Netzwerkadapter funzt nicht mehr nach (falschem?) Bios-update bei K7N2
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Netzwerkadapter funzt nicht mehr nach (falschem?) Bios-update bei K7N2  (Gelesen 1809 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

@AWM

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Habe mein MS6570 -K7N2-L Bios upgedatet
möglicherweiße mit einem falschen File.
Seither kann ich über die Onboard NW Schnittstelle nichts mehr empfangen.
Es werden Pakete gesendet aber es kommt nichts mehr herein.
Das Bios habe ich von hier:
http://download.msi.com.tw/support/bos_exe/6570v34.exe

Nachdem ich auf d. deutschen Seite nochmal gesucht hab, sehe ich daß es hier noch gar keine ver.3.4 gibt.
Ich habe auch schon zurückgeflasht aber es hat keinen Erfolg gebracht.
Dias Netzwerkgerät bleibt außer Funktion - wobei es laut Windows keine Probleme gibt, auch die Leds leuchten und gesendet wird.
Bitte dringend um Rat.
Gespeichert

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.503
Netzwerkadapter funzt nicht mehr nach (falschem?) Bios-update bei K7N2
« Antwort #1 am: 23. April 2003, 05:56:44 »

Nach dem Bios flasch en CMOS Reset gemacht...:rolleyes:
Tija, da MSI Taiwan die Hauptseite ist, ist es durchaus möglich, das von denen saschon ein neues Bios draussen ist.

Wichtig ist, das das BIOS für Dein Board geschrieben wurde.

Da gibt es Unterschiede wie Du in der Deutschen MSI Page sehen kannst.

Sollte es nicht funzen, nach nem CMOS Reset, flash dieses hier, anschliessend CMOS Reset, und wenns noch nicht geht, die Komponente :NW Schnittstelle: aus der systemsteuerung entfernen.
Nach dem Neustart müsste das Board die Komponmente wieder einbinden.

Vorher im Bios die Onboard Peri. \"enablen\" sonst gehts ja nicht....
Gespeichert

@AWM

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Netzwerkadapter funzt nicht mehr nach (falschem?) Bios-update bei K7N2
« Antwort #2 am: 23. April 2003, 15:18:55 »

Hab ich eigentlich alles schon versucht.
Bios hab ich schon zurückgeflasht, inkl Cmos reset und Windows neu aufgesetzt.
Hat nix geholfen.
Das Netzwerk arbeitet zwar laut Windows, aber wie schon gesagt kommen keine Pakete herein.
Mit einer PCI NWkarte funzts aber.
Das Bios welches evtl. das Falsche war ist das oben angegebene und es funktioniert  augenscheinlich damit alles,
bis auf die NW-Komponente.
Ich hab auch schon eine Support anfrage abgeschickt und warte noch auf Antwort.
Danke für die Tips .
Gespeichert

@AWM

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Juchuu es läuft !
« Antwort #3 am: 24. April 2003, 00:25:08 »

Dieses Posting mit Google gefunden hat mir
den Weg gezeigt !
Sonst war nicht viel zu finden im Internet, bin aber überzeugt daß in zukunft noch mehr Leute über dieses Problem stolpern werden:

----------Quote
Noch ein Fallstrick zum nForce: Falls jemand je einen PC mit diesem Chipsatz
unter Win neu installieren muß und sich wundert, warum kein Gateway die
Pakete der internen Netzwerkkarte weiterleitet, dann liegt das daran, daß man
diesem Chipsatz die MAC-Adresse per Software zuweisen kann. Die steht
standartmäßig auf 0, und das mochte der Gateway des ET-Pools gar nicht. Geht
in den Treiber Properties, wo auch Duplex und Baudrate eingestellt werden.
------------Ende Quote

Erst wußte ich damit nicht wirklich was anzufangen.
Doch die Erwähnung der Mac Adresse machte mich hellhörig, da man diese im Bios ändern kann.
Und das ist wohl beim Update passiert.
Ich hab zwar nachgesehen und alles war beim alten, doch irgendwann bei der ganzen Prozedur muß wohl der Switch im Lan eine Information erhalten haben die
eben den oben beschriebenen Effekt bewirkte.
Anders kann ich mir das nicht erklären.
Zu guter Letzt hab ich also erst den PC vom Netz getrennt, dann den Switch ausgesteckt für ca eine Minute - dann wieder eingesteckt und den betroffenen PC auch wieder angesteckt und die Lanverbindung aktiviert.
Und das wars !!!

Die Freude ist riesig
Gespeichert