Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem  (Gelesen 18331 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bramonty

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« am: 02. August 2003, 13:22:46 »

Habe schon zig Rechner zusammengeschraubt. Stehe nun aber vor einem neuen, mich wenig erbauenden Phänomen.

MSI KT4 Ultra (VIA KT400) mit XP 2500+ Barton gekauft. Habe mein bisheriges Top - Board EPOX 8KHA+ (VIA KT266A) in einen anderen Rechner eingebaut.
Rechner fertig gestellt. Dann lustige Pieptöne –diese traten in loser Reihenfolge beim Starten auf.
Reset. Rechner lässt sich booten und läuft dann stabil. Musste immer einen Reset durchführen, da der Rechner beim Hochfahren stehen blieb. Brauche also immer zwei Startversuche. Ab dann läuft der Knecht absolut stabil.

BIOS Update auf v1.4. CMOS Reset und dann? Board futsch. Tot – keinen Muks mehr. Alles schwarz. Habe vermutet dass das Board über den Jordan ist – trotzdem unterschiedliche Netzteile und RAM’s ausprobiert. Board am Ar***. (Habe User Guide v1.2 – ich weiss um die falsche JBAT Jumper – Abbildung in v1.0).

Mobo anstandslos vom Händler umgetauscht. Neues Board eingebaut . XP Pro war ebenfalls unrettbar zerschossen. Zwei umfangreiche Windows – Installationen innerhalb von zwei Tagen – da kommt spontan Begeisterung auf. Auf dem EPOX war das seit der Neuinstall. vor rund 1 ½ Jahren nie nötig.

Beim Kaltstart wieder diese idiotischen Pieptöne. Faselt entweder was von Ultra 100 Bios nicht installiert, bleibt beim WIN Logo hängen oder zeigt schwarzes Bild. Ich denke mal, dass er Mühe hat die HD’s zu initialisieren. Das Board gibt auf den LED’s keine Fehlermeldungen aus. Alle 4 LED’s auf grün.
Kann ich von meinem Nervenkostüm nicht mehr behaupten. Kriege hier bald einen Herzriss.

Nach dem obligaten Reset startet das Ding problemlos und läuft dann absolut stabil. Bin Hardcore – Gamer, Divx und Video- cruncher und alles was sonst noch so Spass macht. Test Möglichkeiten gibt’s also genug.

Diverse Foren studiert mit dem Ergebnis, dass das Board offenbar tatsächlich mit Western Digital HD’s Probs hat. Toll. Habe 4 x 120 GB WD (gesteuert durch Promise IDE – Controller Ultra 100) in meinem Rechner. Die BS –HD ist direkt mit dem Board (blau) verbunden, die anderen Platten werden vom Promise verwaltet).
Empfiehlt mir nun MSI durch den Kauf  ihres Boards gleich noch 4 neue HD’s zu kaufen? Soll ich diesen leidigen Reset um das Teil überhaupt in gang bringen zu können akzeptieren? Denke nicht.  :baby:

Habe alle BIOS Einstellungen durchprobiert. Defaults nach CMOS Reset geladen, nur den FSB auf 166 gestellt, das selbe Resultat. Kein Kaltstart auf Anhieb möglich. Geht wieder nur über den Reset.
Lüfter sitzt auf Arctic Silver3 bombenfest -und richtig rum montiert. Lüfter dreht nie unter 2500 u/min. Power sollte auch genügend vorhanden sein.
Was nu? Gibt’s irgendwo ne Lösung?
Gespeichert
Athlon XP 2500+ Barton
Thermalright SK-7 YS Tech 80mm, regelb.
MSI KT4 Ultra
512 MB DDR Corsair Extr. XMS DDR PC 3500
Enermax EG465AX-VE(G)FMA akt. PFC 460 W 3.3V/35A 5.0V/35A 12.0V/33A
Chieftech CS-601 mit 5x 80er Pabst Silent
ASUS 8440 Deluxe, Bios Mod @ 8660
Promise Ultra 133TX2 Controller
4 HDD's, 480 GB
Toshiba M1612 CD-DVD-Rom
LiteOn 52246S CD-RW (52x24x46)
Soundblaster Audigy KX Project Drivers
TEAC 5.1 PowerMax 1500 Dolby Digital
Netgear FA-311, xDSL 512
WIN XP Pro SP-1

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.675
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #1 am: 02. August 2003, 13:29:33 »

Wie schaut\'s ohne Promise - d.h. nur mit Bootplatte - aus?
Welche Karte in welchem Slot?
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

Bas

  • Gast
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #2 am: 02. August 2003, 13:32:16 »

Hi,

Looks like a wrong mounted or non-pasted CPU cooler...
Checkout the trouble guide, take the cooler of, paste it and make sure it\'s mounted correctly.

Also, checkout the jumpers on the WD\'s, they are different then on other drive\'s.

Jumperless = Standalone no slave attached!
Masters and slaves needs to be Jumpered!!!!
Gespeichert

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.675
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #3 am: 02. August 2003, 13:37:48 »

?(
Und wieso läuft er dann nach einem Reset durch?

Zitat
Faselt entweder was von Ultra 100 Bios nicht installiert

Habe eher den Promise-Controller im Verdacht, verheddert sich irgendwie mit dem OnBoard-IDE.
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

Bramonty

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
RE: MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #4 am: 02. August 2003, 13:40:29 »

@ toenne - bin beeindruckt  8). Danke Dir für die rasche Antwort. Ist mir eben auch noch beim Schreiben des Therads in den Sinn gekommen, dass ich das versuchen könnte. Ich versuchs mal. Hab auch schon an ein IRQ-Prob gedacht.

Um das Testen zu können muss ich den Rechner eine Zeit lang aus lassen um\'s überprüfen zu können. Ich halt Dich auf dem laufenden...  :]

PCI 1 leer
PCI2 Promise Ultra 100
PCI3 WIN TV PVR 250
PCI4 Netgear FA-311
PCI5 Soundblaster Audigy
PCI6 MSI LED Bracket


@bas - nix mit Lüfter. Damit bin ich gut :evil:
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1059824770 »
Gespeichert
Athlon XP 2500+ Barton
Thermalright SK-7 YS Tech 80mm, regelb.
MSI KT4 Ultra
512 MB DDR Corsair Extr. XMS DDR PC 3500
Enermax EG465AX-VE(G)FMA akt. PFC 460 W 3.3V/35A 5.0V/35A 12.0V/33A
Chieftech CS-601 mit 5x 80er Pabst Silent
ASUS 8440 Deluxe, Bios Mod @ 8660
Promise Ultra 133TX2 Controller
4 HDD's, 480 GB
Toshiba M1612 CD-DVD-Rom
LiteOn 52246S CD-RW (52x24x46)
Soundblaster Audigy KX Project Drivers
TEAC 5.1 PowerMax 1500 Dolby Digital
Netgear FA-311, xDSL 512
WIN XP Pro SP-1

Bas

  • Gast
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #5 am: 02. August 2003, 13:40:55 »

Zitat
Und wieso läuft er dann nach einem Reset durch?


That\'s the funny part about those disks....
When the WD\'s are jumpered wrong, they are going on- and off-line all the time....
Work a few minutes, gone a few minutes, don\'t work after 10 resets, works after 1 reset....
Feels a bit like a disco :D
Gespeichert

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.675
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #6 am: 02. August 2003, 13:42:27 »

Zitat
Und wieso läuft er dann nach einem Reset durch?

Ich meinte in Bezug auf einen falsch montierten Kühler. ;)
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

CaptainCrunch

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 289
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #7 am: 02. August 2003, 13:43:04 »

Denke auch das es der Promise ist. liest sich so als käme er irgenwie mit dem IRQ Sharing durcheinander. Allerdings müsste man da wissen in welchem Slot was steckt.

Wär Hilfreich bischen mehr Hintergrund zu haben. Ist komisch das es bei zwei Boards passiert und zweimal nen Lüfter falsch draufpacken ist schon ungewöhnlich. Deshalb tendiere ich auch zu dem Promise.
Gespeichert
:evil:You can turn off the internet
but never life...
 :evil:

Bas

  • Gast
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #8 am: 02. August 2003, 13:52:51 »

Zitat

PCI 1 leer
PCI2 Promise Ultra 100
PCI3 WIN TV PVR 250
PCI4 Netgear FA-311
PCI5 Soundblaster Audigy
PCI6 MSI LED Bracket


Let the other PCI slots follow the example of PCI 1....see what happens then :D
(In case you didn\'t got the joke, take all cards out)
If that works, put them back in, but 1 by 1...

Zitat

@bas - nix mit Lüfter. Damit bin ich gut  


Cool, me too 8)
Gespeichert

Bramonty

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #9 am: 02. August 2003, 13:55:24 »

@ bas

got the joke - thx  :)) . I\'ll find out and let you know o.k.?
Gespeichert
Athlon XP 2500+ Barton
Thermalright SK-7 YS Tech 80mm, regelb.
MSI KT4 Ultra
512 MB DDR Corsair Extr. XMS DDR PC 3500
Enermax EG465AX-VE(G)FMA akt. PFC 460 W 3.3V/35A 5.0V/35A 12.0V/33A
Chieftech CS-601 mit 5x 80er Pabst Silent
ASUS 8440 Deluxe, Bios Mod @ 8660
Promise Ultra 133TX2 Controller
4 HDD's, 480 GB
Toshiba M1612 CD-DVD-Rom
LiteOn 52246S CD-RW (52x24x46)
Soundblaster Audigy KX Project Drivers
TEAC 5.1 PowerMax 1500 Dolby Digital
Netgear FA-311, xDSL 512
WIN XP Pro SP-1

Bas

  • Gast
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #10 am: 02. August 2003, 13:57:45 »

Ok...I\'ll wait :O
Gespeichert

Bas

  • Gast
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #11 am: 02. August 2003, 14:04:29 »

Damn, call me dumb..... :baby:
You should try this as well.....

The KT400 series of boards have problems with some PC-3200 and higher ram-sticks....
When you use 166CPU FSB, you better try to set the ram speed to 333...
As 166FSB combined with 400 ram speed is know to give many problems....just something for you to try....
Or try some other brand stick and run just 133FSB...
Gespeichert

CaptainCrunch

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 289
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #12 am: 02. August 2003, 14:34:01 »

Das Sinnvollste dürfte im Moment echt der Vorschlag von BAS sein. Mal alles Karten raus und dann mal starten. Wenns dann funktioniert Karten nach und nach wieder rein.

So Long
Gespeichert
:evil:You can turn off the internet
but never life...
 :evil:

Bas

  • Gast
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #13 am: 02. August 2003, 14:35:54 »

@Toenne

Zitat
Ich meinte in Bezug auf einen falsch montierten Kühler.


Anything can happen if it\'s mounted wrong, from memory errors to shutting down.
The thing is, that if it\'s mounted wrong, not all parts of the dice are equally heated.
Even the temps can look perfectly good, but still one or more parts overheat and thus giving troubles, just depend on what part is overheating.
I have seen one case, I got a bold head after pulling all my hears out.... :D
The system was running perfectly, no problems to be seen.
BUT when you started UT2000? the intro movie was upside-down!!!!
The game run about 1/2 hour and then would crash...
Temps where looking fine and everything else, even other games, ran just fine.
As everything else was running fine, we tried everything but not looked at the CPU-cooler....
I did that just after a while as I couldn\'t think of anything else...then I saw a little sand-granule in the paste and just that little part of the CPU overheated....go figure..... :D
Gespeichert

Bramonty

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #14 am: 02. August 2003, 20:47:47 »

i\'m back again guys. Just bought a brand new Promise Ultra 133TX2 Controller before the store closed.
I removed the Promise Controller first and booted just from the blue IDE - Connector from the board. Everything went fine. PC booted greatly.

Guess what happens after - nothing  :baby:.
The PC starts first correctly after i mounted the new Promise.
After a short turn off break (around 15 mins) the peep-signals where back again.

So i started removing the PCI-Cards. At the moment i would say it\'s the Hauppauge WIN TV PVR 250 Card.
It\'s still removed at the time and not mounted in the system.  
I wonder what\'s happen tomorrow  ?(.

I put the Promise now in PCI Slot #3 where the WIN TV was. I\'ll be back tomorrow. cyu

@bas

I allready tried out some other memory sticks (2x256). Wasn\'t the prob.

Thanks for your answers. It\'s greatly appreciated.

greetings from Switzerland
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1059851807 »
Gespeichert
Athlon XP 2500+ Barton
Thermalright SK-7 YS Tech 80mm, regelb.
MSI KT4 Ultra
512 MB DDR Corsair Extr. XMS DDR PC 3500
Enermax EG465AX-VE(G)FMA akt. PFC 460 W 3.3V/35A 5.0V/35A 12.0V/33A
Chieftech CS-601 mit 5x 80er Pabst Silent
ASUS 8440 Deluxe, Bios Mod @ 8660
Promise Ultra 133TX2 Controller
4 HDD's, 480 GB
Toshiba M1612 CD-DVD-Rom
LiteOn 52246S CD-RW (52x24x46)
Soundblaster Audigy KX Project Drivers
TEAC 5.1 PowerMax 1500 Dolby Digital
Netgear FA-311, xDSL 512
WIN XP Pro SP-1

Bas

  • Gast
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #15 am: 02. August 2003, 21:20:29 »

Hi,

What peep signals are those????
Looking like a police-car-sirene????
Gespeichert

Bramonty

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #16 am: 03. August 2003, 16:13:24 »

Die Pieptöne treten ganz unterschiedlich auf. Meist einzeln. Ca. 1 pro Sekunde, etwa 7 in folge. Manchmal aber auch nur einer.

Nochmals anderes RAM getestet. Andere Netzwerkkarte gestestet.

Alle Karten raus. Liegt am (auch neuem) Controller. Sobald ich den einbaue hat das Board Mühe die HD\'s zu erkennen.
Habe den Controller in untersch. PCI Slots eingebaut. Funzt nicht.

Habe langsam genug von dem Board. Ist Mist, ehrlich. Habe unzählige  Boards verbaut und nie derartige Probs gehabt.
Wieder einen ganzen Sonntag mit nicht notwendigem rumbasteln vebraten  :baby: :-((win
Gespeichert
Athlon XP 2500+ Barton
Thermalright SK-7 YS Tech 80mm, regelb.
MSI KT4 Ultra
512 MB DDR Corsair Extr. XMS DDR PC 3500
Enermax EG465AX-VE(G)FMA akt. PFC 460 W 3.3V/35A 5.0V/35A 12.0V/33A
Chieftech CS-601 mit 5x 80er Pabst Silent
ASUS 8440 Deluxe, Bios Mod @ 8660
Promise Ultra 133TX2 Controller
4 HDD's, 480 GB
Toshiba M1612 CD-DVD-Rom
LiteOn 52246S CD-RW (52x24x46)
Soundblaster Audigy KX Project Drivers
TEAC 5.1 PowerMax 1500 Dolby Digital
Netgear FA-311, xDSL 512
WIN XP Pro SP-1

CaptainCrunch

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 289
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #17 am: 03. August 2003, 16:17:08 »

Hallo,

auch auf die Gefahr hin ne blöde Frage zu stellen (obwohl gibt eigendlich keine blöden Fragen).

Das KT4 Ultra hat doch nen onboard Raid Controller. Hast den deaktiviert? Nicht das sich die zwei irgendwie ins Gehege kommen.

So Long
Gespeichert
:evil:You can turn off the internet
but never life...
 :evil:

Bramonty

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #18 am: 03. August 2003, 16:22:16 »

Hallo Capt Crunch

Ist ne gute Frage :]  

Habe das \"einfache\" Ultra. Ohne S-ATA Schnittstellen und ohne Raid, LAN on board. Das einzige was ich im BIOS unter integrated Peripherals dekativieren kann ist der on board Sound (C-Media) und der ist bereits deaktiviert.

War aber ein guter Ansatz - Dank Dir

Kann vielleicht noch mal versuchen die Jumper der HD\'s umzustecken. Verspreche mir allerdings nichts davon.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1059920708 »
Gespeichert
Athlon XP 2500+ Barton
Thermalright SK-7 YS Tech 80mm, regelb.
MSI KT4 Ultra
512 MB DDR Corsair Extr. XMS DDR PC 3500
Enermax EG465AX-VE(G)FMA akt. PFC 460 W 3.3V/35A 5.0V/35A 12.0V/33A
Chieftech CS-601 mit 5x 80er Pabst Silent
ASUS 8440 Deluxe, Bios Mod @ 8660
Promise Ultra 133TX2 Controller
4 HDD's, 480 GB
Toshiba M1612 CD-DVD-Rom
LiteOn 52246S CD-RW (52x24x46)
Soundblaster Audigy KX Project Drivers
TEAC 5.1 PowerMax 1500 Dolby Digital
Netgear FA-311, xDSL 512
WIN XP Pro SP-1

Bas

  • Gast
MSI KT4 Ultra – kein Kaltstart möglich , Bootproblem
« Antwort #19 am: 03. August 2003, 19:25:14 »

Hi,

Try this: http://ftp://ftp.heppen.be/MSI in the KT4-Ultra dir you can find a 1.3 BIOS without Promise RAID support.
It might be the case that the BIOS you have now, that has RAID BIOS support in it, is trying to fight with the RAID BIOS of the promise cards you have.
Give it a shot.

BTW, the promise support was removed by MSI, as all BIOS\'ses for all KT-Ultra\'s are the same, this one has onboard RAID support taken out.
Gespeichert