Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: @ckgamer - MSI Support  (Gelesen 3624 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mellops

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
@ckgamer - MSI Support
« am: 12. Juli 2003, 13:19:28 »

Da über das Suppotformular der deutschen MSI Homepage und über support@msi.com.tw keine Anfrage ankommt bzw. diese nicht beantwortet wird, hoffe ich, daß Du besseren Kontakt zum MSI Support hast und diese Mängel weiterleiten kannst.

Es geht um das MSI K7N2 Delta-L, Bios Versionen 5.0 - 5.2


1. ACPI ist im Bios nicht deaktivierbar, die Option ist im Bios nichtmal vorhanden, obwohl sie, laut Handbuch, da sein sollte.

2. der zweite serielle Anschluß (com2), lässt sich im Bios nicht deaktivieren.

3. die \"Cas Latency\" lässt sich im Bios zwar umstellen, wird aber nicht angenommen, sondern läuft immer mit dem SPD Wert
dazu hatte ich hier in diesem Forum schonmal einen Thread eröffnet, leider ohne Antworten.
Hier hatte ich die selbe Frage gestellt, scheinbar hat das K7N2 ohne Delta das selbe Problem.


MfG
Mellops
Gespeichert

Christian

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 822
@ckgamer - MSI Support
« Antwort #1 am: 12. Juli 2003, 13:40:51 »

Hi Mellops,

Ich werde das Umgehend weiterleiten und dich dann direkt informieren.
Bitte hab ca. 2 Tage Geduld...

P.S. : Vielleicht gibt es ja doch noch User im Forum die dir weiterhelfen können.

Gruß
ckgamer
Gespeichert

Mellops

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
@ckgamer - MSI Support
« Antwort #2 am: 12. Juli 2003, 13:49:01 »

Danke, ich warte jetzt schon 4 Wochen, die paar Tage werd ich noch durchhalten  ;)

MfG
Mellops
Gespeichert

Christian

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 822
@ckgamer - MSI Support
« Antwort #3 am: 12. Juli 2003, 13:53:42 »

Mache ich doch gerne ...  :D
Gespeichert

Christian

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 822
@ckgamer - MSI Support
« Antwort #4 am: 12. Juli 2003, 15:05:32 »

@ Mellops -

E-Mail ist raus.
Gespeichert

Mellops

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
@ckgamer - MSI Support
« Antwort #5 am: 25. Juli 2003, 17:18:50 »

Hi Christian,

Der MSI Support scheint dich genauso zu ignorieren, wie mich ;(
oder haben sie \"schon\" geantwortet  ?(

MfG
Mellops
Gespeichert

juemac

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
@ckgamer - MSI Support
« Antwort #6 am: 07. August 2003, 09:08:29 »

Ein freundliches Hallo,

Zitat
Original von Mellops
...........
Es geht um das MSI K7N2 Delta-L, Bios Versionen 5.0 - 5.2

1. ACPI ist im Bios nicht deaktivierbar, die Option ist im Bios nichtmal vorhanden, obwohl sie, laut Handbuch, da sein sollte.

2. der zweite serielle Anschluß (com2), lässt sich im Bios nicht deaktivieren.

3. die \"Cas Latency\" lässt sich im Bios zwar umstellen, wird aber nicht angenommen, sondern läuft immer mit dem SPD Wert

MfG
Mellops


zu 1. Ich habe mir mal mit modbin6 das Bios 5.2 vorgenommen -  die Einstellung zum deaktvieren von ACPI ist im Powermanagment-Menu vorhanden, aber nicht sichtbar. Ausserdem heisst es dort IPCA, was aber auch so im Bios-Kompendium beschrieben wird. Jedenfalls funktioniert es nach dem freischalten einwandfrei, denn ich habe am Wochenende mal eine W2K/SP4-Installation mit deaktiviertem ACPI/IPCA ohne Probleme durchgeführt.

zu 2. Mit deaktiviertem APCI, und deaktiviertem COM1 im Bios, taucht auf einmal trotzdem in Windows ein COM1 auf ?(  Ich werde den COM2 im Bios-Menu mit modbin6 heute abend mal freischalten, und mal schauen ob ich diesen per default disablen kann.

zu 3. Da habe ich noch keine Lösung gefunden :(

MfG Juergen
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1060240138 »
Gespeichert
MSI K7N2 Delta-L Bios 5.4
XP 1700+@2400+ / 12 x 166MHz
Arctic Cooling Copper Silent
2 x 256MB PC333 Inf. 6-A / USA
Leadtek 250 LE TD GF4 TI4200
Enermax 431 Watt
CS601 + 3 Zusatzlüfter
W2K & SP4

Mellops

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
@ckgamer - MSI Support
« Antwort #7 am: 08. August 2003, 10:30:49 »

Zitat
Original von juemac
....
zu 1. Ich habe mir mal mit modbin6 das Bios 5.2 vorgenommen -  die Einstellung zum deaktvieren von ACPI ist im Powermanagment-Menu vorhanden, aber nicht sichtbar. Ausserdem heisst es dort IPCA, was aber auch so im Bios-Kompendium beschrieben wird. Jedenfalls funktioniert es nach dem freischalten einwandfrei, denn ich habe am Wochenende mal eine W2K/SP4-Installation mit deaktiviertem ACPI/IPCA ohne Probleme durchgeführt.

zu 2. Mit deaktiviertem APCI, und deaktiviertem COM1 im Bios, taucht auf einmal trotzdem in Windows ein COM1 auf ?(  Ich werde den COM2 im Bios-Menu mit modbin6 heute abend mal freischalten, und mal schauen ob ich diesen per default disablen kann.

zu 3. Da habe ich noch keine Lösung gefunden :(

MfG Juergen


Daß der Schalter, für ACPI, nur aktiviert werden muß, dachte ich mir schon, wahrscheinlich ist die Feststellung zu 2. der Grund, warum er weggelassen wurde und daß ACPI im Bios IPCA heißt ist, ist scheinbar MSI Standard, das ist bei allen Boards, die ich von MSI kenne, so.

Zu Punkt 3 dürfte die Lösung nicht ganz so einfach sein, da der Schalter zwar vorhanden ist, aber nicht mit seiner eigentlichen Funktion verknüpft wurde.

Ich kann nur nicht ganz nachvollziehen, warum der MSI Support nicht einfach antwortet, daß sie die Meldung zu Kenntnis genommen haben und die Fehler im nächsten Bios beheben (das sollte ja kein Problem sein) ?(

MfG
Mellops
Gespeichert