Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: nach Ram-erweiterung windows start nicht mehr möglich  (Gelesen 1325 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ShadowRunner

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
nach Ram-erweiterung windows start nicht mehr möglich
« am: 24. Januar 2004, 17:54:57 »

bis jetzt hatte ich 2x512 Ram von Infineon drin. Jetzt habe ich mich dazu entschlossen den ram um 512 zu erweitern. Identischer Ram auch von Infineon.
alles 400 mhz.

Wenn ich aber den 3ten riegel in den 3ten slot packe, will windows nicht mehr starten.
Ram wird bis 1.5 gb hochgezählt am anfang, dann kommt bei windows 2k ja der graue ladebalken. da wird abgebrochen und die fehlermeldung \"\\root\\system32\\ntoskernl.exe defekt oder nicht vorhanden\" erscheint unten.
danach passier nix mehr.

wenn ich den neuen ram stein anstelle des 2ten alten einbaue startet windows wieder normal und macht auch sonst keine probleme. also ist der ram wohl ok.
nur sobald ich 3 ramsteine einbaue gibt es probleme.
im handbuch steht das mein board 3 gb unterstützt und windows 2k unterstützt doch auch mehr als 1.5gb ? DDR400 Ram unterstützen maximal 4 bänke.
wo liegt nur das problem !
ich habe noch keine bios updates für mein board gemacht. sollte ich das vielleicht nachholen ?
systemkonfig. ist in der signatur nachzulesen.
wäre für jede hilfe dankbar.
Gespeichert
- Win XP SP2
- KT6 Delta-FISR-Info-
- Audigy 2, Gf 6800 128MB
- Thermaltake Xaser III V2000
- 2 x 512 MB DDR Infineon PC3200/400 MHz CL 3
- 2 x IBM 80 GB, Samsung 250GB, DVD LG GSA-4163B
- AMD XP 2800+ (Barton) (übertacktet auf XP 3200+) FSB200
- 350 Watt Levicom +5V=30A, +12V=15A, -5V=0,3A, -12V=0,8A, 3,3V=28A,+5VSB=2,0A, Max.Watt=210W

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
nach Ram-erweiterung windows start nicht mehr möglich
« Antwort #1 am: 24. Januar 2004, 18:00:12 »

Original von der MSI-tw-Seite zum KT6 Delta:
*Note: PC3200 (DDR400) maximum 4 banks only.*

Da gehen also wohl nur 2 Riegel.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

ShadowRunner

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
nach Ram-erweiterung windows start nicht mehr möglich
« Antwort #2 am: 24. Januar 2004, 18:02:45 »

ah ich dummkopf die ram steine sind ja doppelseitig also sind 4 bänke damit belegt...
muss ich den ram wohl zurückbringen schade.  :(
Gespeichert
- Win XP SP2
- KT6 Delta-FISR-Info-
- Audigy 2, Gf 6800 128MB
- Thermaltake Xaser III V2000
- 2 x 512 MB DDR Infineon PC3200/400 MHz CL 3
- 2 x IBM 80 GB, Samsung 250GB, DVD LG GSA-4163B
- AMD XP 2800+ (Barton) (übertacktet auf XP 3200+) FSB200
- 350 Watt Levicom +5V=30A, +12V=15A, -5V=0,3A, -12V=0,8A, 3,3V=28A,+5VSB=2,0A, Max.Watt=210W