Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 815 EPT Pro (MS 6337 v5)  (Gelesen 1207 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wanja

  • Gast
815 EPT Pro (MS 6337 v5)
« am: 20. März 2002, 15:30:00 »

Moin miteinander,

auf meinem alten BX-Board saß auf der Northbridge (bin nicht sicher, halt der Chip nahe an der CPU und nicht der untere...) ein (passiver) Kühlkörper.

Auf meinem neuen 815 EPT Pro fehlt sowas. Hat der Solano Chipsatz keine weitere Kühlung nötig oder ist der vergessen worden? Kann man einen Kühlkörper einfach und gefahrlos \"nachrüsten\"?

Gruß und Danke für Antworten,

  Wanja
Gespeichert

LAVERDA

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 105
815 EPT Pro (MS 6337 v5)
« Antwort #1 am: 20. März 2002, 16:10:27 »

Hi,
nicht alle Chipsätze brauchen einen Kühlkörper. So weit ich weiß hat dieser Chipsatz nicht umbedingt einen nötig. Hast Du denn Überhitzungsprobleme mit dem Chipsatz ?
Wenn ja, in welcher Art oder ist das mehr eine Designer-Frage. Theoretisch kannst Du da einen Kühlkörper draufmachen, aber was soll das bringen  ?(
Gespeichert
KT266Pro2 1,4 Athlon TB Collm. HHC-001
2 x 256 MB Samsung PC333 CL2
1 x Enermax EG365 VE
1 x Leathek GF3 TI200 /DVI
1 x Maxtor 30 GB Win ME
1 x Maxtor 60 GB WIN XP Pro
1 x Soundbl. Live 1024
1 x Realtek Netzw.k.
1 x Thosiba DVD 1612
1 x Ricoh 7163A CD-RW

Wullewatz

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 181
815 EPT Pro (MS 6337 v5)
« Antwort #2 am: 20. März 2002, 17:52:39 »

Wenn nicht übertaktet wird, brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Das Board hat von anfang an keinen Kühlkörper.

Wie Ing. werden sich schon gedanken gemacht zu haben, ob das Board einen braucht oder nicht. Zum einen kann man sich vorstellen was MSI dadurch einspart, zum anderen was MSI für Kosten hätte wenn die Boards wegen fehlender Kühlung ständig verrecken würden.

Das Board, das ich benutzte hat nur eine Passivkühlung für die Northbrigde, wofür mich jeder andere beneidet. Die anderen haben eine aktive Kühlung die Krawall ohne Ende macht. Spätestens nach 4 Wochen, wenn die Billiglüfter anfangen auszuschlagen.
Gespeichert
Grüsse Wullewatz

KT3-Ultra XP2000+  FSB166 MHz Wakü