Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BIOS 6398 (845 Ultra ARU) noch fehlerhaft?  (Gelesen 3615 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tomi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
BIOS 6398 (845 Ultra ARU) noch fehlerhaft?
« am: 28. Juni 2002, 16:00:48 »

Kann es sein das die CPU immer noch falsch angezeigt wird?

Meine BIOS CPU-Temp beträgt bei P4-1,8 ca. 50-60°C.


Habe auch das BIOS 3.1 aufgespielt die Temperatur bleibt bei 50°C.
Jetzt habe ich v3.4 drauf und die Temp ist immer zu hoch. Das MSI Tool zeigt als einziges 31°C.


Alle Temperaturen sind Leerlauftemperaturen, also keine Vollast.
Gespeichert

Tommes

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 208
BIOS 6398 (845 Ultra ARU) noch fehlerhaft?
« Antwort #1 am: 28. Juni 2002, 21:47:58 »

Was hast du denn für einen Prozzi(Northwood???)

Ich habe auch einen P4-1,8GHZ A  auf einem 845Ultra-Aru
Leerlauf=38Grad
Volllast=44Grad(Boxedlüfter)
Gespeichert

Tomi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
1.80a P4
« Antwort #2 am: 29. Juni 2002, 13:50:47 »

Habe auch den P4-1800A (NW) mit Boxed Lüfter.

Wenn ich mein System kalt starte (als nach ca. 8Std. Ruhe) und sofort ins BIOS gehe:
CPU Temp -> 40°C
System Temp -> 18°C

Gibts es vielleicht schon ne andere Revision?
Ich habe die Version 1.
Da ist ein riesen Aufkleber auf der Verpackung (PC-Magazin 02/2002 Testsieger).

Oder gibt es ne andere Lösung?
Gespeichert

Tommes

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 208
BIOS 6398 (845 Ultra ARU) noch fehlerhaft?
« Antwort #3 am: 29. Juni 2002, 15:29:46 »

Die Temperaturanzeige schwankt etwas bei dem Board
Wenn du den Prozzi richtig arbeiten läßt(UD oder Seti)
dann steigt die Temperatur schon mal auf 50Grad
Benutzt du Wärmeleitpaste
Hast du den Kühler mit 600er oder 1000er Schleifpapier angeschlieffen
Gespeichert

Tomi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Wärmeleitpaste
« Antwort #4 am: 29. Juni 2002, 16:35:26 »

Ja, nutze Wärmeleitpaste.

Was genau abschleifen?

Unter Vollast erreicht die CPU-Temp gern mal locker bis 65°C, und das ist mir zu hoch X(

Wenn sich das nicht bald ändert (hatte den Kühler heute schon 3mal unten und probiert das ding kühler zu bekommen, aber nix) schaffe ich das BOARD zurück, weil an der CPU liegt es nicht.

Hab bei einem Kumpel dieselbe CPU verbaut, allerdings auf einem Elitegroup-Board, der hat 31°C CPU-Temp.


Falls die falsche Temp im Bios der CPU sagt -> du bist 65°C (obwohl sie kälter ist), takte dich mal runter - kann man zwar noch arbeiten.
Beim zocken von Racing-Rames kommen dann allerdings Ruckeleinlagen bei Spielen (CMR2.0) wo es bei diesem Takt und ner GF4TI-4200 nicht ruckeln dürfte ;(


Was habt ihr für BIOS-Versionen drauf und von welcher Seite (D-MSI, Taiwan-MSI...)

Danke nochmal für deine schnellen antworten.
Gespeichert

Tommes

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 208
BIOS 6398 (845 Ultra ARU) noch fehlerhaft?
« Antwort #5 am: 29. Juni 2002, 16:42:49 »

Ich habe die Biosversion 3.4 drauf
Die unterseite des Kühlers(Seite die auf den Die kommt)
anschleifen
Denn meistens sind die unterseiten des Kühlers doch sehr rau
Und 65Grad sind wirklich zuviel
Bist du sicher das du alles richtig verbaut hast(Kühler)
Wärmeleitpaste habe ich Artic Silver 2
Das bringt noch einmal 3-4Grad
Gespeichert

Tomi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Temp
« Antwort #6 am: 29. Juni 2002, 21:03:00 »

Hab nur normale Wärmeleitpaste drauf.

Bei dem Kumpel hab ich das Wärmpad drauf gelassen und der hat 31° ?(
Der hat auf seinem Board auch nicht die extra Stromversorgung (4polig) wie das MSI-Board, was soll das denn eigentlich nun wieder?
Die nur die 12V Steckverbindung und bei dem läuft alles.
Sein Board kam 89Euro und meins 159Euro, bei neuen Boards haben die woll die Extrastomversorgung wieder mit 12V Anschluss?

Hab vorhin mal NFS4 gezockt.
Das ruckelt in 800x600x32 stellenweise ganz schön :(

Das lief ja auf meinem PIII 1GHz mit meiner GF2GTS Pro flüssig, und jetzt mit 1.8Ghz, GF4TI-4200 und 512MB DDR-Ram ruckelt das ;(

Aus dem SPiel raus und die Temp überprüft -> 58°C.

Ich habe auch noch mal die Spannungen überprüft:
statt 3,3V habe ich nur 3,01V ?(


Ich hab von welchen gelesen, die haben das Teil auf 2,4 GHz mit Boxed Lüfter übertaktet, und haben bei Vollast 50°C.

Ich werd wohl doch morgen das Board tauschen gehen.
Die Ausstattung ist ja gut, aber wenn man erst am Lüfter feilen muß, das auch die CPU gekühlt wird -> ne, das lass ich mit nicht gefallen (ich schwimm ja auch nicht Geld).

Danke aber nochmals für deine schnellen Antworten.
Gespeichert

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
BIOS 6398 (845 Ultra ARU) noch fehlerhaft?
« Antwort #7 am: 29. Juni 2002, 21:51:50 »

@Tomi

Grüß dich,

Zitat
Ich werd wohl doch morgen das Board tauschen gehen.
Die Ausstattung ist ja gut, aber wenn man erst am Lüfter feilen muß, das auch die CPU gekühlt wird -> ne, das lass ich mit nicht gefallen (ich schwimm ja auch nicht Geld).


Mag sein das ich mich irre, doch ein Mainbord hat doch keinen Einfluss auf die Kühlung, die Kühlung hängt nur vom Kühlkörper, von der WLP und demjenigen der das Ganze montiert hat ab (zugegeben wie der Kühlkörper auf ein P4 - Brett kommt weiß ich nicht so ganz)).

Also bau nochmal alles auseinander, Säubere alle Teile Sorgfältig - guck dir mal die Kühlkörperoberfläche an - die Sollte nach möglichkeit, von der Seite betrachtet, spiegeln, wenn sie es nicht tut ist der Wärmeübergang schonmal beeinträchtigt, desweiteren sollte die WLP Flächig und DÜNN auf dem Prozzi verteilt sein - und WICHTIG: arbeite schnell aber vorsichtig (schnell deshalb um Staubablagerungen zu vermeiden), wenn der Kühlkörper drauf ist drücke von oben drauf und schiebe ihn ein Klein wenig hin und her um weitere überlüssige WLP rauszudrücken - falls du einen Wiederstand spürst dann lass das hin und her geschiebe lieber sein.

Übrigens per Kühlkörperschleifen ist die Betriebstemperatur meines Prozzis um 8-14°C gefallen.

cu
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Tomi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
BIOS 6398 (845 Ultra ARU) noch fehlerhaft?
« Antwort #8 am: 30. Juni 2002, 12:29:29 »

@Computerfreak

Das mit der Halterung beim P4 ist schon ganz übel, da gibts kaum was hin und her zu schieben.

Das ist ja nicht so, das das mein erster Prozessor ist/war den ich irgendwo eingebaut habe.

Mein P3 hatte auch super Werte 29°C im Leerlauf, den AThlon den ich damals hatte war bei 52°C.

Es ist mir ja nur bekannt das wenn z.B. im Bios ne falsche (zu hohe) Temp angezeigt wird, und der Prozzesor dann ne (falsche) Rückmeldung bekommt, das der sich dann ab einer gewissen Temperatur runtertaktet.

Wenn die Temp falsch angezeigt werden würde, und das aber keinen Einfluss auf die CPU hätte, wäre es mir ja egal.

Der Chiplüfter fängt jetzt auch schon an zu brummen  X(

Und wenn ich den Extra 12V Anschluss (4polig) nicht auf dem Board anschliesse funktioniert der Rechner trotzdem ?(


Kann mir eventl. mal einer sagen mit wieviel U/min der Boxed Lüfter dreht?
Meiner dreht mit ca. 3000U/min, wenn das zu wenig ist - wie kann ich den schneller machen?
Gespeichert

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.675
BIOS 6398 (845 Ultra ARU) noch fehlerhaft?
« Antwort #9 am: 30. Juni 2002, 12:43:32 »

Ich glaube nicht dass die CPU das Bios ausliest, jedes Bios dürfte den Temperaturwert anders verwalten. Vielmehr müsste die CPU die Temp selbst auslesen und auswerten.
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

Tomi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Ruckler
« Antwort #10 am: 30. Juni 2002, 22:05:09 »

Kann mir jemand einen anderen Grund für das Problem nennen?

Need For Speed 4, Rally 2002... und weiter Rennspiele

Spielen tu ich mit 800x600x32 mit allen Details, laufen anfangs noch ganz gut aber wärend des zockens kommen dann immer und immer wieder deftige Ruckeleinlagen (fast unspielbar).

Und das mit:
- P4-1800 (NW) MHz (noOC)
- 512 MB (1xInfineon, 1x Nanya) DDR-Ram
- Creative Geforce 4 TI 4200
(neuste Treiber)

Die selben Spiele liefen noch bis vor kurzem auf:
- PIII 1000 MHz (133Bus)
- 512 SDRam
- Noname Geforce 2 GTS Pro

mit derselben Auflösung (nur die Sichtweite ein wenig kürzer eingestellt) ohne solchen Ruckeleinlagen ?(


GraKa ist nicht zu schwach - würde ich sagen.

Also, woran könnte es sonst - außer dem Board liegen?

Bitte helft mir, ich bin nun mal Racing-Fan und gerade bei den Spielen merke ich die Ruckler an deutlichsten.
Gespeichert

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.675
BIOS 6398 (845 Ultra ARU) noch fehlerhaft?
« Antwort #11 am: 01. Juli 2002, 00:09:55 »

Was ist sonst noch im Rechner eingebaut? Mal nur Board, ein (!) RAM-Riegel, HDD und GraKa getestet?
Schon mal geprüft ob irgendwelche IRQ-Konflikte vorliegen? Welcher Deto?
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

Tommes

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 208
BIOS 6398 (845 Ultra ARU) noch fehlerhaft?
« Antwort #12 am: 01. Juli 2002, 10:22:10 »

@Tomi
Der Boxedlüfter dreht bei mir auch so um die 3000U/min
Daran kann es schon einmal nicht liegen
Den Chipsatzlüfter kannst du entfernen wenn der zuviel krach macht(Meiner noch nicht)
Der wurde von Msi nur zur Tarnung angebracht
Ohne Chipsatzlüfter wird der Kühler nur Handwarm
Gespeichert

Tomi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
BIOS 6398 (845 Ultra ARU) noch fehlerhaft?
« Antwort #13 am: 01. Juli 2002, 23:11:54 »

Danke erstmal für eure Antworten :))

Hab jemanden von der MSI-Hotline gesprochen:

Der sage das die fehlerhafte Temp-Anzeige im Bios noch nicht behoben ist (Bios-Up soll diese Woche noch kommen)

Mein 300W Netzteil liefert auch nur 3,01V statt 3,3V. Könnte daran das Problem auch liegen? Was wird von den 3,3V genutzt.

IRQ Probleme habe ich nicht.

System:
- P4-1,8 GHz (NW) Boxed
- 2 HD\'s 20 und 30GB
- 1x 256 DDR Infineon, 1x 256 DDR Nanya
- Hauppauge WinTV PCI FM
- Soundblaster 1024
- DVD Pioneer
- Brenner Ricoh
- Creative Geforce 4 TI-4200
- Gehäuse BIGTOWER offen
- Zimmertemp ca. 20-22°C
- USB Scanner
- 2 USB Gamepads
- 300W Netzteil (Codegen)

Gibt\'s nicht ein anderes kompatibles MSI BIOS für das 6398 Board, welche auch funktioniert?
Gespeichert

Tommes

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 208
BIOS 6398 (845 Ultra ARU) noch fehlerhaft?
« Antwort #14 am: 02. Juli 2002, 02:05:34 »

Wichtig bei einem Netzteil sind die Amperezahlen!!!!!

Wenn diese Woche noch ein neues Bios kommt :D
dann lassen wir uns mal überraschen ;)
Gespeichert

Tomi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Temperaturanzeige doch noch falsch
« Antwort #15 am: 04. Juli 2002, 20:17:26 »

Ich habe mir jetzt mal zum Spass das Bios v3.0 (das allererste) von der Taiwanesischen Seite heruntergeladen.

Ich kann nicht verstehen wie ihr es geschafft habt ab dem BIOS v3.1 bis 3.4 ordentliche Temperatur-Anzeigen zu bekommen (hatte auch alle drauf aber immer um die 60°C).

Ich hatte ca. 60°C vor dem Update des Bioses v3.0, danach waren es 30°C  :D  Das ist en gewaltiger Sprung ?(

Jetzt frage ich mich wieder:
- Kumpel (selbe CPU 1.8 (NW)) hätte jetzt ca. 43°C
- CPU-Temp korrektur ab 3.1 (ist die der v3.0 zu niedrig?)

Ich werde aber erstmal die v3.0 drauflassen, damit die CPU sich nicht wieder selbstständig runtertakten kann, was vorher ja nicht das Problem war (Temperaturen bis 65°C unter Volllast).


Na mal sehen ob MSI sein Versprechen einhält und diese Woche noch das neue BIOS-Update herrausbringt (laut Aussage nach meinem Anruf bei der Hotline).
Dann könnte ich doch noch glücklich werden mit dem MSI Board.
Gespeichert