Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: D.O.T. Overclocking etc.  (Gelesen 2609 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

-BJ-

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
D.O.T. Overclocking etc.
« am: 05. März 2004, 00:01:49 »

Hi!
Ich hab mal n bissel geschaut und festgestellt, dass ich meine Grafikkarte ja auch übertakten kann (oder auch nich- wer weiß).
Naja aber bevor ich was kaput mache frag ich lieber mal nach!
Also bei \"MSI Clock\" gibts eine Option \"D.O.T. Enable\"...kann man die ohne Bedenken anmachen?Da kann man dann noch wählen zwischen \"Private, Colonal, Captain...\" was soll man da nehmen??
Dann kann man noch Core und Memory Clock verändern... weiß jemand um wieviel man das machen kann??

Viele Viele Fragen... wäre echt dankbar für Antworten!!!

PS:Ich hab ´ne MSI GeForce FX5600!

Grüße
Gespeichert
Wer Flaterate hat, ist klar im Vorteil!

powerhawk

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
D.O.T. Overclocking etc.
« Antwort #1 am: 05. März 2004, 07:09:16 »

DOT ist ein automatischens Übertakten (im wesentlich gesteuert durch Last und Temp.). Kannst du aufdrehen, schließlich hat dir dein Hersteller dieses Feature von sich aus zur Verfügung gestellt und garantiert damit für seine Funktion.

Ich würd DOT aber auslassen und manuell die Takte einstellen. Als Richtwerte kannst du meine nehmen (siehe Signatur), im Endeffekt mußt du es aber einfach ausprobieren. Die Karte mit 3DMark oder Aquamark etwas aufheizen und dann die Frequenzen schrittweise erhöhen. Wenn sich erste Bildfehler zeigen, wieder etwas reduzieren. Dann weiter heizen und aufpassen, daß keine Bildfehler oder sonstigen Instabilitäten auftreten.

Achtung: Durch übertakten dieser Art verlierst du deine Garantie. Dies sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt, nicht daß du mich nachher schimpfst  :D
Gespeichert
Athlon XP2600+/FSB 166 @ 2200MHz/FSB200
ASUS Ultra400 2.0 (nForce 2 / Soundstorm)
512MB DualChannel DDR (400MHz)
(MSI FX5600 VTDR 128 @ 380/640MHz)
Connect3D Radeon 9800 Pro
etc...

-BJ-

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
D.O.T. Overclocking etc.
« Antwort #2 am: 05. März 2004, 13:39:04 »

Hi!
Danke für deine Antwort!
Was genau meinst du mit aufheizen?
In deiner Signatur stehen 2 Taktwerte, bei MSI Clock kann man aber 3 eingeben!?
Dann soll ich da einfach die Werte bissel erhöhen ja!
Kannst du mir bitte dann mal deine genauen Werte von \"2D Core\" , \"3D Core\" und \"Memory\" schreiben (will nix falsch machen! :) )

Falls du hast:Mit welcher Einstellung spielst du NFSU? Hab bei mir (sehr leichte!) aussetzter...
Gespeichert
Wer Flaterate hat, ist klar im Vorteil!

powerhawk

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
D.O.T. Overclocking etc.
« Antwort #3 am: 11. März 2004, 10:46:21 »

Sorry, war ein paar Tage weg.

Die Werte in der Sig sind 3D-Core und RAM. 2D-Core hab ich auf 270 gelassen (im 2D-Mode brauch ich keine wirkliche Geschwindigkeit bzw reicht die vorhandene aus).

Also:
2D-Core   270
3D-Core   380
RAM         640

Mit heizen mein ich zB einen 3D-Mark-Test 30x im Loop laufen lassen. Damit kannst du die GPU fordern und merkst recht flott, obs Fehler gibt.

NFSU läuft mit den Einstellungen auf 1024x768, FSAA Off, alle Details an (außer verwischen, läuft aber auch mit noch bei gut 35fps). Die kleinen Aussetzer zwischendurch dürften eher ein Bug in NFSU sein. Wurden mit einem Update von 52.xx auf 53.03 deutlich weniger, sind aber nicht ganz wegzukriegen (auch nicht mit runtergesetzten details).

Ein kleiner Tipp noch: Grade bei Rennspielen macht es Sinn, wenn möglich das Vert.Sync auszuschalten (im Driver möglich). Den Unterschied siehst du bei der schnellen Bewegung kaum und du gewinnst meist 20-30% bei der Framerate.
Gespeichert
Athlon XP2600+/FSB 166 @ 2200MHz/FSB200
ASUS Ultra400 2.0 (nForce 2 / Soundstorm)
512MB DualChannel DDR (400MHz)
(MSI FX5600 VTDR 128 @ 380/640MHz)
Connect3D Radeon 9800 Pro
etc...

Gulinborsti

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 130
Msi Fx 5900 Xt Vtd128
« Antwort #4 am: 19. März 2004, 13:09:42 »

Hi!

Habe versehentlich im falschen Forum diesen Thread aufgemacht, vielleicht schiebt ihn ja ein Mod hier her, habs jedefalls beantragt...

Es geht um eine MSI FX 5900 XT VTD128 und die Möglichkeiten des Overclockings.

Um zum Thema dieses Threads zu kommen:

Ich habe meine Grafikkarte mit und ohne D.O.T getestet (3DMark03)

Score: 5022 ohne D.O.T. @ 377 MHz / 702 MHz
Score: 5365 mit D.O.T. (maximum) @ 377 MHz / 770 MHz

Taktraten sind alle auf default. Macht sich also doch bemerkbar, wobei allerdings laut Zusammenfassung von 3DMark03 offensichtlich nur die Mem Clock übertaktet wird.

Kann mir jemand sagen was meine Karte stabil an Taktraten verträgt?
Also 2D, 3D und Mem Clock bitte...
Gespeichert
System #1: XP-M 2500+ @2415MHz (10,5*230) 1.8VCore # Abit NF7-S 2.0 # MSI NX6800GT # Corsair PC3200XL 2-2-2-11@2,9VDimm

System #2: XP 2800+ @2337MHz (12,5*187) 1,7VCore # MSI K7N2 Delta-L # MSI FX5900XT # Infineon PC3200 2.5-3-3-8@2,7VDimm

powerhawk

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
D.O.T. Overclocking etc.
« Antwort #5 am: 22. März 2004, 06:58:50 »

Nein, kann dir keiner sagen.

Das hat den Grund, daß du beim übertakten div. Toleranzen ausnützt. Die sind aber von Karte zu Karte verschieden (deswegen heist\'s ja Toleranz).

Bei einem wird mehr gehen als bei nem anderen mit baugleicher Karte. Du kannst also nur ausprobieren.

Als Daumenregel kannst du bei GraKas mal ca. 10% annehmen. Langsam hochtasten und wenn Fehler auftreten SOFORT wieder 1-2 Schritte zurück.
Gespeichert
Athlon XP2600+/FSB 166 @ 2200MHz/FSB200
ASUS Ultra400 2.0 (nForce 2 / Soundstorm)
512MB DualChannel DDR (400MHz)
(MSI FX5600 VTDR 128 @ 380/640MHz)
Connect3D Radeon 9800 Pro
etc...