KT4V-L und Samsung Speicher
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: KT4V-L und Samsung Speicher  (Gelesen 1665 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mgfmichel

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
KT4V-L und Samsung Speicher
« am: 19. Januar 2004, 10:21:47 »

Hallo,

ich habe ein KT4V-L mit einem XP 1800 er und 266er Rams.

Möchte aufstocken auf XP +2800 und 400 er Rams.

In der Referenzliste bei MSI  stehen keine 512 er Infinéon oder Samsung Rams.

Hat Jemand Erfahrung mit den Speicherbausteinen?

Laufen die ohne Probs.

Oder hat einer einen anderen Tip.

Rams sollen günstig sein (wie immer).

Danke

mgfmichel
Gespeichert

ZX81

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
KT4V-L und Samsung Speicher
« Antwort #1 am: 19. Januar 2004, 14:15:10 »

Ich würde den empfehlen:
http://www.hardwareluxx.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=6&t=000030

Aber ist natürlich nicht billig.
Bedenkt man jedoch, dass z.B. den FSB hochschrauben in erster Linie vom RAM abhängt, ist es allemal billiger einen Highend-RAM zu kaufen, statt einer FSB200 CPU.
Bedenkt man weiterhin, dass guter RAM bei aggressivem timing selbst bei niedriger Taktung schneller sein kann als schlechter, wird die Wahl immer leichter.
Bei mir läuft jedenfalls eine 1800+ T-Bred A CPU mit dem Twister Cl2 auf 200, bei max. 215.
Ich wollte mir auch erst eine 2800+ kaufen, habe aber inzwischen davon abgesehen. Wozu auch, auf 2000 Mhz (echt) komme ich auch jetzt schon. Einzig wegen meiner Kühlung takte ich ihn nur mit 1700@200.
Letzten Endes ist es eine Rechenfrage, was ist billiger: die 2800+ CPU mit halbwegs laufendem Speicher, oder der schnellste Speicher um die alte CPU auszureizen, die dafür wiederum einen neuen Kühler braucht.
Willst Du auf der sicheren Seite sein, würde ich mich in jedem Fall nach der Referenzliste richten.
Ansonsten ist die XP-Serie ohnehin tot, der Athlon 64 ist zu überzeugend, insofern denke ich, dass es sinnvoller ist noch in RAM zu investieren, als in die CPU. Die wird noch mitgenommen, wenn sie bei 100€ steht.
Gespeichert

mgfmichel

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
KT4V-L und Samsung Speicher
« Antwort #2 am: 19. Januar 2004, 20:22:23 »

Hallo,

Danke für die Info.

Habe mir heute eine Wasserkühlung angeschafft und daher könnte ich es ja auch mal versuchen, wenn ich die Rams habe, auf 2000 Mhz zu übertakten.

Mit welcher methode (CPU) haste das denn gemacht?

Noch Jemand einen anderen tip für Rams?

Gruß

mgfmichel
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1074543483 »
Gespeichert