Netsky.P als Harry Potter Spiel getarnt
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Netsky.P als Harry Potter Spiel getarnt  (Gelesen 2011 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dpr

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 206
Netsky.P als Harry Potter Spiel getarnt
« am: 04. Juni 2004, 11:30:08 »

Netsky.P als Harry Potter Spiel getarnt

Ende März tauchte er zum ersten Mal auf und verbreitet sich über E-Mail und Filesharing-Programme. Nun erlebt Netsky.P eine Auferstehung: getarnt als ein Harry Potter Spielchen.

Laut Sophos war er im Mai der nach Sasser aktivste Wurm. Innerhalb der letzten Tage haben sich einige tausend neue Kopien verteilt.

Der Virus verlässt sich bei der Verbreitung darauf, dass der Benutzer eine infizierte Datei öffnet.
Diese können folgende Namen Tragen:

Harry Potter 1-6 book.txt.exe
Harry Potter 5.mpg.exe
Harry Potter all e.book.doc.exe
Harry Potter e book.doc.exe
Harry Potter game.exe
Harry Potter.doc.exe

In der Vergangenheit war Netsky.P bereits in Form von Nacktfotos von Britney Spears und Eminem Mp3-Datei sowie als illegale Software unterwegs.


ich persönlich finde den Virus gut den, wer sich so ein Spiel ziehen will (und auch noch illegal) der MUSS echt bestraft werden ! ;D
Gespeichert
P4 3Ghz HT @ 3,2 Ghz  ~ 30°
P865PE NeoZWO FISR 2.2 @ Ultra TURBO
2x256MB Geil DDR 400 -ULTRA-
Sapphire Atlantis 9800 PRO @ NexXxos GPX

Psychodelik

  • Gast
Netsky.P als Harry Potter Spiel getarnt
« Antwort #1 am: 05. Juni 2004, 13:46:20 »

@dpr

Wie kann man nur Viren gut finden. Die zerstören Datein, tun die Daddelkiste lahm legen, sie spionieren und sind allgemein gesagt extrem schlecht. Ich kenne kein Virus oder ein Wurm, der gut ist. :irre

Sorry bitte nicht falsch verstehen, aber deine Aussage, dass du den Virus gut findest, kann ich leider nicht nachvollziehen. Als ob du nie irgend was gedownloaded hast :irre

Zum Thema Virus noch einmal, ich finde die Leute, die die Viren produzieren und sie dann versenden so richtig zum  :kotz

Die dürfen nie mehr irgend welche PC´s in die Hände bekommen. :kotz :kotz

Ich bin schon wieder auf 180  :wall :wall :wall :motz :motz :motz

PSYCHO
Gespeichert

Mptech

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.039
Netsky.P als Harry Potter Spiel getarnt
« Antwort #2 am: 05. Juni 2004, 15:18:33 »

@psychodelik

Dass du dich immer so emotional mit diesen Themen auseinandersetzt! Ich würd mich höchstens darüber aufregen, wenn es mich selber mal erwischt!  :motz

Ich find die Idee im Prinzip eigentlich auch genial, da ich selber schon mal ein Programm mit VBA entwickelt hab, das als Flugzeugspiel getarnt war aber in Wirklichkeit nur die CPU zu 100% belastet hat!  :lach  Keine Angst -> Das Spiel hab ich nicht veröffentlicht!  :D  Ansonsten stimme ich der Meinung von dpr zu: Wer illegal Spiele saugt, muss bestraft werden!
Gespeichert
Mein System

-Intel Pentium 4 530J @ 3,0GHz
-AsRock 775i85PE
-1GB Infineon DDR400
-Sparkle 6600GT 128 MB
-36,7 GB WD Raptor @ 10000 UPM
-80,0 GB Hitachi SATA II
-Innovatek Wasserkühlung
[/B]

Mein Macbook Pro

-2,2 GHz Intel Core 2 Duo
-2GB 667 MHz DDR2 RAM
-Nvidia GeForce 8600M GT PCIe x16
-120GB Fujitsu HDD
-DVD R/RW/Double Layer-Brenner
-15,4'' LCD

+1 TB externe HDD
[/B]

Benny

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.032
Netsky.P als Harry Potter Spiel getarnt
« Antwort #3 am: 05. Juni 2004, 15:48:10 »

Natürlich ist es illegal Spiele zu saugen, aber es ist trotzdem nicht gerechfertigt Downloads als Viren zu tarnen. Auch wenn man selbst nicht von den Viren betroffen ist, so ist es doch ärgerlich wenn man mindestens einmal pro Monat von einem Bekannten angerufen wird, der seinen Rechner nicht im Griff hat. (Viren)

Leute die sich allerdings Harry Potter saugen müssen bestraft werden ;)

Benny :winke
Gespeichert
Gruß Benny


Intel Core2Quad 6600 - 2GB OCZ - P6N SLI-FI - 8800GTS 640MB

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.376
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Netsky.P als Harry Potter Spiel getarnt
« Antwort #4 am: 05. Juni 2004, 16:00:43 »

Jeder Virus erinnert uns an die Dummheit der Menschen und die Unzuverlässigkeit von Windoofs.
Wenn man sich an elementare Regeln hält, hat man (fast) keine Probleme mit Viren.
Ich finde die Typen, die diese Sicherheitslücken der Detmolder finden gineal. Wer von uns hat das dafür nötige Wissen???!!!
Was sie aus dem Wissen machen, ist eine andere Sache. Die einen foltern Klassenkameraden, die anderen Computernutzer.
PSYCHO ärgert sich doch nur, weil er durch jede Virenmeldung an seine Unzulänglichkeiten erinnert wird. Oder?

Getreu dem Motto: Holzauge bleib immer wachsam
der Notnagel
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.503
Netsky.P als Harry Potter Spiel getarnt
« Antwort #5 am: 05. Juni 2004, 16:56:32 »

Hier hab ich noch ein paar Info\'s


--

Ein neuer Hybrid-Schädling nutzt zur Verbreitung Lücken im Windows LSASS- und RPC-Dienst, und eine neue Netsky-Variante versucht, den Harry-Potter-Wahn auszunutzen.
   

Der von Kasperky Labs Plexus getaufte Hybrid-Wurm verbreitet sich einerseits über E-Mail (.exe-Deteianhang) und Windows-Netzwerkfreigaben. Andererseits nutzt der Wurm aber auch die Sicherheitslücken im LSASS-Dienst und RPC-Dienst, über die sich auch Sasser, Korgo und Lovsan/W32.Blaster selbstständig, ohne Zutun des Anwenders verbreiteten. Für beide Sicherheitslücken stehen Patches zur Verfügung, die aber offensichtlich auf vielen Systemen noch nicht eingespielt wurden. Mit Plexus infizierte Rechner weisen eine Datei \"upu.exe\" im system32-Verzeichnis von Windows auf. Ferner öffnet der Wurm diverse Ports auf dem Rechner, die als Hintertür genutzt werden können.

Laut Kasperky hat auch die Verbreitung der im März entdeckten P-Variante des Netsky-Schädlings zugenommen: Die russischen Antivirus-Experten vermuten, dass das am Kinostart des jüngsten Harry-Potter Films liegt. Denn der Schädling verwendet unter anderem Dateinamen, die sich als Harry-Potter-eBooks oder -Spiele tarnen.

Siehe dazu auch:

--Informationen zu Plexus bei Kapersky Labs

--Informationen zu Plexus bei McAfee

--Informationen zu Plexus bei Trendmicro

Patches von MS findet Ihr:

Details und Patch zur LSASS-Sicherheitslücke
 --->> Microsoft Security Bulletin MS04-011

Details und Patch zur RPC-Sicherheitslücke
 --->> Microsoft Security Bulletin MS03-026

Quelle Heise.de
Gespeichert