Ms-6742 Neo-L und SCSI ?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ms-6742 Neo-L und SCSI ?  (Gelesen 1034 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tijay

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Ms-6742 Neo-L und SCSI ?
« am: 20. März 2004, 23:14:29 »

Hi,
ich habe ein Neo-L (6742) Board neu. Betrieben werden sollte das mit einem Adaptec Aha-2940U2W Controller. Auf dem MoBo sitzt ein P4 3.2 GHZ und ein neues Netzteil. Die Adaptec Karte ist Ok, funktioniert in einem anderen System perfekt. Jetzt zum Problem : Der Rechner fährt problemlos an, bis zum Bootvorgang via Floppy oder Cd-Rom. Da keine IDE Platten drin sind, kann er natürlich nicht hochfahren. In Bios komme ich so auch problemlos. Aber sobald ich die Scsi Karte in einen PCI stecke, ist alles vorbei. Das Mobo bootet von gar nix mehr. Das SCSI Bios wird erkannt, die Platten auch. Sieht man schön beim Hochfahren. Nur, dann bleibt er stehen. Wenn ich ins Bios will, sehe ich nur noch Grafikmüll und alles ist eingefroren. Sobald die Karte raus ist, ist alles wieder normal. Ich habe jeden der 6 PCI´s ausprobiert, jede Einstellung im SCSI Bios ausgetestet und mit den IRQ´s herumprobiert. Es scheint, als sei das MoBo mit dem Adaptec nicht kompatibel. Ein Bios flash auf die version 1.2 hab ich auch gemacht - keine Änderung.
Hat da jemand eine Ahnung ? Muss ich das Board womöglich zurückgeben ?
Tijay
Gespeichert