Multiplikator geht nicht höcher
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Multiplikator geht nicht höcher  (Gelesen 4147 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Speddprobe

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Multiplikator geht nicht höcher
« am: 15. April 2003, 21:01:10 »

Hi @ All

Habe ein Problem mit meinem MSI KT4 Ultra

Ich habe Heute mein AMD ATLON 2100 XP mit AXDA2100 DLT3C/AIUHB  0303 Stepping

Dazu habe ich den Twin MOS Arbeitsspeicher 2 mal 512 MB RAM DDR 3200 PC400 Mhz CL 2

Hier meine Einstellungen

FSB 214Mhz
Multi 12,5x
Vcore 1.65

Insgesmt: 2657Mhz was ein 3200 oder 3400 XP + entspricht.

Nun zum Problem: Die CPU ist schon vom Werk aus  ungelocket, nur kann ich dem Multiplikator nicht auf 13x oder sogar auf 14 stellen.
Woran kann das Liegen.

Habe noch Die Bios Version 1.0 Drauf.

 :D Die Neuen CPU´s haben eine sehr hoche Übertaktungsrate :D

Ich hoffe ihr könnt mir Weiter Helfen.

MfG
Gespeichert

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #1 am: 15. April 2003, 21:19:16 »

Normal, der Multi geht bei dem Board nicht höher.

PS. was hast du für eine Kühlung? Temperatur?
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Speddprobe

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #2 am: 15. April 2003, 21:21:26 »

Ich habe eine WAKÜ

Standart liegt er jetzt bei 30 Grad und bei Voll last bei 37 Grad
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #3 am: 15. April 2003, 22:03:49 »

Bei 12,5 ist Schluß !

Liegt am Taktgeber des Boards er kann nicht höher.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

AthlonCPU

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #4 am: 15. April 2003, 22:18:55 »

@ tigerjan:

http://www.msi.com.tw/program/support/cpu_support/cpu/spt_cpu_detail.php?UID=356&NAME=MS-6590

Gem. CPU-Unterstützungstabelle von MSI werden aber beim KT4 Ultra Multiplikatoren rauf bis 16 unterstützt (T-Bred!)!
Ich verstehe das auch nicht! Kann es sein, daß dieser \'Unlock ab Werk\' unvollständig ist???
Ich würde mal mit einem \'manuellen Unlock\' nachhelfen ...
Bye bye,

AthlonCPU
Gespeichert
Wo ist denn nur das Limit vom neuen Computer ...
*BUFFFF*
... da war's!!!

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #5 am: 15. April 2003, 22:25:31 »

Wenn du im BIOS den Multi auf Auto stellst, wird der CPU-eigene Taktgeber genutzt. Der sorgt dann für Multi 16.

Wählst du direkt einen Wert, läuft die Sache ausschließlich über den Board-Taktgeber. Ein sogenannter 4-Bit-FID-Taktgeber.
Dieser kennt nur bis 12,5 - auch wenn höhere Werte scheinbar gewählt werden können.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #6 am: 15. April 2003, 22:26:28 »

Öhm, das liegt daran das die Prozessoren mit einem Multi >12,5 eine Interne übersetzungstabelle haben so nutzen die, sag mer mal den Multiplikator 6 als 13 usw. (nur als beispiel, wie die Übersetzungstabelle wirklich aufgebaut ist kA), wenn du den Prozessor freischaltest, wird diese übersetzungstabelle deaktiviert und die Mainboards mit 4bit Multipliakatoreinstellung schaffen dann nur noch 12,5...

Edit: MIst, einer war schneller...
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #7 am: 15. April 2003, 22:30:23 »

:D
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

AthlonCPU

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #8 am: 15. April 2003, 22:44:42 »

Ah, so ist das also!
Dann gibt\'s aber immer noch die Möglichkeit, den INTERNEN Multiplikator manuell festzulegen!
Workshop (interaktive \'Malanleitung\') bei:

http://www.ocinside.de/

Ich hab allerdings den Eindruck, daß das dann eine ziemlich endgültige Angelegenheit ist - keine Ahnung, ob man die eigenen Cut\'s wieder mit Silberleitlack füllen kann!
Hat einer von euch sowas schon mal gemacht?
Bye bye ...

AthlonCPU
Gespeichert
Wo ist denn nur das Limit vom neuen Computer ...
*BUFFFF*
... da war's!!!

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.503
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #9 am: 15. April 2003, 22:58:39 »

Nur morderne Borads mit 5-Bit-Fid Taktgeber (N-Force2 Bretter) können bis zu 32 Multis bereitstellen.Der Rest wie schon erwähnt halt nur 16..... ;(

@tigerjan,
ein toppic ohne meinen Lieblingsspruch, das geht doch nicht.
 :D

@AthlonCPU

T-Bred mit Drahtmethode, die Bastelanleitung hast Du ja schon, den FSB Rauf, und den Multi Runter.
das wäre das einzige was Übrig bleibt.
Gespeichert

AthlonCPU

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #10 am: 15. April 2003, 23:09:01 »

@ Xela:

Klar, braucht man ja nur wieder die Kontaktpunkte \'klassisch\' verbinden! Irgendwie bin ich heute total vernagelt - bitte um Entschuldigung!
*mit den Füßen scharr*
Naja, immerhin dürfte dann ja unserem guten \'Speddprobe\' mit der Bastelanleitung geholfen sein, und sein T-Bred dann mit höherem Multiplikator laufen!
ODER HABE ICH SCHON WIEDER WAS ÜBERSEHEN???
;-)
Bye bye ...

AthlonCPU
Gespeichert
Wo ist denn nur das Limit vom neuen Computer ...
*BUFFFF*
... da war's!!!

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #11 am: 16. April 2003, 11:27:44 »

da das ganz gut heir reinpasst:

hat einer eine Idee wie ich das Mobo überreden kann meinen 333er Ram auch mit 200MHz zu befeuern wnn der FSB bei 200MHz ist? wenn ich das auf \"400MHz\" stelle macht der Trotzdem nur 166... (ist vielleicht auch der grund dafür das ich bei 200MHz FSB speicherfehler bekomme)
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #12 am: 16. April 2003, 12:20:27 »

Mit anderen Worten HCLK will er nicht ?
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #13 am: 16. April 2003, 12:22:15 »

habe nur Auto, 266, 333, 400
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #14 am: 16. April 2003, 12:28:40 »

Wenn deine 333er-Riegel auf der MSI-Liste stehen, werden sie die 400 wohl einfach nicht vertragen.
Oder werden die Dinger vielleicht zu warm ?
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #15 am: 16. April 2003, 12:31:40 »

das sind PC333 rams, wenn ich 400 einstelle bootet der Rechner mit 166/333MHz Ramtakt - ob die 200/400MHz verkraften kann ich auf diese weise garnicht erst in erfahrung bringen, bei 175MHz läuft der rechner jedenfalls stabil (ich werde mal nach der Grenze suchen)
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #16 am: 16. April 2003, 12:39:51 »

Würde ich mal auf ca. 180 tippen. In Sachen PCI/AGP wie beim alten mit 145. Das hat dein Zeugs ja vertragen  ;)

Und mit 333RAM und 400FSB läuft er da oder wie jetzt  ?(
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #17 am: 16. April 2003, 12:42:50 »

nö da bekomme ich Speicherfehler wenn der FSB auf 200MHz ist und der Ram auf 166, wobei ich glaube das es daran liegt (afaik gabs hier das Prob schonmal das ein hoher FSB mit langsamer getaktetem Ram probleme bereitete)
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #18 am: 16. April 2003, 12:50:49 »

Schon möglich, naja 180 mit 333 verträgt er bei mir top.
Und das mit noName ...
Ne kleine Bremse bleibt der Ram bei mir trotzdem. Wenn man nur mehr Geld hätte ...  ;(

Dein BIOS-Update hat also auch keine Besserung gebracht ...

Und wenn wir zusammen Lotto tippen ...   ?(  Dein Geldscheißer scheint ja auch im Dauerurlaub zu sein  :D

Und die RAM-Spannung etwas höher bringt auch nichts ?
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
Multiplikator geht nicht höcher
« Antwort #19 am: 16. April 2003, 15:52:27 »

nope, schon versucht ich bin nur der Hoffnung das Rumburak oder Bas ein entsprechendes Bios aus dem Hut Zaubern - darin scheinen sie ja Weltmeister zu sein :D
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr