Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Seagate ATA IV und Raid 0 Problem  (Gelesen 1884 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

cyberpeter

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Seagate ATA IV und Raid 0 Problem
« am: 11. April 2002, 10:38:23 »

Hallo,

wie warscheinlich den meisten bekannt, laufen die Seagate Barracuda ATA IV Festplatten in einem Raid 0 Verbund nur mit sehr mäßer Performance. Seagate hat dies bisher immer auf die Schnelligkeit seiner Festplatten geschoben .....
 :D  :D  :D  :D  :D  :D  :D
     
Es tut sich endlich was. Habe gestern vom Seagate Support eine E-Mail bekommen, das diese Festplatten in ca. 2-3 Wochen ausgetauscht werden sollen.

Wer also auch dieses Problem hat, sollte sich an den Seagate Support Deutschland wenden und sich dort für einen Austausch vormerken lassen.

Ob die neuen Platten dann besser sind bleibt abzuwarten, aber es ist zumindest mal eine Hoffnung ...........................
Gespeichert

NyTmArE

  • Gast
Seagate ATA IV und Raid 0 Problem
« Antwort #1 am: 11. April 2002, 15:08:15 »

schau mal in den beitrag 66MHz bus -> vielleicht klärt sich ja die frage warum dein raid \"langsam ist\"
Gespeichert

Clownhunter

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
Seagate ATA IV und Raid 0 Problem
« Antwort #2 am: 11. April 2002, 20:16:12 »

@cyberpeter
bin zwar ibm\"freak\" aba find ich toll das sich da endlich was getan hat,denn diese platten sollen ja wie der teufel gehen,leider halt nicht im raid=(
@nytmare
das sein raid so lahmt,ist \"normal\"das liegt leider an den seagate platten

ps:bekommen die heim-anwender eine neue platte,oder bleiben die jetzt aufg den alten sitzen,und müssen eine neue erwerben?
Gespeichert
(-; Clownhunter ;-)

spitznerlutz

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
Seagate ATA IV und Raid 0 Problem
« Antwort #3 am: 11. April 2002, 23:17:25 »

...na das wird ja mal Zeit,dass sich da was tut...aber bestimmt ganz schön teuer für seagate :D

...dass das Raid lahmt, liegt definitiv an den Platten, nicht am BUS, schliesslich ist ein RAID-System ja für einen Standard PC BUS konzipiert, nur eben die SeagatePlatten nicht für\'s RAID...
Gespeichert
AMD XP 1800+:D
MSI KT3 ultra2R
2xWD400BB:evil:als RAID 0
2xIBM IC35L040
1x256 Infineon Cl2
1x256 Apacer Cl2
Plextor 40/12/40
LG DVD-ROM DRD8120B
ENERMAX 350W
CREATIV Soundblaster 4.1 digital
Saphire Radeon 9000


...möge die "MACHT" mit euch sein!!! ;)  ;)

cyberpeter

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Seagate ATA IV und Raid 0 Problem
« Antwort #4 am: 15. Mai 2002, 14:08:07 »

Hallo,

die neuen Seagate Platten sind eingetroffen.

Die ersten Testwerte (Sandra 2002) von den neuen Seagate im Raid 0 an einem HPT 370 (Dawi Control) unter WinXP frisch installiert ohne Optimierung:

Blockgröße 64 kb:
HPT Bios 2.31 Treiber von XP: 25.831
HPT Bios 2.31 Treiber 2.31 45.850
Gespeichert

Gonzo

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
Seagate ATA IV und Raid 0 Problem
« Antwort #5 am: 16. Mai 2002, 17:13:51 »

Ist doch gut ...
Gespeichert
MS6380V2
WIN ME
XP1800+/COOLERM. DP5-6I31C
1GB INFIN. CL2DDR
ASUS V8200T5
LIVE! 5.1 PLAYER (PCI3)
LAN (PCI4)
FRITZ! ISDN (PCI5)
2xIBM IC35L060AVER07 (RAID0)
2xSG BARRAC. ST320414A (VIA PRIM:MAS/SLV)
PIONEER DV105 (VIA SEC:MAS)
AOPEN CRW2440 (VIA SEC:SLV)
ENERMAX 431W