Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Soundkarte für KT3Ultra2 Via333  (Gelesen 3662 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Frederic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« am: 25. Februar 2004, 15:09:56 »

Hallo Leute,

ich möchte mir eine neue Soundkarte kaufen, dewegen interessiere ich mich für eure Erfahrungen!
Mein System WIN98SE, XP2800+, 512 MB PC2700 und MSI KT3Ultra2 mit VIA 333. Zur Zeit besitze ich die Creativ Audigy2 im System. Jedoch werde ich diese Karte wieder verkaufen, weil ich damit seit knapp einem Jahr fast nur Probleme mit Spielen habe. Ich möchte an dieser Stelle nicht die seitenlangen Probleme beschreiben. Es sei nur so viel gesagt, daß mein System einwandfrei installiert ist und von mir gut gepflegt wird. Ich suche also eine Soundkarte der Mitteklasse, die sich mit dem VIA richtig gut veträgt. Von der Aureon las ich, daß sie einen hochwertigen Soundchip von VIA besitzt. Da gehe ich mal von aus, daß sie auch mit dem Chipsatz vom Mainboard problemlos zusammenarbeitet. Natürlich im Zusammenspiel mit WIN98SE, denn mit XP kann es besser oder schlechter gehen. Was meint Ihr dazu? Welche Karte wünscht Ihr zum Teufel und warum?
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« Antwort #1 am: 25. Februar 2004, 17:07:45 »

Mittelklasse? Dann kannst du auch den oB-Sound nutzen.
Ich bin bis heute sehr zufrieden damit. Die Features einer Audigy bietet er natürlich nicht. Aber mit ner älteren SB5.1Live hält er in der Klangqualität problemlos mit.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Frederic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« Antwort #2 am: 26. Februar 2004, 00:08:50 »

Mittelklasse ist für mich die Audigy2, der OnBoard-Sound ist Unterklasse. Oberklasse kostet noch ein- oder zweihundert EUR mehr.
Ich habe heute mal testweise eine Terratec Aureon 5.1 Sky eingebaut. Was bei der Audigy2 an Treiber zuviel ist, ist dei der Aureon absolut zu wenig. Der Klang und die technischen Möglichkeietn sind trotz gleichen Preises weit unter der Audigy2. Bei den Spielen sind die Probs gerade umgekehrt. Bei denen wo die Audigy gut funktionieren,  machen sie bei der Aureon Probleme.  Wo sie bei der Aureon gut funktionieren, spinnen sie bei der Audigy2. Die wenigstens Probleme habe ich beim OnBoard-Sound. Der jedoch frist ordentlich Hardwareleistung, wodurch ich teils bis zu 10 Fps weniger habe. Trotz allen Gemecker hat die Audigy2 einen absolut guten Klang, besonders außerhalb von Spielen.
Gespeichert

zompel

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 792
Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« Antwort #3 am: 26. Februar 2004, 19:42:55 »

Nicht alle Aureon Karten haben den gleichen Soundchip drin.
Ich weiß nur nicht, ab welchem Modell der bessere Chip eingebaut ist.
Eventuell bei der \"Aureon 7.1 Space\", aber mit Sicherheit bei der \"Aureon 7.1 Universe\".
Für Gamer ist eine Karte mit diesem Chip (es gibt auch andere Hersteller) die einzige halbwegs vernünftige Alternative zu Karten von CL wenn man mal vom onboard Sound von nVidia (Soundstorm) absieht.

Diese Meinung habe ich durch Lesen zahlreicher Tests und Forenbeiträge gebildet, ich selber besitze keine Aureon-Karte. ;)
Gespeichert
Leadtek K7NCR18D Pro II Ultra 400 Deluxe Limited :D
AMD XP3200+....Corsair TWINX1024-3200XL....Antec True550 (550W)
Leadtek Winfast A400GT TDH....Soundstorm....Dual LAN (nVidia/3COM)....TechnoTrend Budget (DVB-S)
2 x Hitachi T7K250 (160GB)....Toshiba SD-M1712....TEAC CD-W512EB
Win XP (SP2)

Frederic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« Antwort #4 am: 26. Februar 2004, 19:51:30 »

Richtig, in der Aureon Fun soll laut Berichten ein minderwertiger Soundchip von VIA stecken. Die Aureon Sky und Space besitzen dagegen einen hochwertigen  Chip.
Gespeichert

detber

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« Antwort #5 am: 29. Februar 2004, 16:34:25 »

In der FUN ist ein C-Media Chip! In Sky und Space sind VIA-Audiochips verbaut.
Hab selbst die FUN und nen 5.1 System. Mir reichts zum Zocken.
gruß detber
Gespeichert

Frederic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
RE: Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« Antwort #6 am: 02. März 2004, 19:24:34 »

Hallo Leuts,

ich habe heute mal auf mein Board MSI KT3Ultra2, VIA333, USB 2.0 die externe Soundkarte Hercules Gamesurround Muse Pocket getestet. Ich hatte mir vorher gefragt, ob der Sound über USB 2.0 fehlerloser ist, als mit meiner Audigy2 im Zusammenhang mit der hohen Belastung des PCI Ports? Leider Pustekuchen!

Bei Vietcong: Die Audigy2 macht im Level XY 33 Fps bei Hardware-Sound mit und ohne Eax - leider ist der Spielfluß nicht gleichmäßig, sondern besonders beim Schußwechsel ruckelt er mehr oder weniger. (Das Problem tritt mit der Geforce TI4200 und Radeon 9800 Pro auf!) Mit Software-Buffer sind es 2 FPS weniger und es gibt keine Ruckler.

Mit der USB Soundkarte von Hercules gibt es im gleichen Level XY 24 Fps, also die Leistung wie beim Onboard Sound. Der Hardware-Sound und erst recht EAX funktioniert nicht problemlos, stottert und verstummt teilweise ganz. Nur mit Software-Buffer funktioniert die Soundausgabe mit Vietcong. Jedoch nur mit der gleichen Leistung und Qualität wie der OnBoard-Sound auf dem Mainboard. Wenn ich die Soundkarte statt mit USB 2.0 nur mit 1.1 betreibe, wirds natürlich noch übler.

Der Klang ist gegenüber der Audigy2 auch deutlich schlechter.

Jetzt frage ich mich, ob eine externe Soundkarte überhaupt der Akustik eines aktuellen 3D Spiels gewachsen ist? Die Hercules hat jedenfalls in meinem System versagt. Möglicherweise würde das Ergebnis auf einem anderen Mainboard, wie z.B. mit einem Nforce2, anderster aussehen. Hat da wer schon Erfahrungen gesammelt?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1078252264 »
Gespeichert

Frederic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« Antwort #7 am: 02. März 2004, 19:30:04 »

Zitat
Original von detber
In der FUN ist ein C-Media Chip! In Sky und Space sind VIA-Audiochips verbaut.
Hab selbst die FUN und nen 5.1 System. Mir reichts zum Zocken.
gruß detber

Ich hatte vor ca. 2 Jahren eine Soundkarte mit einem Chip von C-Media drauf. Der Klang war gegenüber der Audigy2 um Welten schlechter gewesen. Dafür gabs keine Probs mit den damaligen Spielen. Bei der Rechenleistung zeigte sich, daß er genauso schlecht/gut wie ein Onboard-Soundchip arbeitete. Im Klartext  heißt das, z.B. keine Unterschiede in der Framerate.
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« Antwort #8 am: 02. März 2004, 19:59:41 »

Ich hab bei der Nutzung des oB-Sound auch keine spürbaren Leistungseinbußen gegenüber ner Karte.

Das mag sich höchstens auf älteren (also langsameren) Systemen bemerkbar machen, oder das System hat Probleme mit der Resourcenverteilung.

Und der Klang hat sich in den letzten 2 Jahren doch entscheident gebessert  :D
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Frederic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« Antwort #9 am: 03. März 2004, 00:20:22 »

Gerade habe ich die Demo von Painkiller mit den höchsten Einstellungen sowie  Aniso 16X und Multisampling 6X bei 1280x1024 Pixel mehrmals gezockt. Erfreulicherweise gabs keine Probs mit der Audigy2 und die meiste Zeit keinen Ruckler selbst bei aktivierten EAX. Nur zu dem Zeitpunkt, wo mehrere Untoten sich auf mich stürzten und laut ihre Fetzen durch die Gegend flogen, war das System mit EAX 3.0 erwartungsgemäß überlastet. Mit 3D Sound Emulation und ohne EAX konnten sich noch so viele Gegner auf mich stürzen, ohne das es zu Unterbrechungen im Spielfluß kam.
Damit dürfte mal wieder bewiesen sein, daß der Übeltäter bei Soundprobs nicht nur die Soundkarte, sondern auch das Spiel selbst ist.
Gespeichert

Frederic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« Antwort #10 am: 03. März 2004, 00:23:26 »

Zitat
Original von tigerjan
Ich hab bei der Nutzung des oB-Sound auch keine spürbaren Leistungseinbußen gegenüber ner Karte.

Das mag sich höchstens auf älteren (also langsameren) Systemen bemerkbar machen, oder das System hat Probleme mit der Resourcenverteilung.

Und der Klang hat sich in den letzten 2 Jahren doch entscheident gebessert  :D

Wie ich schon schrieb, habe ich in Vietcong mit dem Onboard-Sound und der USB Hercules Muse gegenüber der Audigy2 eine um 10 Fps veringerte Framerate.
Gespeichert

zompel

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 792
Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« Antwort #11 am: 03. März 2004, 20:33:21 »

Natürlich kann es einfach nur an dem Spiel liegen, aber bei Win98SE haben unter Umständen einige Karten Probleme mit den *.wdm Treibern. Falls du jedoch *.vxd Treiber hast, dann erübrigt sich meine Vermutung.
Es gibt einen Patch von MS für dieses Problem, allerdings habe ich das bis jetzt nur für nForce onboard-Sound weiterempfohlen, und meist traten die Soundprobleme auch bei normaler Soundwiedergabe (mp3, Video, usw.) auf.
Deshalb überleg es dir gut, ob du den Patch installieren möchtest.
Du findest ihn hier  ;)
Hättest du denn evtl. die Möglichkeit Win2000 oder WinXP zu testen?
Sooo schlecht sind sie wirklich nicht. :) - Im Gegenteil! Sie laufen um einiges stabiler und werden inzwischen auch besser unterstützt als Win9x/Me.
Gespeichert
Leadtek K7NCR18D Pro II Ultra 400 Deluxe Limited :D
AMD XP3200+....Corsair TWINX1024-3200XL....Antec True550 (550W)
Leadtek Winfast A400GT TDH....Soundstorm....Dual LAN (nVidia/3COM)....TechnoTrend Budget (DVB-S)
2 x Hitachi T7K250 (160GB)....Toshiba SD-M1712....TEAC CD-W512EB
Win XP (SP2)

Frederic

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Soundkarte für KT3Ultra2 Via333
« Antwort #12 am: 03. März 2004, 23:39:39 »

Yep, ich hatte schon öfters erlebt, daß  *.wdm Treibern mit WIN9X problematisch sind.

Außer mit 3D Sound hatte ich bisher keine Probs. Das ist auch der Grund, weshalb ich immer wieder meine Audigy2 in die Kiste einbaue. Ich habe bisher keine andere Soundkarte erlebt, die einen qualitativ besseren Sound bietet.
Ein älteres Problem scheint übrigens der Vergangenheit anzugehören: Ich erlebte früher immer wieder Bluescreens mit einem Hinweis auf den Treiber von Creative. Seit ich den Patch 273017GER8.EXE von MS installiert habe (der Prozessor ist zu schnell  beim Shutdown für WinME ab 1 GHz) und damit die Wartezeit zur Abschaltung für meinen Proz. mit 2.1 GHz auf 6 Sekunden gestellt habe sowie beim Rechnerstart erstmal ein paar Minuten die Kiste im Bios warmlaufen lasse, bevor ich das Betriebssystem hochfahre, trat der Absturz nicht mehr auf. Ebenso startet Scandisk nicht mehr beim Rechnerstart. Dieser Patch ist übrigens eine anderer als der Shutdown.exe!
Einen Test mit XP hatte ich noch nicht gemacht. Ich werde auf das Betriebssystem auch wahrscheinlich nicht updaten.
Gespeichert