BIOS Update
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BIOS Update  (Gelesen 5898 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

D.o.c

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 951
BIOS Update
« Antwort #20 am: 19. Juli 2002, 22:50:17 »

Habe auch das KT333 und meine Steckplätze sind so belegt:
PCI 1 frei
PCI 2 Netzwerkkarte
PCI 3 Soundkarte (SB Live)
PCI 4 WinTV
PCI 5 Promise Raid Controller  ;) Wullewatz wird verstehen warum. :D  
Der Onboard Raid und die COM Port\'s sind Disabled und so lüppt das ganze.


Edit:Fairerweise muß ich sagen das ich mit dieser Belegung unter Win 98 Se einige Probs mit der WinTV hab,wobei unter XP so alles tadellos lüppt.
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.429
    • Wunschliste
BIOS Update
« Antwort #21 am: 19. Juli 2002, 22:52:55 »

nimm mal PCI 3 für die Netzwerkkarte ...

EDIT ... oder so wie D.o.c ... ;)
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

Brandon

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
@D.O.C
« Antwort #22 am: 20. Juli 2002, 05:52:11 »

Hallo,
habe alles im Griff wieder. Ich habe alles runtergeworfen und frisch installiert, jetzt funzt es.
Ich habe jetzt auch gleich mit dem RAID herumgebastelt.
Habe 2 Platten gespiegelt (RAID 1). Läuft alles wunderbar nur beunruhigt mich jetzt das Du nicht den onboard Raid nutzt, gibt es mit dem Probleme.
Übrigens, wo bekomme ich den das \"Fast Check Utility\" her???
In meinem Handbuch steht das es auf einer Diskette sein muss, ich habe aber nur die mit den Fast Track Treibern.
Außerdem würde mich interessieren was Du für ein RAID System hast???
Gruß Brandon
Gespeichert
-MySystem-
MSI KT3 Ultra-ARU VIA  KT333
AMD Athlon XP 2400+
2x 256MB, 1x 512MB DDRAM PC266 Infineon+Infineon Chip CL2
2x Maxtor Diamond Max Plus 80.0GB 7200u/min
Gainward GeForce FX5600
Toshiba SD-M1602
Plextor PXW48/24/48A
Samsung SyncMaster 181T

D.o.c

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 951
BIOS Update
« Antwort #23 am: 20. Juli 2002, 13:26:43 »

Muß Dich nicht beunruhigen,ist ne Altlast vom vorigen KT266 Board. ;)
Benutze zur Zeit kein Raid.
So ein Tool gibt es >>hier<<, ob das allerdings die neueste Version ist oder das was Du suchst,kann ich Dir nicht sagen.
Cu
Gespeichert

Brandon

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
@D.O.C
« Antwort #24 am: 20. Juli 2002, 14:11:08 »

Hallo,
na dann bin ich beruhigt, den im Moment läuft alles super, mal sehn wie lange.
Ich habe nun zum ersten mal mit RAID zu tun, bis jetzt find ich es super.
Hab jetzt im Moment auch keine Lust mehr rum zubasteln, möchte jetzt mal woanders rumtüfteln.
Könntest Du mir deshalb noch ein, zwei Fragen zum RAID beantworten?

1. Ich habe noch eine 3 Platte die ich unbedingt, bevor ich Sie verkaufe, noch formatieren sollte. Kann ich nun mein OnBoard RAID im BIOS  disablen und dann diese Platte an IDE 1 hängen damit ich Sie formatieren kann?
Trau mich ohne Bestätigung gerade nichts auszuprobieren, weil halt alles gerade so schön läuft.

2. Könnte ich eine von meinen 2 RAID Platten, egal welche, nach disablen des RAID, am IDE 1 ganz normal als einzelne Platte laufen lassen? Falls ich z.b. kein RAID mehr nutzen möchte und wieder ganz normal mit 2 Platten (Master und Slave) arbeiten möchte, oder müsste ich dann wieder Neu installieren?

So das wärs fürs erste, bin mir aber sicher wir hören wieder voneinander, bis zum nächstenmal.
Schönen Samstag noch.
Gruß Brandon
Gespeichert
-MySystem-
MSI KT3 Ultra-ARU VIA  KT333
AMD Athlon XP 2400+
2x 256MB, 1x 512MB DDRAM PC266 Infineon+Infineon Chip CL2
2x Maxtor Diamond Max Plus 80.0GB 7200u/min
Gainward GeForce FX5600
Toshiba SD-M1602
Plextor PXW48/24/48A
Samsung SyncMaster 181T

D.o.c

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 951
BIOS Update
« Antwort #25 am: 20. Juli 2002, 14:25:43 »

1.Häng die Platte einfach als Slave an und formatiere sie,sollte gehen.
  Sollte Dir das zu unsicher sein,kannst Du das auch so machen,
  wie von Dir beschrieben
2.Wenn Du keinen Raid mehr fahren willst und wieder auf normalen Betrieb umstellen möchtest,
  mußt Du das Sys neu aufsetzen.
Gespeichert

Brandon

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
@D.O.C
« Antwort #26 am: 21. Juli 2002, 11:51:21 »

Hallo D.O.C,

bist Du Dir ganz sicher mit Punkt 2? Ich hatte gehofft das ich das System dann ganz normal starten könnte und nur im Gerätemanager den Treiber vom Raid rauschmeissen und fertig.
Egal, lass eh alles so wie es jetzt ist.

Kennst Du Dich zufällig mit diesem UDMA auch aus?
Ich habe Festplatten die UDMA 133 unterstützen, Mainboard auch und Rundkabel für UDMA 133.
Also müsste von dieser Seite her alles in Ordnung sein.
Jetzt weiß ich das man bei früheren Windows Versionen im Gerätemanager bei den Festplatten dieses DMA, oder so ähnlich, erst ein Häckchen setzen musste. Bei XP finde ich das nun nicht mehr.
Meine Sorge ist das das ganze nicht mit 133 laufen könnte sondern z.b. nur mit 100.
Bei diesem FastCheck Utility steh bei UDMA, Mode 0.
Wäre das so richtig oder müsste da eine andere Zahl stehn??

Gruß Brandon
Gespeichert
-MySystem-
MSI KT3 Ultra-ARU VIA  KT333
AMD Athlon XP 2400+
2x 256MB, 1x 512MB DDRAM PC266 Infineon+Infineon Chip CL2
2x Maxtor Diamond Max Plus 80.0GB 7200u/min
Gainward GeForce FX5600
Toshiba SD-M1602
Plextor PXW48/24/48A
Samsung SyncMaster 181T

D.o.c

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 951
BIOS Update
« Antwort #27 am: 21. Juli 2002, 12:11:12 »

Unter XP wählst Du im Gerätemanager bei IDE ATA/Atapi Controller den DMA Modus.
Gespeichert

Brandon

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
@D.O.C
« Antwort #28 am: 21. Juli 2002, 12:23:16 »

Hallo,
also dort steht unter
\"Primärer IDE Kanal\" unter \"Übertragungsmodus\" \"DMA, wenn verfügbar\" und unter \"aktueller Übertragungsmodus \"nicht anwendbar\"

Bei \"Sekundärer IDE Kanal\" steht unter \"Übertragungsmodus\" \"DMA, wenn verfügbar\" und unter \"aktueller Übertragungsmodus \" \"UDMA Modus 2\"

Ausserdem gibt es dort nochmal einen Eintrag \"VIA Bus Master IDE Controller\"

Ist das alles so OK??

Gruß Brandon
Gespeichert
-MySystem-
MSI KT3 Ultra-ARU VIA  KT333
AMD Athlon XP 2400+
2x 256MB, 1x 512MB DDRAM PC266 Infineon+Infineon Chip CL2
2x Maxtor Diamond Max Plus 80.0GB 7200u/min
Gainward GeForce FX5600
Toshiba SD-M1602
Plextor PXW48/24/48A
Samsung SyncMaster 181T

Gregor

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
BIOS Update
« Antwort #29 am: 31. Juli 2002, 15:12:33 »

Hi Leute!

Wollt nochmal back to Topic \"BIOS Update\". Hoff, Euch störts nicht, dass ich in diesen Thread reinschreibe und nicht nen neuen aufmache.

========================================

Hab ein paar Fragen:

1.) Wenn ich mir ein neues Board kaufe (dank Eurer Hilfe wirds das KT3-Ultra ARU), ist dann ein BIOS-Update wichtig/in Erwägung zu ziehen/sinnvoll?

2.) Ich habe derzeit ein altes K7T-Pro 6330. Weiters benutze ich WindowsXP und NTFS. Hab mein altes BIOS erfolgreich geflashed. Dazu ne Frage: Hab mir garde ein BIOS gezogen vom K3T (nur mal um ins Archiv reinzusehen, welche Files drinnen sind) und da fiel mir folgender Punkt in der HOW-TO Anleitung auf:

Zitat
Flashing the BIOS for Non-FAT file system


Und die Art wie hier das BIOS geflashed werden soll unterscheidet sich von der wenn man ein FAT-Dateisystem verwendent. Ich hab aber damals mein BIOS auf die \"normale\" Methode geflasehd: Startdisk erstellt, BIOS-Files auf A: und von A: geflashed (ich weiß soll man nicht machen). Und es ging trotzdem. Muss ich mich nun an das HOW-TO für NTFS halten oder kann ich das BIOS bei NTFS auch so flashen wie ichs gemacht habe?

Hoff, ich könnt mir helfen.

Gruß, Gregor :)
Gespeichert