MSI 645E Ultra (6547)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI 645E Ultra (6547)  (Gelesen 1492 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

todo

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
MSI 645E Ultra (6547)
« am: 13. September 2002, 20:49:10 »

Servus!

Ich bin im besitzt eines

MSI 645E Ultra Mainboards

mit 1,7GHz Intel Celeron CPU

gespickt mit einer
MSI GF4 MX460-VTP 64MB Grafikkarte

Und nun zu meinem Problem!
Der PC ist nagelneu und spinnt schon seit der ersten oder zweiten minute. Windows 98 lief nur in kriechender geschwindigkeit und seit XP Prof. drauf ist bin ich nur noch mit Restarts beschäftigt! Ständig und vollkommen willkürlich werden diverse Programme beendet oder XP komplett abgeschossen....

Die Häufigste Fehlermeldung ist:
IRQL_is_less_or_not_equal

Könnte das eventuell an dem onboard Soundchip AC97 liegen, habe berichte über die selbe Fehlermeldung bei anderen Mainboard herstellern gefunden!

Bitte Helft mir, bin am verzweifeln
Gespeichert
INTEL PENTIUM4  775 3,4GHz

LEVICOM 450W Netzteil
CORSAIR2x 512MB DDR2 RAM 533MHz
MSI NEO 915P
GIGABYTE X800 XT PCI-E VIVO
SAMSUNG Spinpoint 1614C 2x 160GB(=320GB)
5 PAPST Lüfter
TEAC 516E DVD
PLEXTOR 712AE DVD-RW
VISIONPLUS TV Karte PCI
ASUS Case TA-211

SAMSUNG SyncMaster 172N

Andreas999

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 134
MSI 645E Ultra (6547)
« Antwort #1 am: 13. September 2002, 23:05:12 »

Du sagst Win98 spinnt seit der ersten Minute
hast einfach die Bootplatte vom \"alten\" an das neue MB gehängt was ?? macht man ja auch nicht das ist halt die Windoof-rache
Läuft der Rechner den mit den default-werten oder schon mit scharfen Timings ?
Gespeichert
Liegt der Intel tot im Keller war der Athlon wieder schneller


Mein System
Win XP Prof.
MSI KT3 Ultra333 Raid ARU
Athlon XP2400
2x 512Mb PC333 von Samsung
Soundblaster Audigy
G-Force 4 / 4200 128Mb
DVD
DVD-Brenner
Brenner 2x
SCSI
und viele HDD´s
Enermax 465Watt
WaKü für CPU & GraKa & Chipset

todo

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
MSI 645E Ultra (6547)
« Antwort #2 am: 14. September 2002, 07:36:17 »

Danke für deine schnelle Antwort.
Aber vielleicht hast du ja gesehen das ich ein Grünschnabel bin.
Ich hatte dieses Problem (Bluescreen) schon mit 98, aber das kann man da ja noch schon ignorieren! Die komplett abstürtzte gibts erst seit XP drauf ist. Habe es daraufhin mit formatieren und dem neu installieren von XP versucht. Hielt eine weile dann kamen die Abstürtze wieder und immer Häufiger! Nun bin ich schon froh wenn ich XP überhaupt hochfahren kann...
Die MAXTOR Platte ist wie die anderen Komponenten nagelneu.
Wenn Du mir sagst was mit scharfen Timings gemeint ist dann kann ich dir evtl. antwort geben!! (Grünschnabel, nicht vergessen)
Oder kann es vielleicht an der reihenfolge der zu installierenden Treiber für Motherboard, Audio AC`97... und Grafigkarte liegen? Sowas in der Art habe ich auch schon mal gehört!

Also nochmals Danke für deine Antwort. Ist echt bescheiden einen Neuen Rechner zu besitzten der keinen Mucks mehr macht. ;)
Gespeichert
INTEL PENTIUM4  775 3,4GHz

LEVICOM 450W Netzteil
CORSAIR2x 512MB DDR2 RAM 533MHz
MSI NEO 915P
GIGABYTE X800 XT PCI-E VIVO
SAMSUNG Spinpoint 1614C 2x 160GB(=320GB)
5 PAPST Lüfter
TEAC 516E DVD
PLEXTOR 712AE DVD-RW
VISIONPLUS TV Karte PCI
ASUS Case TA-211

SAMSUNG SyncMaster 172N

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.658
MSI 645E Ultra (6547)
« Antwort #3 am: 14. September 2002, 21:16:41 »

Ein 512MB-Riegel oder zwei 256er?
Fabrikat?
RAM-Spannung im Bios mal auf 2.7V erhöht (gerade bei 512MB-Riegeln oft nötig)?
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

todo

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
MSI 645E Ultra (6547)
« Antwort #4 am: 15. September 2002, 09:09:11 »

Ein 512MB 333 DDR RAM Riegel! Markenspeicher, frag nicht was für eine Marke ?( .
Du meinst die Spannung könnte entscheident sein?
Also doch eher ein Hardware Problem?
Ich hatte auf XP das MSI Tool GOODMEM Installiert, das den momentan verfügbaren Arbeitspeicher anzeigte. Dort kam es in unregelmäßigen abständen zu einbrüchen. Es schwanke teilweise zwischen 450 und 5!! MB.
Kann das sein? ?(

Danke Dir! :))

Freue mich über jeden Tip, kann es aber erst heute Abend testen!!!
Gespeichert
INTEL PENTIUM4  775 3,4GHz

LEVICOM 450W Netzteil
CORSAIR2x 512MB DDR2 RAM 533MHz
MSI NEO 915P
GIGABYTE X800 XT PCI-E VIVO
SAMSUNG Spinpoint 1614C 2x 160GB(=320GB)
5 PAPST Lüfter
TEAC 516E DVD
PLEXTOR 712AE DVD-RW
VISIONPLUS TV Karte PCI
ASUS Case TA-211

SAMSUNG SyncMaster 172N