[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife  (Gelesen 13712 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Andreas999

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 134
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #20 am: 01. September 2002, 21:33:58 »

Sorry ich vergaß.....
natürlich meinte ich den Rechner  :D  :D
Gespeichert
Liegt der Intel tot im Keller war der Athlon wieder schneller


Mein System
Win XP Prof.
MSI KT3 Ultra333 Raid ARU
Athlon XP2400
2x 512Mb PC333 von Samsung
Soundblaster Audigy
G-Force 4 / 4200 128Mb
DVD
DVD-Brenner
Brenner 2x
SCSI
und viele HDD´s
Enermax 465Watt
WaKü für CPU & GraKa & Chipset

freak72

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #21 am: 01. September 2002, 21:34:21 »

Zitat
Original von D.o.c
Kann es sein das es dieser ist?
>>Click<<



jep das isser!
Gespeichert
mfg, freak72

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #22 am: 01. September 2002, 21:35:05 »

klappt\'s bei offenem Gehäuse mit den 133MHz FSB?

da der rechner schonmal offen ist: an der Seite des Netzteils stehen die Technischen daten...
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

freak72

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #23 am: 01. September 2002, 21:37:24 »

Zitat
Original von Andreas999
Um an die Ampere Zahlen zu kommen must du die Kiste aufschrauben und dort klebt ein Zettel mit den Leistungsangaben drauf



wieso sollte im gehäuse was über die leistungsangaben stehen? das hängt doch vom nt (und eventuell dem board) ab oder nicht? in wie fern hat denn das gehäuse was damit zu tun?
Gespeichert
mfg, freak72

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #24 am: 01. September 2002, 21:39:20 »

Zitat
da der rechner schonmal offen ist: an der Seite des Netzteils stehen die Technischen daten...


das netzteil besitzt ein eigenes Gehäuse und steckt im rechner ;)

siehe auch: http://user.blue-cable.de/~b02/Computerfreak//P_Rechner.html

Oben links ist das Netzteil mit dem kleinen Zettel dran ;)
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

freak72

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #25 am: 01. September 2002, 21:43:26 »

hab meinen bruder angewiesen dort nach der versorgungsspannung zu gucken und mir dann bescheid zu sagen!
Gespeichert
mfg, freak72

Andreas999

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 134
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #26 am: 01. September 2002, 21:44:59 »

Der Zettel mit den Leistungsangaben klebt von außen am NT aber nur bei geöffnetem Gehäuse zu sehen (nur das vom PC)
Die Leistungsangaben beziehen sich auch nur auf das NT und haben nix mit dem Gehäuse und oder dem MB zutun. Das gibt alles nur an wie weit mann an das NT Geräte anschließen kann wie z.B. MB , HDD´s , FDD , Lüfter, usw. damit das NT nicht überlastet wirdund das System total instabil wird oder aber nix mehr geht
Gespeichert
Liegt der Intel tot im Keller war der Athlon wieder schneller


Mein System
Win XP Prof.
MSI KT3 Ultra333 Raid ARU
Athlon XP2400
2x 512Mb PC333 von Samsung
Soundblaster Audigy
G-Force 4 / 4200 128Mb
DVD
DVD-Brenner
Brenner 2x
SCSI
und viele HDD´s
Enermax 465Watt
WaKü für CPU & GraKa & Chipset

freak72

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #27 am: 01. September 2002, 21:46:33 »

Zitat
Original von Andreas999
Der Zettel mit den Leistungsangaben klebt von außen am NT aber nur bei geöffnetem Gehäuse zu sehen (nur das vom PC)
Die Leistungsangaben beziehen sich auch nur auf das NT und haben nix mit dem Gehäuse und oder dem MB zutun. Das gibt alles nur an wie weit mann an das NT Geräte anschließen kann wie z.B. MB , HDD´s , FDD , Lüfter, usw. damit das NT nicht überlastet wirdund das System total instabil wird oder aber nix mehr geht


das dachte ich mir auch so, also haben wir nur irgendwie aneinander vorbeigeredet :D
Gespeichert
mfg, freak72

freak72

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #28 am: 01. September 2002, 21:55:09 »

ok ich habe die daten:

3.5V 20A    
5V  30A

Hersteller: CODECOM
Gespeichert
mfg, freak72

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #29 am: 01. September 2002, 22:02:06 »

Hmm, das NEtzteil dürfte reichen (grad so).

läft der rechner bei offenem Gehäuse mit 133MHz FSB?
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Andreas999

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 134
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #30 am: 01. September 2002, 22:05:23 »

Ist denn dein Lüfter richtig aufgesetzt und auch nur ganz hauchdünn die WLP aufgetragen ?
der Lüfter passt auch nur in einer Richtung auf den Sockel der Lüfter hat an der Unterseite auf einer Seite eine Aussparung die dann praktisch gesehen über den Sockel ragt ist das bei dir auch so ?? denn sonst kannste den Prozzi nicht auf seiner vollen Leistung betreiben
Die Werte von deinem NT sind schon ok die passen in der Regel
Gespeichert
Liegt der Intel tot im Keller war der Athlon wieder schneller


Mein System
Win XP Prof.
MSI KT3 Ultra333 Raid ARU
Athlon XP2400
2x 512Mb PC333 von Samsung
Soundblaster Audigy
G-Force 4 / 4200 128Mb
DVD
DVD-Brenner
Brenner 2x
SCSI
und viele HDD´s
Enermax 465Watt
WaKü für CPU & GraKa & Chipset

Pegman

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #31 am: 01. September 2002, 22:08:57 »

hallo erstmal an alle forumsmitglieder!
hallo freak72,
hab mich hier gerade eben erst angemeldet und wollte eigentlich \'ne frage stellen. da ich aber als erstes das problem von freak72 gelesen habe dachte ich mir vieleicht kannste ja helfen. obwohl ich auch eher das netzteil im verdacht habe besteht ja noch die möglichkleit das der kühler nicht vernünftig sitzt, hatte das problem selber mal, wahr schon am verzweifeln und hab nochmal den kühler runtergenommen. nachdem ich sorgfältig neue wlp aufgetragen und den kühler neu draufgesetzt hatte lief er endlich als XP1800+ vorher halt nur mit 100er FSB (1150MHz). war auch ein kühler der alle 6 sockelnasen benutzt, aber saß trotzdem nicht 100% richtig.

ach da fällt mir nochwas ein falls bei dir im bios bei den speichertimings HCKL+ eingestellt ist und du den FSB auf 133 stellst wird der speicher mit 166 betrieben, falls du keinen 333 speicher drin hast könnte es auch daran liegen.

mfg
pegman
Gespeichert

Pegman

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #32 am: 01. September 2002, 22:12:41 »

Oh shit da war ich wohl zu langsam!

Sorry
Pegman
Gespeichert

freak72

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #33 am: 01. September 2002, 22:14:20 »

wlp hab ich ganz dünn aufgetragen und der lüfter müsste eigentlich auch richtig sitzen. wie du schon gesagt hast, sonst würde er ja gar nicht auf den sockel passen.

aber nur zur sicherheit würde ich den lüfter auch noch ma abnehmen: nur wie kriege ich die wlp wieder von der \"die\" ab um neue aufzutragen?

Zitat
ach da fällt mir nochwas ein falls bei dir im bios bei den speichertimings HCKL+ eingestellt ist und du den FSB auf 133 stellst wird der speicher mit 166 betrieben, falls du keinen 333 speicher drin hast könnte es auch daran liegen.


*ichdoofseinundnichtversteh*
könntest du das nochmal anders für nen \"grünschnabel\" erklären?  :rolleyes:


THX!
Gespeichert
mfg, freak72

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #34 am: 01. September 2002, 22:18:37 »

Zitat
nur wie kriege ich die wlp wieder von der \"die\" ab


was für eine WLP hast du?

(silberne/goldene bekommt man am besten mit Silikonbasierter weißer WLP, und einem Wattestäbchen ab ;) )

Zitat
*ichdoofseinundnichtversteh*
könntest du das nochmal anders für nen \"grünschnabel\" erklären?  


im Bios gibt es einen Menüpunkt bei den man die Frequenz des Rams einstellen kann, stelle das auf HCKL
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

freak72

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #35 am: 01. September 2002, 22:20:29 »

die wlp war bei dem lüfter dabei. das is so eine weisse. ich kann mich nochma nach der marke erkundigen, vielleicht steht die auf der spritze (in der is die wlp gekommen) drauf.
Gespeichert
mfg, freak72

Andreas999

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 134
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #36 am: 01. September 2002, 22:22:18 »

Mit einem Taschentuch ( Tempo), alten Baumwolllappen oder ähnliches zum abwischen bitte nicht kratzen  :D
Wenn du im BIOS die Punkte nicht findest dann lade einfach die \"default\" Werte oder aber einmal den Clear-Cmos Jumper umstecken dann sollte der PC dir beim booten die korrekte Frequ. anzeigen und wenn nicht dann stell den FSB auf 133 MHz und alles wird wieder gut :))
Gespeichert
Liegt der Intel tot im Keller war der Athlon wieder schneller


Mein System
Win XP Prof.
MSI KT3 Ultra333 Raid ARU
Athlon XP2400
2x 512Mb PC333 von Samsung
Soundblaster Audigy
G-Force 4 / 4200 128Mb
DVD
DVD-Brenner
Brenner 2x
SCSI
und viele HDD´s
Enermax 465Watt
WaKü für CPU & GraKa & Chipset

Pegman

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #37 am: 01. September 2002, 22:23:00 »

hi,
das hat doch nix mit doof sein zu tun! :))

wie du ins bios kommst weißt du ja, wenn du da auf \"advanced chipset features\" gehst und dann auf \"DRAM Timing Control\" müßten am besten (vorerst) die oberen beiden sachen auf SPD stehen.

hoffe das bios ist genauso wie bei mir, hab nur das normale ultra ohne 2

pegman
Gespeichert

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #38 am: 01. September 2002, 22:23:12 »

Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

freak72

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
[Problem] MSI KT3 Ultra MS6380 + AMD Athlon XP 2000+ *langsamverzweife
« Antwort #39 am: 01. September 2002, 22:25:47 »

auf nem anderen board hat mir jemand gesagt, dass das problem daher kommt, das ich den fsb in 1er schritten erhöht habe. kann das echt sein? im bios is nämlich nur so ne funktion die heisst \"cpu fsb clock\" oder so und da habe ich den wert von 100 ma probeiweise auf 120 angehoben und da is er dann schon nich mehr gegangen?!?!
Gespeichert
mfg, freak72