Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: DR8-A unter Linux  (Gelesen 1850 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

h3ik43

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
DR8-A unter Linux
« am: 19. Mai 2004, 23:18:24 »

Ich versuche gerade mit einem DR8-A mit cdrecord-ProDVD und dvdrecord zu brennen
ich hab die firmware 130D auf einem celeron 2Ghz mit 256MB als server und will nun regelmässig per script eine generierte iso datei (erzeugt per mkisofd -o dvd.iso -R -J /samba/dir) zu brennen

bei der dvd-rw von Verbatim kommt immer das eine begrezung von <100min besteht
mit einer dvd-r von verbatim und den parametern dvdrecord -v dev=0,0,0 dvd.iso brennt er zwar, aber mit 2 facher geschwindigkeit

und nachdem es fertig gebrannt ist, ist die cd weder mountbar noch in einem dvd-lw (unter XP) zu lesen
 
besten dank im voraus für lösungsvorschläge
MfG heiner kästner
Gespeichert