System friert ein
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: System friert ein  (Gelesen 9589 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

-BJ-

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
System friert ein
« Antwort #20 am: 08. Mai 2004, 18:03:43 »

Ach so... naja CPU-Burn hatte ich jetzt 2Std. an und da is nix passiert!!! Ca. 55°C hatte er da!

@ der.Notnagel:
Wo kann ich dass denn sehen??
Gespeichert
Wer Flaterate hat, ist klar im Vorteil!

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 10.481
    • Wunschliste
System friert ein
« Antwort #21 am: 08. Mai 2004, 18:09:53 »

deine CPU ist ausreichend gekühlt ,wie sieht es mit der Grafikkarte aus ? ...ansonsten leih Dir mal ein Stärkeres Netzteil aus ;) ...
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.356
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
System friert ein
« Antwort #22 am: 08. Mai 2004, 18:19:08 »

Zitat
Original von -BJ-
Wo kann ich dass denn sehen??
Das kannst du so nicht am Rechner sehen. Dafür brauchst du ein Ozsiloskope.
Eigentlich wollte ich dir nur veranschaulichen wie das mit der Spannung ist. Du bekommst nur den Mittelwert angezeigt. Du denkst dabei an einen Strich. Je nach Netzteilqualität und Belastung kann der \"Strich\" eine fürchterliche ZickZack-Linie sein. Je döller um so weniger mag es der Rechner.
Versuch das zu machen, was dir HKRUMB geraten hat.

der Notnagel
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

-BJ-

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
System friert ein
« Antwort #23 am: 09. Mai 2004, 17:56:13 »

Ich probier mal mit nem Benchmark die Grafikkarte anzuheizen- das müsste doch klappen oder? Wenns an der liegt würd er sich dann ja wieder aufhängen...?
Hab Aquamark 3- gibts noch ein der ein bissel länger geht- AM3 geht ja nur 5min.... ???
Gespeichert
Wer Flaterate hat, ist klar im Vorteil!

-BJ-

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
System friert ein
« Antwort #24 am: 10. Mai 2004, 15:49:27 »

:(   Kein Zweck....

Als ich eben hochgefahren hab war noch nichmal der Desktop zu sehen und alles war schon \"gefrohren\"....    Dann würds wohl nich an der Grafikkarten liegen oder?
Gespeichert
Wer Flaterate hat, ist klar im Vorteil!

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 10.481
    • Wunschliste
System friert ein
« Antwort #25 am: 10. Mai 2004, 16:22:45 »

...schon nen stärkeres NT ausprobiert ? ...
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

-BJ-

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
System friert ein
« Antwort #26 am: 10. Mai 2004, 17:32:44 »

Nee, die meisten Händler verkaufen dir das und nehm es nich wieder zurück...
Und wenn es nich am NT liegt hab ich das ja gekauft....
Muss mich mal mit Bekannten in Verbindung setzen!
Das wär aber dann wohl die letzte Chance....
Gespeichert
Wer Flaterate hat, ist klar im Vorteil!

-BJ-

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
System friert ein
« Antwort #27 am: 11. Mai 2004, 23:14:19 »

:wall   :wall    :wall     :wall    :wall     :wall     :wall     :wall

Ahh ich dreh gleich total ab!!!!!!!

Ich hatte als ich mir (vor ca. 4Monaten) mein ASUS Board geholt hatte meine Festplatte eingeschickt, weil die immer aussetzer hatte- hab dann ne nagelneu bekommen um dann festzustellen, dass es am Stecker lag...   :motz
Naja dann hab ich mir eben überlegt, dass ich mal den Stecker (obwohl ich ihn eigentlich repariert hatte) auswechsle und dabei is mir aufgefallen, dass meine KLDiode im Rechner manchmal flakert und eben hat die Festplatte wieder dieses Geräusch gemacht- dieses \"klack klack\"....
Bedeutet das jetzt das Netzteil verursacht Aussetzer und deshalb friert mein System ein???


AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHH
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1084310127 »
Gespeichert
Wer Flaterate hat, ist klar im Vorteil!

macmacmac

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
System friert ein
« Antwort #28 am: 17. Juni 2004, 00:11:25 »

Einfach mal den Speicherriegel tauschen! Noname-Speicher verursachen speziell bei MSI immer wieder verblüffenste Reaktionen (Athlon ist z.B. wesentlich toleranter).
Macmacmac
Gespeichert

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.503
System friert ein
« Antwort #29 am: 17. Juni 2004, 09:58:23 »

@
macmacmac
Zitat
Athlon ist z.B. wesentlich toleranter

 ?( ?( ?(

Was hat das damit zu tun....???

Netzteil Austauschen, Bios default laden und Benchen.....Abwarten....
Gespeichert