Mal wieder (?): welches Netzteil
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Mal wieder (?): welches Netzteil  (Gelesen 2554 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zerberus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Mal wieder (?): welches Netzteil
« am: 31. Januar 2004, 00:23:33 »

Habe mir mal was \"Gutes\" gegönnt (P4, 3.0 GH). Und
der Verkäufer, dieses :selbst zensiert: hat mir ein billiges,
 LAUTES 300 W-No-Name NT eingebaut. Mit Leuten die keine
Ahnung haben kann man´s ja machen   X(
Also brauche ich ein neues - gutes - leises. Sowas nennt
man wohl \"Lehrgeld zahlen\"  :evil:

Ja ja - ich weiß: \"wieder einmal das Netzteil\"  ;(

In allen möglichen Foren gibts jede Menge Infos zu
Netzteilen! Aber genau das machts ja so schwer: überall
steht  irgendwas - aber nirgends so richtig was konkretes
- jedenfalls für mich als DAU ?(
Soviel hab ich aber schon verstanden: wichtig ist nicht die
\"erste\" Watt-Zahl, sondern die Combined. Und Intel-Prozis
werden über die 3,3+/5+V Leitung versorgt, AMD´s über
die 12+V (?). Heißt das, dass ich für einen Intel-Prozi auf
der 3,3+/5+ eine möglichst hohe Watt-Zahl brauche, und
die 12+ \"vernachlässigen kann, und bei AMD´s umgekehrt?
Über die 12+ werden auch die anderen Geräte (HD, CD etc.)
versorgt?
Was sind den z.B. für meine Config (P4 3,0 GH, 2 x HD,
CD-Brenner, DVD-Reader, Multi-Card-Reader, 3,5 Floppy)
Minimum/Optimum/Maximum? Oder ist größer immer besser?
Und -im Moment für mich fast die wichtigste Frage-: ein 120er-
Lüfter, oder zwei 80er? Und was ist für die Gehäuselüftung besser:
2 Lüfter im NT \"hintereinander\" (also an der Vorder- und der
Hinterseite), oder einer nach unten, damit er die warme Luft
von der CPU wegsaugt (hoffe ihr versteht was ich meine :)) ?

Wenn irgend jemand einen Link hat, wo man solche Infos
\"konzentriert\" kriegen kann (am besten von Usern, nicht in
irgendwelchen Zeitschriften) wäre ich schon sehr dankbar.

Noch dankbarer wäre ich allerdings für eure persönlichen
Meinungen und Empfehlungen  ;)

PS: Es kommt mir nicht auf ein paar Euronen mehr oder weniger an -
es soll schon was \"Richtig Gutes\", was ggf. auch noch das eine oder
ander Geräte mehr verkraften kann, was evtl. im Laufe der Zeit noch
dazu kommen könnte.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1075505415 »
Gespeichert
P4 3,0 GHz. - MSI 875P Neo LSR Vers. 1- 2 x 256 MB Corsair 3200 C2 (Dual-Mode)-
128 MB FX 5200 - 2 x 120 GB Samsung S-ATA Raid0 - 80 GB Hitachi ATA100 -
NT 350 W Enermax - Aopen CD-RW CRW 5232, DVD 16X BDV361E

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Mal wieder (?): welches Netzteil
« Antwort #1 am: 31. Januar 2004, 07:14:31 »

Antec 480P, Tagan 480-U01.

Das Tagan müßte etwas leiser sein. Das Antec vielleicht etwas stärker. Haben beide langfristig genug Powerreserven.

Ein NT sollte bei einem aktuellen und gut ausgestatteten Heim-PC nicht die Gehäusebelüftung ersetzen.

2x8cm-Lüfter sind insofern besser geeignet, als daß man sie besser verteilen kann, um Wärmestau an toten Stellen zu vermeiden. Bei gleicher Drehzahl sind 2x8cm meist auch leiser als 1x12cm. Die Lüftungsleistung ist auch nicht geringer.

Die Luft sollte idealerweise vorn unten rein und hinten mittig bis oben wieder heraus.Hintere Seitenauslässe sind nur bei wassergekühlter CPU sinnvoll.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

longi

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.177
Mal wieder (?): welches Netzteil
« Antwort #2 am: 31. Januar 2004, 21:39:27 »

Hallo

hier hast auch eine gute Auswahl und kannst mal nach den einzelnen Leitungen schauen: KLICK

Cu

bYtEjUNkY

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Mal wieder (?): welches Netzteil
« Antwort #3 am: 31. Januar 2004, 22:20:17 »

Ich hab auch nicht die ahnung aber du kannst dich mal unter Hier zu dem thema ein bissichen einlesen.
Gespeichert

Zerberus

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Mal wieder (?): welches Netzteil
« Antwort #4 am: 01. Februar 2004, 17:14:41 »

Danke für die Links   :)

Konnte mich zwar immer noch nicht für eins
entscheiden - aber jetzt weiß ich wenigsten
ein bisschen besser, warum nicht. 8)

Allerdings ist die Auswahl nochmal größer
geworden. Aber irgendwas ist ja immer ;)
Gespeichert
P4 3,0 GHz. - MSI 875P Neo LSR Vers. 1- 2 x 256 MB Corsair 3200 C2 (Dual-Mode)-
128 MB FX 5200 - 2 x 120 GB Samsung S-ATA Raid0 - 80 GB Hitachi ATA100 -
NT 350 W Enermax - Aopen CD-RW CRW 5232, DVD 16X BDV361E

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
RE: Mal wieder (?): welches Netzteil
« Antwort #5 am: 01. Februar 2004, 17:36:01 »

Zitat
Original von Zerberus
Und der Verkäufer, dieses :selbst zensiert: hat mir ein billiges, LAUTES 300 W-No-Name NT eingebaut. Mit Leuten die keine
Ahnung haben kann man´s ja machen   X(

Nix gegen NoName Netzteile, hauptsache die dinger erfüllen erstmal ihre funktion einwandfrei, womit wir zur nächsten Frage kommen: Läuft der Rechner stabil? Ja? Dann motz nicht rum. (der Geräuschpegel des Netzteils stört den Rechner nicht im Mindesten bei seiner Arbeit)

Zitat
Also brauche ich ein neues - gutes - leises.

gut und leise sind z.b. die BeQuiet Netzteile.

Zitat
Soviel hab ich aber schon verstanden: wichtig ist nicht die
\"erste\" Watt-Zahl, sondern die Combined.
Japp, wichtig ist auch, das Max-Angaben und nicht nur PEAK-Angaben abgedruckt sind - die Peakangaben sagen nur aus, was das Netzteil gerne schaffen könnte (aber nicht schafft)

Zitat
Und Intel-Prozis werden über die 3,3+/5+V Leitung versorgt, AMD´s über die 12+V (?).

Nein, Intel hat mit dem P4 ein Verändertes Netzteildesign in den Markt gedrückt (mit zusätzlichen 12V Stecker) - inzwischen sind viele Boardhersteller dazu übergegangen das auch bei AMD Prozessoren zu nutzen

Zitat
Heißt das, dass ich für einen Intel-Prozi auf der 3,3+/5+ eine möglichst hohe Watt-Zahl brauche, und die 12+ \"vernachlässigen kann, und bei AMD´s umgekehrt?

Weder noch, die 3,3V/5V schiene wurde zwar inzwischen erheblich entlastet, es schadet aber nicht trotzdem viel saft dort zu haben ;)

Zitat
Über die 12+ werden auch die anderen Geräte (HD, CD etc.)
versorgt?
japp, aber auch über 5V

Zitat
Oder ist größer immer besser?

sagen wir mal so: Es hat sich gezeigt, dass es nie schaden kann ein etwas überdimensioniertes Netzteil zu nutzen.
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

powerhawk

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
Mal wieder (?): welches Netzteil
« Antwort #6 am: 02. Februar 2004, 06:53:20 »

Also mir geht mit AMD das NoName jetzt auf der 5V Leitung ein.

Soviel zum Thema, ob du sie vernachlässigen kannst :-))
Gespeichert
Athlon XP2600+/FSB 166 @ 2200MHz/FSB200
ASUS Ultra400 2.0 (nForce 2 / Soundstorm)
512MB DualChannel DDR (400MHz)
(MSI FX5600 VTDR 128 @ 380/640MHz)
Connect3D Radeon 9800 Pro
etc...