875p und Bios 1.81 Problem
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 875p und Bios 1.81 Problem  (Gelesen 1816 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nepharim

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
875p und Bios 1.81 Problem
« am: 15. September 2003, 10:04:36 »

Hi all,

habe das sog. \"Beta BIOS\" 1.81 ausprobiert, weil ich mit dem 1.6 und 1.7 immense Probleme hatte.....

Bei der Version 1.6 startete Windows, aber Anwendungen, insbesondere Spiele, stürtzten nach kurzer Zeit ab.

Bei der Version 1.7 ließ sich Windows nicht mehr starten, ich habe dann auf 1.81 geflasht und, oh Wunder, es funktionierte...... allerdings kamen neue Probleme auf :(

Bei Benchmarks fängt der Rechner an zu \"ruckeln\", ich vermute mal, daß hier diese sog. DOT Funktion greift, leider wird die Performance nicht verbessert, sondern eher verschlechtert, schade eigentlich, weil der Speicherzugriff, laut Sandra , erheblich gesteigert wird.

Vielleicht mache ich in meinen BIOS Settings etwas falsch und jemand kann mir helfen, weil ich doch ein Produkt erworben habe, was DOT verspricht und das ohne Probleme !!!

Meiner derzeitige Konfig :

1 Gigabyte RAM Infineon PC 3200 mit 400 Mhz FSB
2, 4 GHZ Pentium 4 C
Radeon 9500 per Softmod auf 9700er Niveau gebracht.

BIOS Settings bei 1.81 :

CPU nicht übertaket, den Ram auf AUTO belassen, die Spannung für den AGP Port nicht verändert.

Ich will mein System nicht \"overclocken\", ich möchte aber alle Features des Boards nutzen können, kann mir da jemand einen Tipp geben ? Nur biite nicht diese Postings \"Kauf dir ein anders Board\" oder ähnliches....

Die Bios Version 1.4 läuft sehr stabil und zufriedenstellend , aber die Systemwerte liegen mit dem BIOS 1.81 numal deutlich höher, weil dort wohl erst diese DOT Funktion zum Tragen kommt, ich vermute, daß die Graka irgendwann \"aussteigt\", weil der Takt zu hoch ist.

Zu dem \"ruckelproblem\" :
Benchmarkwerte :
Mit Version 1.81  : 2003 : 4055 Punkte Stocken beim Ragtroll Test
                          2001 : 9048 Punkte der Naturetest wird nicht gewertet laut log vom Benchmark 2001
Mit Version 1.4 : 2003 : 5055  Punkte flüssig
                       2001 : 14900 Punkte keine Probleme

Sandra Speichertest : Bios Version 1.4 : 4200 MB pro Sec.
                              Biso Version 1.81: 4700 MB pro Sec.

Weiterhin habe ich das Problem, daß ich, wenn ich meinen Rechner einschalte, erst die CMOS Setings löschen muss (per jumper auf dem Mainboard), sonst lässt sich der Rechner nicht mehr einschalten. Hat da jemand ne Idee ? Die Batterie habe ich bereits gewechselt....

Vielen Dank im Voraus

mfg Nepharim
Gespeichert

Schrotty

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
875p und Bios 1.81 Problem
« Antwort #1 am: 15. September 2003, 14:26:05 »

Setz mal im Bios die Ram-Spannug etwas rauf  so auf 2,7/2.8 vieleicht hilfts.
Gespeichert

Nepharim

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
875p und Bios 1.81 Problem
« Antwort #2 am: 16. September 2003, 08:59:53 »

Hallo Schrotty,

Danke für den Tipp, habs probiert, der Rechner läuft besser, habe gestern nochmals geflashed auf 1.81 , so langsam vermute ich mit meinem \"Einschaltproblem\", daß ich ein \"Montagsboard\" erwischt habe....

Nun man soll die Hoffung nicht aufgeben :)
Gespeichert

flosse7

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 181
875p und Bios 1.81 Problem
« Antwort #3 am: 16. September 2003, 11:08:10 »

Was sind das für Speicher-Riegel ?
2*512MB oder 4*256MB?

Für zweikanal DDR sind Speichermodule gleichen Typs und gleicher
Dichte erforderlich.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1063706012 »
Gespeichert
ars longa vita brevis est

Schrotty

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
875p und Bios 1.81 Problem
« Antwort #4 am: 16. September 2003, 13:21:55 »

Schau mal ob für die Festplatten die S.M.A.R.T. funktion im Bios eingeschaltet ist.
Gespeichert

Nepharim

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
875p und Bios 1.81 Problem
« Antwort #5 am: 16. September 2003, 22:57:40 »

Hi,

habe das board auf 1.8 geflashed, Ergebnisse sind brauchbar beim Benchmark. nur \"ruckeln\" die games noch immer :(

S.M.A.R.T. hab ich an, ich denke es könnte an den Speichertimings liegen, als Speicher habe ich Infineon PC 400 drin, 4X256 MB DUAL Channel läuft.

Den Turbo Modus brauche ich garnicht erst zu aktivieren, dann wirds sehr schnell \"dunkel\" on Screen

Naja weitersuchen,
Danke jedenfalls für die Tipps


Nachtrag :

Habe gestern das BIOS auf die 1.8 Version geflashed, läuft gut, die Speichertimings beim Infineon Speicher habe ich auf 3-3-3-5 gestzt, seitdem gehts mit den Games besser, habe derzeit die Option SCHNELL aktiviert, das Ruckeln ist weniger geworden, wie hier schon einige geäußert haben, wird die Graka wohl auch \"übertaktet\", hier setze ich heut mal den jetzigen Speichertakt runter (derzeit 300).

Reizen tut mich jetzt noch die Möglichkeit ein bißchen \"mehr\" aus der 2,4 Ghz C Cpu rauszuholen, wer kann denn da ein bißchen Hilfestellung geben ? Wenn ich den FSB erhöhe , erhöht sich automatisch der FSB vom RAM und bei 220 MHZ ist sense....

Danke im voraus
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1063783069 »
Gespeichert