bios überhaupt sagen kann. Mit dem 3.6er hatte ich rund 10 Grad mehr.
Nach einigen Tests bisher alles stabil. Wenn das so bleibt lass ich es so.

Marco
Gespeichert

Fraggle1

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Kein CL2 mit Kingston HyperX CL2?
« Antwort #24 am: 16. Juni 2004, 00:24:36 »

Ich habe es geschafft PAT bei \"Turbo\" wieder zu aktivieren. Dennoch zeigt Sandra mir über 150MB/s weniger als wenn ich nur \"Fast\" aktiviere. Ich hab jetzt keine Ahnung ob das auch gilt wenn ich das System nicht übertakte, aber gibt es einen Grund Turbo und PAT zu aktivieren obwohl Sandra weniger ausspuckt? Ich fahre nämlich nicht nur Benchmarks:D

Marco

Edit: PAT ist jetzt auch bei \"Fast\" aktiv und noch immer ist \"Fast\" schneller. Ich vermute mal \"Fast\" wäre bei meiner Konfig immer schon schneller gewesen. Was macht eigentlich \"Turbo\"?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1087339122 »
Gespeichert

Speedbuster

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.008
Kein CL2 mit Kingston HyperX CL2?
« Antwort #25 am: 16. Juni 2004, 07:54:48 »

Gute Frage
Zitat
MSI setzt auf die vier Modi des Performance Mode und gibt dem Benutzer keine Auskunft über die tatsächlich im Hintergrund ablaufenden Veränderungen.

Fraggle1

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Kein CL2 mit Kingston HyperX CL2?
« Antwort #26 am: 16. Juni 2004, 08:15:53 »

Aha.

Es macht sich übrigens (zumindest beim Speicherbench) nicht bemerkbar ob PAT aktiv ist oder nicht. Ich sehe das lediglich daran dass in Sandra und CPUz jetzt enabled steht. Gegenüber \"Normal\" bringt \"Fast\" aber knapp 500MB/s mehr.
Gespeichert

Amit

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
RE: Kein CL2 mit Kingston HyperX CL2?
« Antwort #27 am: 17. Juni 2004, 00:16:06 »

Hi
Hab dasselbe KHX3200AK2/1G seit Monaten auf 865PE Neo2-FISR und noch nie die versprochenen Timings hinbekommen. Kingston und Händler meinten ich solle erst mal BIOS updaten, doch ich traute dem ganzen nicht so recht und wartete bis jetzt:
wie recht ich hatte: BIOS update in die Hose, Kiste schwarz ! Wäre bei Asus nie passiert... Nach AMIs whitepaper soll man BIOS recovery auch mit CD machen können, falls MSI die Option nicht abgeschaltet hat (hab kein Floppy dran).
Weiss jemand was darüber ?

Weiter viel Glück,       Amit
Gespeichert

Fraggle1

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Kein CL2 mit Kingston HyperX CL2?
« Antwort #28 am: 17. Juni 2004, 08:17:56 »

Wir haben bei Kingston angerufen und dort wurde uns gesagt das liege am Board und dass ich den Speicher nehmen solle der auch mit dem Board getestet wurde. Irgend ein KVR400..... Laut Kingston HP ist das aber CL3 Speicher. Klar, der läuft dann mit den für Ihn max. Timings. Also super Auskunft.
Scheinbar ist der den ich habe noch der beste Kingston den ich hätte nehmen können. Im engl. MSI-Forum hab ich gelesen dass Kingston echt geile Speicher hatte die auch mit 2-2-2 bei hohen Takraten noch problemlos laufen, die werden aber scheinbar nimmer hergstellt.

@Amit: Hast Du auch das richtige Bios geflasht? Ich hab alleine bei diesem Board schon 2 Updates gemacht. No Problem.
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Kein CL2 mit Kingston HyperX CL2?
« Antwort #29 am: 17. Juni 2004, 16:19:22 »

Zitat
Original von Fraggle1Scheinbar ist der den ich habe noch der beste Kingston den ich hätte nehmen können. Im engl. MSI-Forum hab ich gelesen dass Kingston echt geile Speicher hatte die auch mit 2-2-2 bei hohen Takraten noch problemlos laufen, die werden aber scheinbar nimmer hergstellt.

KHX3200AK2 haben CH-5 Chips drauf, die sind mitelmäßig, meine haben ebenfals CH drauf bei mir machen die max 2-2-3-5 bei 200MHz und 230MHz bei 2-3-4-7 im SC.

Die speicher von denen du gelesen hast müssten KHX3200 und KHX3200K2 sein, die haben BH-5 Chips drauf, die Chips sind richtig gut, machen 250MHz mit 2-2-2-5 bei entsprechenden Spannung (ab 3.2V). Und Kingston war nur einer der vielen Hersteller die diese Chips auf seine Riegel verbaut hat, die TwinMos, OCZ, Corsair usw. gehören auch dazu deren speicher sie mindestens genau so gut. ;)

@Amit

Dieses Thema wurde hier schon ein Paar mal behandelt schau mal im Bios Forum nach.
Soweit ich es aber weiß geht das nur vom Floppy.

Gruß
Serge
Gespeichert