D-LED zeigt einen Defekt an.
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: D-LED zeigt einen Defekt an.  (Gelesen 2282 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Arlekino

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
D-LED zeigt einen Defekt an.
« am: 25. Juni 2002, 12:06:11 »

Hallo!

Ab und zu zeigt mir D-LED einen Defekt an. Die Leuchtdieode oben rechts ist grün, alle anderen rot. Laut dem Handbuch ist der Speicher entweder defekt oder falsch installiert. Habe überprüft, scheint richtig installiert  zu sein.
Ein paar Mal ist mir passiert, dass  der Rechner ohne Grund  neu gebootet wurde. Außerdem ist mehrmals die  CPU-Belastung auf 100 Prozent angestiegen, und der Rechner blieb hängen, obwohl kein Programm aktiv war.

Ist jetzt wirklich der Speicher defekt?

Danke im voraus
Gespeichert
MSI 845 Ultra ARU
Intel Pentium 4 1800 MHz, 512 KB
DDR 256MB, Hyundai, CL 2,5
MSI G3Ti200, 128MB, StarForce 8851
Seagate Barracuda 80GB
DVD Toshiba SD-M1612
CDRW Plextor 16/10/40A
Net Allied Telesyn AT-2500TX
Logitech Internet Navigator Keyboard
Logitech MouseMan Dual Optical

D.o.c

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 951
D-LED zeigt einen Defekt an.
« Antwort #1 am: 25. Juni 2002, 12:53:10 »

Moin
Das RAM-Modul sitzt gut fest in der Bank?
Probehalber ein andere Bank versucht?
Mal nicht die schärfsten Timings einstellen.
Cu
Gespeichert

spitznerlutz

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
D-LED zeigt einen Defekt an.
« Antwort #2 am: 26. Juni 2002, 13:57:53 »

Hast du Deinen Speicher evt auf CL 2 gesetzt ???
Oder geh im Bios mal auf \"optimized\" (sichere Einstellungen)
und schau ob das Problem weiter besteht...
Gespeichert
AMD XP 1800+:D
MSI KT3 ultra2R
2xWD400BB:evil:als RAID 0
2xIBM IC35L040
1x256 Infineon Cl2
1x256 Apacer Cl2
Plextor 40/12/40
LG DVD-ROM DRD8120B
ENERMAX 350W
CREATIV Soundblaster 4.1 digital
Saphire Radeon 9000


...möge die "MACHT" mit euch sein!!! ;)  ;)

Clownhunter

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
D-LED zeigt einen Defekt an.
« Antwort #3 am: 27. Juni 2002, 14:41:12 »

mal mit nem CMOS reset versucht?
Gespeichert
(-; Clownhunter ;-)

Arlekino

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
D-LED zeigt einen Defekt an.
« Antwort #4 am: 02. Juli 2002, 15:16:33 »

Hallo!

Danke für eure Tipps. Habe alles ausprobiert, das Problem tritt leider immer noch auf, meistens beim ersten Booten. Die BIOS-Einstellungen sind auch in Ordnunug (CL 2.5).
Kann ich jetzt davon ausgehen, dass der Speicher defekt ist? Im Betrieb macht das sich aber nicht bemerkbar.

Danke im voraus!
Gespeichert
MSI 845 Ultra ARU
Intel Pentium 4 1800 MHz, 512 KB
DDR 256MB, Hyundai, CL 2,5
MSI G3Ti200, 128MB, StarForce 8851
Seagate Barracuda 80GB
DVD Toshiba SD-M1612
CDRW Plextor 16/10/40A
Net Allied Telesyn AT-2500TX
Logitech Internet Navigator Keyboard
Logitech MouseMan Dual Optical

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.725
    • Wunschliste
D-LED zeigt einen Defekt an.
« Antwort #5 am: 02. Juli 2002, 15:20:22 »

Was für ein Netzteil hast Du ?
SDRamvoltage auf 2.7 V , 1tcommand disable ...
Gespeichert
Corsair RMI 850W, MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi, Ryzen 9 3900X,2x 16GB G.Skill DDR4@CL16 3600 MHz, MSI GeForce RTX 3090 SUPRIM X 24G 

v!Ru$

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 52
Tausch
« Antwort #6 am: 03. Juli 2002, 00:43:21 »

Wenn du die möglichkeit hast tausche mal gegen ein anderen aus (kumpel o. so). :rolleyes:
Gespeichert
KT3 Ultra
Athlon XP 1800+
G4Ti 4400
2xMDT  DDR-RAM 512MB PC266
Festplatte 120GB/Western Digital 30GB
Intel(R) Pro/100 S Desktop Adapter
TOSHIBA DVD-ROM SD-M1612

Arlekino

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Alles O.K!
« Antwort #7 am: 04. Juli 2002, 15:49:02 »

Hi!

Durch das BIOS-Update wurde das Problem gelöst. Auf jeden Fall bis jetzt leuchtet die D-LED reingrün!  :)

Vielen Dank an Alle für eure Tipps!
Gespeichert
MSI 845 Ultra ARU
Intel Pentium 4 1800 MHz, 512 KB
DDR 256MB, Hyundai, CL 2,5
MSI G3Ti200, 128MB, StarForce 8851
Seagate Barracuda 80GB
DVD Toshiba SD-M1612
CDRW Plextor 16/10/40A
Net Allied Telesyn AT-2500TX
Logitech Internet Navigator Keyboard
Logitech MouseMan Dual Optical