Prozessorlüfterfrage/Temperatur
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Prozessorlüfterfrage/Temperatur  (Gelesen 1794 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hubber

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Prozessorlüfterfrage/Temperatur
« am: 20. Juni 2002, 17:08:09 »

hallo,

ich habe ein problem beim msi-845ultra-ar motherboard.
 
mein prozessor (p4-1,8 mhz mit original lüfter, nicht übertaktet) erreicht bei vollast rasch eine temperatur von 60 grad und teilweise noch mehr.  bei leerlauf sind es nur ein paar grad weniger. das gehäuse ist immer offen, daher kann es daran nicht liegen.

das erscheint mir etwas viel, ich habe auch schon das wärmeleitpad vom kühler gegen  paste ausgetauscht - kein unterschied zu bemerken.
da der kühlkörper selbst ebenfalls sehr warm wird (laut temperaturmessgerät über 40 grad) denke ich das der lüfter das problem ist. die drehzahl liegt meistens bei 3500 bis 3600 umdrehungen - manchmal auch bei 3900.

daher meine frage: der lüfter saugt die warme luft vom prozessor weg, wäre es evtl. besser wenn er \"kalte\" luft zum prozessor blasen würde?

als bios verwende ich noch die version 3.2 (bei der sollte die falsche temperaturanzeige eigentlich behoben sein).  oder ist die temperaturanzeige falsch?
unter windows 98se als auch im bios werden aber ungefähr die selben werte angezeigt.

danke,
hubber

ps: das system läuft eigentlich stabil, nur habe ich doch ab und zu mal ein \"einfrieren\" - egal was ich gerade mache. und wenn er einfriert dann ist die temp. bei ca. 60 grad.
Gespeichert

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
Prozessorlüfterfrage/Temperatur
« Antwort #1 am: 20. Juni 2002, 17:11:03 »

Grüß dich,

>daher meine frage: der lüfter saugt die warme luft vom prozessor weg, wäre es evtl. besser wenn er \"kalte\" luft zum prozessor blasen würde?

da hilft nur ausprobieren, die meisten KK sind für blasende Lüfter gebaut...

cu
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Tommes

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 190
Prozessorlüfterfrage/Temperatur
« Antwort #2 am: 21. Juni 2002, 00:08:35 »

Mit einem P4 1,8A und einem Boxedlüfter solltest du nicht über 42Grad kommen
60Grad ist viel zu viel
Bitte noch einmal den Kühler-Lüfter kontrollieren
Und seit wann sind Boxedlüfter saugend ?(
Gespeichert

Tomi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
gleiches Problem
« Antwort #3 am: 28. Juni 2002, 15:56:25 »

Ich habe das gleiche Problem.

Im leerlauf wird das Teil ca. 51-60°C, Abstürze hatte ich nocht nicht, aber ruckler in Spielen (weiß nicht ob die CPU sich automatisch runtertaktet).

Habe auch nen P4-1,8 GHz und Bios V3.4 drauf.

Ab 3.1 sollte ja eine Korrektur der Temp im BIOS sein.

Habe v3.1 auch einzeln schon geuppt aber die Temp war immer noch auf ca. 50°C.

Ein Kumpel hat ein anders Board -> CPU Temp 31°C.

Alle die auch das MSI Ultra ARU (6398 v1.x) haben, könnten die mal bitte in ihr BIOS schauen, ob bei denen die Temp auch auf ca. 50°C steht?

Mein Lüfter(Boxed) ist auch nur Handwarm.

Das MSI Tools zeigt im Windows als einziges ca. 31°C, aber SiSoft Sandra und DR.Hardware lesen die Temp aus dem BIOS als ca. 50°C.


Bitte schaut mal nach
Gespeichert