K7N2
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: K7N2  (Gelesen 6107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

reudige.ratte

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 420
K7N2
« Antwort #20 am: 05. April 2003, 23:37:07 »

Hallo,

bin ja auch sehr frisch hier, aber jetzt mal zur Temperatur: Beim TBird handelt es sich ja allgemein um ein Blockheizkraftwerk, aber warum neuen Kühler kaufen wenn der alte ja de facto kühlt - die CPU wird es doch nicht interessieren, ob sie mit 40 Grad oder mit 60 läuft...
Habe einen XP 2000+, mit dem viel gescholteten Arctic Supersilent pro ohne TC, hat unter volllast knapp unter 60 Grad... Na und??

So lange er nicht noch heisser wird, würde ich den Kühler behalten...
Gespeichert
"Irren ist menschlich, und noch menschlicher ist es, einem Computer die Schuld zu geben."


Ach ja: Bier und Kekse!!  :D

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
K7N2
« Antwort #21 am: 06. April 2003, 09:38:41 »

Es interessiert die CPU aber, ob sie mit über oder unter 60°C läuft  ;)
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

reudige.ratte

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 420
K7N2
« Antwort #22 am: 06. April 2003, 10:27:47 »

Inwiefern interessiert die es die CPU???

Was läuft anders, wenn sie mit 40 anstatt mit 60 Grad läuft??
Gespeichert
"Irren ist menschlich, und noch menschlicher ist es, einem Computer die Schuld zu geben."


Ach ja: Bier und Kekse!!  :D

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
K7N2
« Antwort #23 am: 06. April 2003, 10:41:26 »

Sie lebt erheblich länger, aber ich sagte was von über und unter 60°C ...

Wenn das Board 62°C im BIOS ausgibt, dürfte die reale Temp unter Volllast bei 65-70°C liegen. Abgesehen von der stark verkürzten CPU-Lebensdauer ist in diesem Bereich bereits mit Instabilitäten zu rechnen.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

reudige.ratte

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 420
K7N2
« Antwort #24 am: 06. April 2003, 11:00:03 »

Ich weiß, ein leidiges Thema, aber woher nimmst Du Deine Info?? Interessiert mich sehr, da kein Hersteller Grenzwerte angiebt, in Foren heißt es entweder\"...zu heiß\" oder \"...passt schon\"...

In der Arbeit hab ich Rechner die bereits nach einer vollständigen Office installation knapp 70 Grad haben8)...
+ die paar Grad die halt dann tatsächlich im Kern sind...

Du sprichst von Materialverschleiß bzw. Lebensdauer...Da nur eine thermische Belastung auftritt, kann ich mir nur schwer vorstellen, dass es die CPU beeinflusst, außer es wird dann so heiß, dass sie abraucht...

Aber ich lasse mich gerne belehren... ;)
Gespeichert
"Irren ist menschlich, und noch menschlicher ist es, einem Computer die Schuld zu geben."


Ach ja: Bier und Kekse!!  :D

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
K7N2
« Antwort #25 am: 06. April 2003, 13:30:16 »

zum Verschleiss: http://www.tweakpc.de/berichte/emig/emig.htm

zur Temperatur: http://www.amd.com/us-en/assets/content_type/white_papers_and_tech_docs/23794.pdf (seite 13/14)

allerdings gibt es das Problem der Hotspots die sich nunmal nicht vermeiden lassen, und dann kommt es noch darauf an WO gemessen wird (wenn die 70°C vom Prozessorinternen Sensor kommen ist diese temp durchaus OK., wenn diese vom Boardsensor kommt, ist diese Temperatur schon etwas bedenklich, d.h. instabilitäten KÖNNEN auftreten, MÜSSEN aber nicht)
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
K7N2
« Antwort #26 am: 06. April 2003, 15:35:57 »

@reudige.ratte

Der einstige Glaube, Elektronik arbeite im Gegensatz zur Mechanik verschleißfrei, gilt schon lange als widerlegt. Und bereits in der Schule lernt man heut, daß Wärme einen Einfluß auf die Beweglichkeit der Teilchen hat. Das Problem der Elektromigration (s.obigen Link) könnte künftig noch größer werden, da die Leiterbahnen immer kleiner werden, die Elektronen aber nicht. Deshalb hatten frühere Prozessorgenerationen auch bei gleicher thermischer Belastung eine höhere Lebensdauer als heutige.

Abhängig von Kühlung und Schwankungen in der Fertigungsqualität läßt es sich schwer voraussagen, wie lange dein Prozzi wirklich leben wird. Du hast nur Einfluß auf die Kühlung. Und diesen solltest du auch nehmen, denn bei schleichenden Schäden durch langfristige thermische Überlastung, und damit verbundenes vorzeitiges Sterben der CPU, fällt jede Garantie flach.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

reudige.ratte

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 420
K7N2
« Antwort #27 am: 06. April 2003, 20:45:50 »

Na dann mal Danke euch beiden...

Da gibt es wohl bald bei jemandem einen neuen Kühler  :D ...

mfg
Gespeichert
"Irren ist menschlich, und noch menschlicher ist es, einem Computer die Schuld zu geben."


Ach ja: Bier und Kekse!!  :D

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
K7N2
« Antwort #28 am: 06. April 2003, 22:18:49 »

mache das, aber pass auf bei etwa 300°C läuft die Elektromirgration so rasant ab, das der Inhalt des Prozessors nach aussen migriert :D

siehe auch: http://www.dau-alarm.de/pictures/hardware/cpu-014a_k.jpg
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
K7N2
« Antwort #29 am: 06. April 2003, 23:00:51 »

Oder wie Flatline die Temp über die VCore regeln !

Mit ein paar Modifikationen am Board hätte das den Vorteil, daß der Prozi irgendwann hartnäckig bei Zimmertemp bleibt  :D
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Flatline

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
na ja
« Antwort #30 am: 07. April 2003, 18:47:48 »

So da hab mir jetzt einen neun Kühler gekauft vom Qtec . der sleber Kühler ist auhc in tomeshardware dabei blos andere firma.

CPU jetz auf 60 Grad
die Board temp liegt auf ca 40 Grad.

Weiters kann man die Temp senken wenn die Zimmar Temp auf 22 Gard ist und nicht wie sonst immer auf 27-30 Grad.

Was auch sonst auswirkungen hat ist wenn der Chipsatz kühler ist ist auch der CPU kühler kühler,
Sinnloses Wortspiel.

Ach ja das Case ist offen wens wer wissen will.

Das beste war ja ich habe ja mal nachgefragt im PC Shop um zuwissen was es ahben könnte.
der hat immer nur was davon geredet das es das netzteil sein kann und das er ncihts sagen darf.
Wegen dem netzteil. er hat gemeint das es zu wenig leistunghat. und das der Cpu Strom saugen will.
Sicher da brennt mir vorher das netzteil ab bevor der CPU heiss wird.
So was habe ivh auch noch nie gehört.
UNd so was von unfreundlich. Da ist meiun Kühlschrank freundlicher wenn er mir am Fuß steht.  :D

was noch sein könnte ist das mit dem neuen chipsatz einfach der cpu mehr zu tun hat und dadruch er mehr temp erzteugt.
Denn mit dem neuen Board hat er ca 15 bis 20 prozent mehr leistung => Also mehr temp würde logisch sein.

den jetzt versaug ich mit dem board mit meinem 1,2 Athlon B 256 DDR nForce2 einen 1,4 Athlon C mit einem VIA KT266 512 DDR hmm

Also wo leistung ist ist auchWärme stimt ihr da mit mir überein oder net schreibts  mir mal ach aj mit der Vcore kann cih bis auf 1,6 V runter gehen dann wird er Instabiel

PS. : Nicht auf die Rechtschreibung achten danke
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
K7N2
« Antwort #31 am: 07. April 2003, 19:32:05 »

27-30°C Zimmertemp - Sauna oder Opiumhöhle ?

Das Gehäuse solltest du zu machen, denn dein Prozzi ist nicht das Einzige, was gekühlt werden muß.
Die Luft soll das Gehäuse durchströmen, optimal vorn unten rein und hinten oben wieder raus. Das wird nur was mit geschlossenem Gehäuse. Auch bekommt auf die Weise dein Prozzi viel mehr Frischluft zur Kühlung. Bei offenem Gehäuse beginnt er recht schnell seine eigene erwärmte Luft anzusaugen ! Das gilt auch für die Graka ! Bei den Laufwerken kann sich auch Wärmestau bilden - verfrühte Sterbegefahr !  Sollte dein Luftdurchsatz im Gehäuse nicht hoch genug sein - Zusatzlüfter einbauen.

Ja, du hast Recht - mehr Leistung bedeutet mehr Wärme.
Aber die VCore laß besser beim Standartwert. Damit die Temp zu regeln ist unsinnig !!
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

reudige.ratte

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 420
K7N2
« Antwort #32 am: 07. April 2003, 22:29:03 »

Hab auch bei thg im tollen fünfunddreißigkühlerfürdenathlonixpetest den Vantec Aeroflow-VA4-C7040, der zumindest auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck liefert, entdeckt...

Nur leider Prob: Wo gibt es das Teil??  ?(

Habe im Netz haufenweise Tests dazu gefunden, aber nirgendwo einen Anbieter...

Vielleicht hat ja von Euch jamad ne Ahnung, auch wenns hier eigentlich Fehl am Platze ist...

mfg
Gespeichert
"Irren ist menschlich, und noch menschlicher ist es, einem Computer die Schuld zu geben."


Ach ja: Bier und Kekse!!  :D

Flatline

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Tja
« Antwort #33 am: 08. April 2003, 01:25:16 »

Wer sagt denn das es die dinger auch unter diesem namen gibt??

Firmen kaufen das auf und verkaufen weiter usw. also kann es schnell sein das der lüfter dann gleich einen anderen namen hat also erwartet.

Nochwas wegen Gehäuse. wenn cih dieses schliesse dann wird das ding zum radiator also ich bekomm dann keinen Heizkosten zuschuss mehr, da schnalzt die temp nur so hoch genauso wie bei meinem
Athlon 650 (Slot CPU) der auf 750 getaktet ist.
Das ding wird heiss das will sogar Win Xp garnicht mehr starten.

Zum zimmer nein es ist keine sauna bin es aber so gewöhnt.
was ein echter zocker ist der braucht keinen Sauerstoff mehr CO2 ist das wahre. :P

hat vieleicht noch werd ideen wie man temp senken kann ohne wasserkühlung.
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
K7N2
« Antwort #34 am: 08. April 2003, 05:33:59 »

Ich sagte ja, dann bau Zusatzlüfter ein !
Lauter als mit offenem Gehäuse kann\'s ja auch nicht werden ...  :rolleyes:
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

treep

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
K7N2
« Antwort #35 am: 10. April 2003, 14:12:09 »

hm..
will mir jetzt nicht den ganzen thread durchlesen, aber gehts immer noch um das alte prob?

guckst du hier

auslesen nicht möglich!!!

gruß
hanuta
Gespeichert