K7N 420 Pro OEM
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: K7N 420 Pro OEM  (Gelesen 2828 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Helmiwolfsburg

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
K7N 420 Pro OEM
« am: 08. August 2002, 22:30:27 »

Ich habe aus vertraulichen Quellen gehört, das es für das im MBO E-Force to fly verbauten K7N 420 Pro OEM (schwarzes board) ein neues BIOS Version 2B19 gibt welches MBO seinen Kunden aber vorenthält.
Weiß irgendwer hier wie man trotzdem rankommt?


4MBO antwortet nicht auf meine Anfrage (seltsam..), deswegen hoffe ich jetzt auf Hilfe von MSI.
 ?(
Gespeichert

Rumburak

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.245
K7N 420 Pro OEM
« Antwort #1 am: 08. August 2002, 23:12:56 »

Wie wär\'s wenn Du Deine vertrauliche Quelle danach fragst, denn MSI supportet keine OEM-Boards.....?( ?( ?(
Gespeichert

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.658
K7N 420 Pro OEM
« Antwort #2 am: 08. August 2002, 23:50:07 »

Warum zum Geier sollte sich jemand die Arbeit machen ein neues Bios zu erstellen (bzw. erstellen zu lassen) um es dann den Kunden vorzuenthalten. Wenn diese Story stimmt kann es nur einen Grund geben: Das neue Bios taugt nix...
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

Helmiwolfsburg

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Hier die Antwort:
« Antwort #3 am: 09. August 2002, 10:19:33 »

Ihr werdets nicht glauben, aber das BIOS taugt was. Und wenn man zwischen den Zeilen lesen kann, sieht man das die es einem Vorenthalten:

Guten Tag Herr Stefan!

Das in Ihrem PC eingesetzte Mainboard MSI MS-6373 wurde spezifisch auf die
konkreten Anforderungen für MBO angepaßt.  
(Stimmt nicht es ist genau das selbe ohne D-brackets)
Demzufolge unterscheidet sich
dieses Mainboard nicht nur durch unterschiedliche Hardware, sondern auch
durch eine dementsprechend angepasste BIOS Version.
(Bullshit, anderes BIOS nur wegen Windows XP)
Die Firma MBO behält sich die Veröffentlichung einer neuen BIOS-Version
vor.
 Sobald ein neues BIOS für die Öffentlichkeit freigegeben wurde, kann
es von der MBO-Homepage unter http://www.mboservice.net heruntergeladen werden.
Ein Termin steht zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht fest

Tolle Truppe!! X(
Gespeichert

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.658
K7N 420 Pro OEM
« Antwort #4 am: 09. August 2002, 10:36:55 »

Aha. Obwohl du das Bios noch nicht hast weisst du dass es funzt.
Ausserdem dürfen wir von dir erfahren dass es nicht nur exakt das gleiche Board sondern auch exakt das gleiche Bios wie von MSI ist.
Wozu dann deine erste Frage? ?(   Nimm halt das aktuelle MSI-Bios.
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

Helmiwolfsburg

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
K7N 420 Pro OEM
« Antwort #5 am: 09. August 2002, 11:43:59 »

Falsch, da hast du was Falsch verstanden.
Die Schwarzen MSI Boards sind die, die als OEMs verkauft werden. Das sind bis auf die D-Brackets und einigen Änderungen im Layout die gleichen boards wie das Retail.
Von denen gibts ca. 40.000 Stück.

Dass das BIOS funktioniert weiß ich von einem Mitarbeiter von nVidia Germany in Aachen.
Das gleiche BIOS wie vom Retail board kann ich nicht aber nicht verwenden, weil es sonst mit der MBO Version von XP Stress gibt.
Außerdem ist es erwiesen, dass das OEM Board in der Tat andere Probleme aufweist als es das Retail Board tut. Schon alleine deswegen kann ich das Retail BIOS leider nicht verwenden und bin auf MBO angewiesen.
Gespeichert

Rumburak

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.245
K7N 420 Pro OEM
« Antwort #6 am: 09. August 2002, 12:01:05 »

Es wäre doch ne Leichtigkeit das Bios vom NVidia-Heini zu bekommen.... :D
Gespeichert

Helmiwolfsburg

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
ja
« Antwort #7 am: 09. August 2002, 12:10:52 »

Hab grad eine Email von nVidia bekommen.
Die testen das BIOS und dann krieg ichs..gott sei dank bekommen die auch von MSI sämtliche updates..ich finde es nur eine Schande das sich Firmen wie MBO dann mit \"super service\" prahlen!

Ich werde eine site einrichten und anderen MBO Kunden das BIOS zum download anbieten.
Gespeichert

barny_h

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 99
Nur schlechte Mitarbeiter!
« Antwort #8 am: 09. August 2002, 13:49:37 »

Die ganze Aufregung ist nur die tratschende Mitarbeiter der Firma MBO entstanden. Das verfahren bei jeder Bios-Updateversion ist identisch - Bios is da und dann dauertest - und dann erst die Freigabe für die Kunden - denn ein defektes Bios kann den Ruf in Mitleidenschaft ziehen. MBO gibt es daher nicht eher raus - denkst du nicht MSI hätte nicht schon wieder irgentein neues Bios (für welches MB auch immer) und rückt es nicht raus weil es durch die Testphase muß! Nur quatsch kein Mitarbeiter von MSI darüber...

Find ich keinen Grund um MBO zu verurteilen - naja werden die ja net, aber die werden dass net an die Glocke gehangen haben

\"Wir hamm ein neues Bios - kriegt Ihr aber net - ätsch!\"
Gespeichert
KT3 Ultra    
Athlon XP 2400+ (266)
Enermax 460 Watt
1x 512MB PC3200LL Corsair
1x 512MB PC3200 Corsair
MAXTOR 4K040H2 - 40GB
Gainward GF4 600/TV GS
Hercules Gamessurround MUSE LT
 
WIN ME; WIN XP Pro

Helmiwolfsburg

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Naja
« Antwort #9 am: 09. August 2002, 15:27:18 »

Ganz Unrecht hast du da nicht mit, ich frage mich nur wie lange so ein Dauertest braucht. Das 2B17 wurde auch \"dauergetestet\" und kam mit nem fetten Peinlichkeitsfehler raus. Auf einmal leif mein XP 1700+ als Athlon 1200 und die die Clock war auf 100/200/66 gestellt.
Gespeichert

Borries

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
K7N 420 Pro OEM
« Antwort #10 am: 25. August 2002, 11:25:01 »

@ Helmiwolfsburg

reicht es nicht die Werte auf 133/266/66 hoch zu setzen und die Welt ist wieder in Ordnung
Gespeichert
AMD 1800 +, 256 Ram
MSI K7N 415 D MainBoard nVidia
Bios 3.2
DVD/CD-Rom Toshiba SD-M1712
CD Brenner Sony 175E (A2)

Helmiwolfsburg

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Yep
« Antwort #11 am: 25. August 2002, 13:42:32 »

Genau dies habe ich getan, und das neue B20N BIOS habe ich auch.
Allerdings sank auch nach dem BIOS Update selbst nach wiederherstellung der alten Einstellungen die Speicherbandbreite um ca. 200 MB ab.
Gespeichert

Borries

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
K7N 420 Pro OEM
« Antwort #12 am: 25. August 2002, 15:35:47 »

Ich hatte genau das gleiche Phänomän. Bei mir war das MB defekt.  :O

Man versuchte es beim Händler mit dem Update des Bios 2.4.  Erst der Austausch beim Händler brachte Erfolg mit dem original Bios 3.0  :D

Die letzten Probleme scheinen mit dem neuen Bios 3.1 behoben zu sein. Es gab gelegendlich Meldungen wegen des Speichers (Defekt-Meldung durch Bios) . Dies scheint mit dem neuen Bios behoben zu sein.

Genau kann man es erst nach einer Testphase sagen. Der Eindruck ist gut.  :]
Gespeichert
AMD 1800 +, 256 Ram
MSI K7N 415 D MainBoard nVidia
Bios 3.2
DVD/CD-Rom Toshiba SD-M1712
CD Brenner Sony 175E (A2)

Helmiwolfsburg

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Naja..
« Antwort #13 am: 25. August 2002, 16:14:37 »

Ich habe das OEM Board welches ein anderes BIOS benötigt. Allerdings scheint es ein Problem zu sein das auch die Retail boards betrifft. Da das OEM BIOS auch ständig weiterentwickelt wird, denke ich mal werden die das bald in den Griff bekommen.

Abwarten wird wohl das beste sein.
Gespeichert