Msi Mega 180 fährt nicht hoch, Piepton im Intervall
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Msi Mega 180 fährt nicht hoch, Piepton im Intervall  (Gelesen 4949 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

foLLowX

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Msi Mega 180 fährt nicht hoch, Piepton im Intervall
« am: 20. Februar 2004, 00:38:46 »

hi ..
habe endlich, nach langem warten (3monate) meinen mega 180 ausgeliefert bekommen...
mit einem amd xp barton 2600+ und einem infineon 512mb ddr 333mhz..
habe alle teile eingebaut und als ich den mega mit strom versorgte ging
der mega in den hifi modus und als ich in den pc modus umgeschaltet hatte ertönte ein piep ton und alle lüfter liefen einwandfrei..das piepen wiederholte sich dann und setzte sich intervallartig fort..
mein monitor bliebt die ganze zeit im stand by modus.. beim einschalten des mega leuchten kurz alle 3 lichter auf der tastatur (num. lock , caps lock scroll lock)..in diesem zustadn liest sich der mega nicht auschalten und ich musste den netzstecker rausziehen...

kann mir jemand sagen was an der kiste  defekt sein kann?

sind auf dem board irgendwelche vordefinierten einstellungen?

so verzweifelt wie ich bin, habe ich die batterie für das Mainboard für ca 5 min entfernt und dann erneut eingesetzt..aber das problem war nicht behoben...

morgen wollte ich den speicher und den cpu auswechseln...

mfg

followx
Gespeichert
    [/li]
  • MSI Mega180 V1.0
  •  -AMD 2600 XP (Barton)
  •  -512MB Infineon (333Mhz)
  •  -160GB Samsung SP1604N
  •  -DVD+/-RW Nec1300A
  •  -OS: WinXP+SP1
  •  -ATI Radeon 9000Pro All-in-Wonder

Rumburak

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.245
Msi Mega 180 fährt nicht hoch, Piepton im Intervall
« Antwort #1 am: 20. Februar 2004, 00:45:58 »

Wie piept er denn?

Je nach BIOS-Hersteller lassen sich den Pieptöne bestimmte Fehlermeldungen zuordnen....

Nachzuschlagen hier je nach Bios...

>>> click <<<
Gespeichert

foLLowX

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
RE: !heLp! Msi Mega 180 fährt nicht hoch, piep ton im interval
« Antwort #2 am: 20. Februar 2004, 00:52:42 »

direkt beim einschalten piept es  ca 3 sek. lang und dann herrscht für ca 6 sec stille und dann wiederholt sich alles... war schon auf solchen seiten aber dort konnte ich auch nicht schlauer werden.. weil solch ein piep code nicht aufgeführt wird... bin verzweifelt...warum kann nicht alles 1 mal glatt gehen...
Gespeichert
    [/li]
  • MSI Mega180 V1.0
  •  -AMD 2600 XP (Barton)
  •  -512MB Infineon (333Mhz)
  •  -160GB Samsung SP1604N
  •  -DVD+/-RW Nec1300A
  •  -OS: WinXP+SP1
  •  -ATI Radeon 9000Pro All-in-Wonder

foLLowX

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
RE: !heLp! Msi Mega 180 fährt nicht hoch, piep ton im interval
« Antwort #3 am: 20. Februar 2004, 00:56:21 »

hmmmmm.... der ist mir neu....
habs von deinem link

wiederholt lang Speicher- oder Videoproblem, Speicher oder Grafikkarte wird nicht gefunden.


also ich hab keine zusätzliche graphikarte installiert weil ich davon ausgegangen bin das der mega 180  2 VGA ausgänge hat hmmmm...
ich werde jetzt mal eine alte AGP karte reinstecken ma gucken was dann passiert!
Gespeichert
    [/li]
  • MSI Mega180 V1.0
  •  -AMD 2600 XP (Barton)
  •  -512MB Infineon (333Mhz)
  •  -160GB Samsung SP1604N
  •  -DVD+/-RW Nec1300A
  •  -OS: WinXP+SP1
  •  -ATI Radeon 9000Pro All-in-Wonder

foLLowX

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
RE: !heLp! Msi Mega 180 fährt nicht hoch, piep ton im interval
« Antwort #4 am: 21. Februar 2004, 11:39:51 »

...problem gelöst..

lag am speicher...
Gespeichert
    [/li]
  • MSI Mega180 V1.0
  •  -AMD 2600 XP (Barton)
  •  -512MB Infineon (333Mhz)
  •  -160GB Samsung SP1604N
  •  -DVD+/-RW Nec1300A
  •  -OS: WinXP+SP1
  •  -ATI Radeon 9000Pro All-in-Wonder

WastedYears

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
RE: Msi Mega 180 fährt nicht hoch, Piepton im Intervall
« Antwort #5 am: 22. Februar 2004, 21:40:29 »

Hallo,

wollte gerade selbst einen Beitrag gleichen Inhalts schreiben.

Ich habe seit gestern auch den Mega-180 (mit MS-6796 Mobo, XP2400+, 1x512 MB). Alles zusammengebaut, lief mehrere Stunden sehr gut durch. Einzig die TV-Karte von MSI ließ das System einfrieren, sobald man den Kanal wechselte. Da ich nicht für den Rest meines Lebens nur ZDF gucken wollte, machte ich mich an die Fehlersuche.

Ganz zuletzt habe ich im BIOS die FSB-Einstellung von 133 auf 166 geändert (eine sehr, sehr blöde Idee, wie ich jetzt weiß). Beim darauf folgenden Booten ist der Rechner sofort tot geblieben. CMOS-Clear hat zum Ergebnis, dass beim nächsten Bootversuch die von dir beschriebenen Piep-Signale auftreten, die beim nächsten Boot allerdings wieder weg sind.

Frage ist jetzt nur: was habe ich kaputt gemacht? CPU, RAM, Mainboard? Wenn das BIOS noch mit Pieptönen signalisieren kann, dann muss doch a) das Mainboard noch ganz sein und b) auch die CPU noch funktionieren? Bleibt der Speicher über. Richtig?

WY/Helge
Gespeichert

foLLowX

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Msi Mega 180 fährt nicht hoch, Piepton im Intervall
« Antwort #6 am: 22. Februar 2004, 23:37:58 »

an deiner stelle würde ich auch zu einem freund gehen der ein motherboard mit  nem amd sockel und ddr unterstüzung besitzt und jedes teil einzeln auf die funktion überprüfen...
hardwaremässig bin ich auch nur ein laie... was ich aus der docu von msi.de weiss, ist das die verschiedene cpus von amd mit bestimmten (maximalen?!) FSB laufen.. die tabelle findest du hier amd cpu tabelle für mega180 .... aber normaler weise sollte man solche teile doch nicht über FSB kaput bekommen (\"?!?!?)... wie gesagt bin auch nur ein laie...
die tv karte würde ich auch mal entfernen,,,

mfg

foLLowX

edit:

nur mal nebenbei,,,, wenn du noch die möglichkeit hast die tv karte wieder abzugeben (14 rückgaberecht) würde ich dies doch tun.. will dir nix vorschreiben aber du verschwendest den einzigen kostbaren pci steckplatz mit einer tv karte... und da der mega180 sowieso ne schlechte graphikkarte besitzt würde ich doch ne graphikkarte die mindestens etwas hergibt einsetzen am besten eine mit einem tv turner, wie zb die all in wonder von ati..nun weiss ich nicht ob der mega was einen 8x AGP steckplatz hat einen AGP 4X Graphikkarte annimmt dann wäre der 9000 vom preis ne alternative.. und du hättest somit eine besserre graphikkarte (mit TV turner, Video in , Video out, Radio)und einen freien PCI steckplatz für später, wenn du auch mal digital tv mit einer DVB karte empfangen willst...(so etwas plane ich nämlich).. aber ich weiss noch nicht wie alles in der praxis aussehen wird, da der mega 180 schon mit msi produkten schwierigkeiten verursacht...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1077490255 »
Gespeichert
    [/li]
  • MSI Mega180 V1.0
  •  -AMD 2600 XP (Barton)
  •  -512MB Infineon (333Mhz)
  •  -160GB Samsung SP1604N
  •  -DVD+/-RW Nec1300A
  •  -OS: WinXP+SP1
  •  -ATI Radeon 9000Pro All-in-Wonder

funkysmile

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Msi Mega 180 fährt nicht hoch, Piepton im Intervall
« Antwort #7 am: 23. Februar 2004, 20:15:52 »

hey foLLowX

ebenfalls nur mal so nebenbei: eine agp-grafikkarte wird auf den agp-slot gesetzt und lässt  daneben auch problemlos für ne pci tv-karte platz!  die muss also nicht raus! was du vielleicht meinst ist die msi tv-out card, die auf den agp-slot gesetzt wird. dir würde ich auf jeden fall durch eine bessere grafikkarte mit tv-out ersetzen.
zudem lässt sich ein agp 8x agp-slot auch problemlos mit einer agp 4x karte bestücken.

gruss funkysmile
Gespeichert

WastedYears

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Msi Mega 180 fährt nicht hoch, Piepton im Intervall
« Antwort #8 am: 24. Februar 2004, 03:21:38 »

Hallo FollowX,

jepp, hab schon einen Freund mit passender Hardware gefunden, da werd ich morgen mal die Komponenten testen, dann weiß ich, was kaputt ist...

Als GraKa hab ich übrigens tatsächlich eine Radeon 9000 auf dem AGP-Slot sitzen. War allerdings ein kleines Geduldsspiel, die dort hinzubekommen, weil die ganzen Kabelstränge sehr knapp am bzw. teilweise sogar über den AGP-Slot drüber gehen.

Grüße
WY/Helge
Gespeichert

foLLowX

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Msi Mega 180 fährt nicht hoch, Piepton im Intervall
« Antwort #9 am: 24. Februar 2004, 21:55:19 »

@funkysmile

du hast mich wohl falsch verstanden :)

also der mega180 und alle anderen barbones (es gibt auch vereinzelt ausnahmen)
haben nur einen AGP und einen PCI steckplatz... also ich will am ende mit diesem MEGA analog TV (da manche Sendungen nur auf bestimmten analogen Sender laufen :) gucken können und wenn ich das nötige geld habe, will ich mit eine DVB karte fürs digital TV gönnen... da es bis heute keine TV karten gibt die beide ausstrahlungen unterstüzen und ich mir keine USB Box zulegen will .. brauch ich nun mal diesen einen einzigen PCI platz für die DVB karte :)...und mit einer all in wonder bzw personal cinema decke ich den AGP steckplatz mir 2 Funktionen... und der mega180 hat schon einen S-Video Ausgang weiss noch nicht wie gut der ist aber der soll net berauschend sein darum sollte die graphkikarte auch eine TV-out haben was der all in wonder hat....
ich dachte auch eher an einen 9000... der chipsatz ist zwar alt aber da ich sowieso nur multimedia betreiben werde, reicht er mir bestimmt aus :) und die radeons sollen auch HDTV tauglich sein, aber mein monitor nicht :(...

@ WastedYears

die kabellegung im MEga180 ist wirklich ..... :)... ich denke man braucht viel zeit, kraft und geduld um irgendwelche karten in die slots einzustecken...
Gespeichert
    [/li]
  • MSI Mega180 V1.0
  •  -AMD 2600 XP (Barton)
  •  -512MB Infineon (333Mhz)
  •  -160GB Samsung SP1604N
  •  -DVD+/-RW Nec1300A
  •  -OS: WinXP+SP1
  •  -ATI Radeon 9000Pro All-in-Wonder

WastedYears

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Msi Mega 180 fährt nicht hoch, Piepton im Intervall
« Antwort #10 am: 24. Februar 2004, 23:10:09 »

Hallo FollowX!

So, alles getestet. Was soll ich sagen: nichts war kaputt!

Ich habe alle Komponenten ausgebaut, dann die CMOS-Batterie für ca. 10 Minuten rausgenommen und habe nur mit RAM und CPU gebootet. Und siehe da: der Rechner kam auf Anhieb wieder!!!

Dann habe ich die Komponenten wieder eingebaut, eingeschaltet und...

NICHTS! Wieder ging nichts.

Also gleiche Prozedur nochmal: alles ausgebaut, CMOS-Battiere 10 Minuten raus, dann alles bis auf die Radeon eingebaut. Und siehe da: auf einmal gings!

Seltsam, wenn man überlegt, dass die Radeon bis zu meiner FSB-Fummelei in dem Rechner wunderbar funktionierte. Ob sie kaputt ist, weiß ich noch nicht, wird sich die Tage herausstellen, ist aber auch nicht gar so tragisch.

Ich habe die drei Games, die ich überhaupt zocke (X2-Die Bedrohung, Wolfenstein - Enemy Territory, sowie OrbiterSim auf der Onboard-Graka getestet: für mich als Gelegenheitszocker völlig okay, also lass ich es jetzt so, wie es ist. Hab mir soeben noch einen VGA auf DVI-Adapter bestellt, damit ich den Rechner (wie geplant) an den Video-Beamer anschließen kann. (Die Radeon hatte von Haus aus einen DVI-Anschluss).

Nun zur TV-Karte: die friert beim Channel-Zappen immer noch das komplette System ein, allerdings jetzt, wo die Radeon draußen ist, nicht sofort, sondern erst nach einigen Minuten. Ich werde noch diesen Hinweis auf die APIC-Funktion verfolgen, ich wette, dass das Problem dann auch behoben ist.

Also: Ente gut, alles gut :-D

Viele Grüße
Helge
Gespeichert