Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: G4Ti4600 - Problem bei neuern Spielen  (Gelesen 1986 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rabe

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
G4Ti4600 - Problem bei neuern Spielen
« am: 07. August 2002, 15:42:33 »

Hardware:
AMD Athlon Xp 1700+
512 Mb DDRAM
MSI KT3 Ultra (Bios 5.4)
2 Hd je 60 GB
Enermax 353W (bei 3.3V - max. 32A)
SB Live Platinum
Netzwerkkarte, CDRW ...
ca. 5k Lüfter  :D
MSI-Tower (groß - reichlich Platz)
MSI G4Ti4600

OS:
Win98Se
Win XP Home

Problem:

der Petzi ist erst wenige Wochen alt und läuft eigentlich recht gut, bis auf die neueren 3d-Spiele, allen voran Dungeon Siege. Ich hab aber auch die im Graka-Bundle mitgelieferten Games getestet und die haben alle dasselbe Prob. Nach 2-20 Min. friert alles ein, verabschiedet sich ohne weitere Bemerkung auf den Desktop, oder startet durch.

Bisherige Maßnahmen: XP auf eigener Partition installiert und nur Dungeon Siege dazu (keine wesentlichen Unterschiede zu 98Se, außer das XP ab und an nach Hause telefonieren will  :rolleyes: ). In meinem Frust hab ich sogar mit der Microsoft-Hotline telefoniert *staunübermichselbst* und sogar freundliche Anteilnahme, aber keine Lösung bekommen  :) . Alle Treiber auf dem neuesten Stand, alle Detonatoren durchprobiert, sogar den lekaed 30.82 (und immer sauber deinstaliert mit detonator-destroyer) DirectX 8.1b brachte leichte Besserung, aber keine Lösung. Anruf bei MSI, wo mir der freundliche Herr *hüstel* nur die Frage nach meinem Netzteil gestelt hat und auf meine Frage, ob die Graka denn defekt sein könnte, nur ein lakonisches \"Ja\" gab - also Graka umgetauscht - wieder alle Treiber auf beiden OS durch - Problem wie gehabt  ?( .

Hat irgendwer noch eine Idee? Es kann doch nicht sein, dass ich 2 faule Grakas bekommen hab - oder?

Bin für jeden Tip dankbar!

Gruß
rabe
Gespeichert

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.675
G4Ti4600 - Problem bei neuern Spielen
« Antwort #1 am: 07. August 2002, 15:51:42 »

CPU-Temperatur?
Systemtemperatur?
RAM-Spannung mal auf 2.7V erhöht (bei 512MB-Riegeln mitunter hilfreich)?
Zahme Speichertimings probiert?
SB nicht in Slot 1 oder 5?
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

rabe

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
G4Ti4600 - Problem bei neuern Spielen
« Antwort #2 am: 07. August 2002, 16:05:15 »

@toenne - danke für schnelle Antwort

Temperatur scheint normal, muß aber mal booten, dann poste ich sie.

Spannung - hm, damit kenn ich mich nicht aus, auch nicht mit \"zahmerer\" Einstellung,was immer das bedeutet  ;) . Hab diese Einstellungen der Bios überlassen.

Hab keine Ahnung, wo die blöde SB steckt, da muß ich auf meinen Mann warten - ich brech mir doch nicht die Nägel ab  :D  - abetr wo sollte sie am besten hin?

Gruß
rabe

Temperatur:
CPU 43°C
System 37°C

SDRAMT: SPD

DDR und AGP-Voltage auf Auto
Gespeichert

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.675
G4Ti4600 - Problem bei neuern Spielen
« Antwort #3 am: 07. August 2002, 17:07:05 »

Vorab: Die CPU-Temp sollte bei Vollast möglichst nicht über 50°C steigen, die XP-Prozzis sind etwas empfindlich. System max. ca. 45°C.
Mit der Spannung meinte ich die DDRAM Voltage. Ruhig mal auf 2.7V stellen, den RAM\'s passiert nix.
RAM-Timings: Einstellen kann man CAS Latency, Row Precharge Time, RAS Pulse Width und RAS to CAS Delay. Kleine Zahlen bedeutet schneller (\'Agressiv\'), grosse Zahlen langsamer (\'zahmer\'). Wenn\'s auf SPD steht sollte es aber eigentlich passen, da dann vom Bios die RAM-Parameter automatisch ausgelesen und eingestellt werden.
Die SB sollte möglichst in Slot 3, sonst in Slot 2 oder 4 stecken. Slot 1 und 5 teilen sich eine INT-Leitung mit dem AGP-Port. Wenn auf beiden Ports eine hohe Last auftritt (und bei Spielen werden in erster Linie Grafik und Sound beansprucht) kann es zu Konflikten kommen.
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

rabe

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
G4Ti4600 - Problem bei neuern Spielen
« Antwort #4 am: 07. August 2002, 17:52:55 »

Danke für die Erklärungen - Voltage werd ich dann gleich mal umstellen.

Die SB hat iRQ 05 und die G4 11, den sie nur mit dem IRQ-Holder für PCI-Steuerung teilt, was ja so sein soll (glaub ich).

Außerdem hab ich die Games auch ohne Sound probiert, was aber nix geändert hat.

In ca. 30 Min. weiß ich, obs was gebracht hat.

Gruß
rabe
Gespeichert

speedfighter

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 443
G4Ti4600 - Problem bei neuern Spielen
« Antwort #5 am: 07. August 2002, 18:39:52 »

Ich weiss nicht ob du mit Direct X 8.1b folgendes meintest:

DirectX 8.1 Update für Windows XP

In der Microsoft Knowledge Base wird unter Q321178 ein Problem zwischen DirectX 8.1 Programmen und AMD Prozessoren beschrieben welches dazu führen kann, dass unter Windows XP Anwendungen schlicht und komentarlos beendet werden, die Direct3D DrawIndexedPrimitive Funktion von DirectX 8.1 zugreifen.

Hierzu gibt es zwischenzeitlich eine gepatchte DirectX Version, welche bei Microsoft hier http://msdn.microsoft.com/downloads
bezogen werden kann. Alternativ ist diese Version auch bein 3DCenter erhältlich.
http://www.3dcenter.org/downloads/directx-wxp-8.1-deutsch-amd-patch.php

Quelle: Hard Tecs4U
Gespeichert
MSI K8N Neo 2 Platinum
AMD Athlon64 3500+ @ 2585Mhz - 1,6Vcore
A-DATA 2*512mb PC4500 CL 2,5 1T 1:1 AggressiveTimings
ATI RADEON X800 PRO @ X800 XT Platinum Edition
Soundblaster Audigy 2 ZS
Seagate ATA Baracuda IV 80gb
2* Seagate SATA Baracuda 7.7200 8mb Cache RAID 0
NEC 2500A DualLayer-Mod
Enermax EG 465AX-VE
Thermaltake Xaser III V1000A Black Series

rabe

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
@toenne - DAAAANKEEEEEE!!!
« Antwort #6 am: 07. August 2002, 19:45:10 »

Kann es wirklich so einfach sein? Hab Voltage von Auto auf 2,7 gestellt und außerdem den onboard Raid-Controller disabelt, da ich kein Raid verwende (kann aber damit nix zu tun haben?) und das Game läuft seither *freu*, allerdings unter 98SE, auf XP muß ich es erst noch testen und damit zu

@speedfighter - danke, den patch hab ich schon drauf, der hats aber nicht gebracht, war anscheinend doch Voltage.

Hm, ich hab auch bei AGP A.Size Auto, sollte ich da 4x eingeben, oder ist das wurscht? - Hat sich erledigt; auf der MSI-Info der Graka in 98SE steht ganz deutlich \"AGP 4X - man sollte halt zuerst schauen und dann erst blöd fragen  :D    

Warum hab ich nicht gleich hier gefragt? :rolleyes:  ;)

Gruß
rabe
Gespeichert