Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Fasttrak Lite Controller BIOS  (Gelesen 1909 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

-K-

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Fasttrak Lite Controller BIOS
« am: 01. April 2004, 07:24:44 »

Hallo!

Ich habe ich ein MSI KT3 Ultra 2 mit RAID Controller.
Ich habe 5 Geräte in meinem PC und deshalb eine Festplatte an dem RAID Controller. Natülrich brauche ich die RAID Funtkionen nicht.

Dummerweise kommt beim Start immer die Abfrage, ob man Strg+F drücken will, um ins Setup zu gelangen und außerdem dauert auch die Erkennung der Laufwerke, die eingentlich überflüssig ist sehr lange!

Zudem ist das BIOS nicht Felherfrei: Es stürzt ab, wenn man CDROMs dran hängt!

Gibt es irgendwo mal ein BIOS Update für den Fasttrak 133 Lite Controller?

Geetz -K-
Gespeichert

Rumburak

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.245
Fasttrak Lite Controller BIOS
« Antwort #1 am: 01. April 2004, 10:04:24 »

Der Raidkontroller ist auch nicht für CDROM\'s gedacht....

>>> Lumberjacker <<<

Aber dieses Forum hat auch eine tolle SUCHFUNKTION......
Gespeichert

miti11

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 261
Fasttrak Lite Controller BIOS
« Antwort #2 am: 05. April 2004, 22:16:25 »

genauer bei lumberjacker (neuer Downloadbereich !!) hier[/color].
Aber du brauchst für dieses BIOS auch einen entsprechenden Win-Treiber, damit du den onboard Controller ohne RAID Features nutzen kannst.
Den gibt es hier[/color] bzw. den Treiber 2.00.0.43, der ein Crash-Problem mit WinXP lösen hilft. Den gibt es hier[/color]
Gespeichert
Gehäuse im Bau 8)
K7N2G LISR | UDMA BIOS Mod 1.9 | AMD 2600+ | 2x 512MB DDRAM 400
Nvidia Gforce2 Ti Graca
IDE1: M Maxtor 80GB; S WD 40GB | IDE2: M Toshiba DVD; S CDROM RW
div. dynamische SoftRAID-0,-1,-5 Volumes mit 2xHitachi 80GB IDE3: 2x Maxtor 40GB
network onboard & realtek RTL8139/810 | WinXP