Lärm (-dämmung) MSI-6215
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Lärm (-dämmung) MSI-6215  (Gelesen 2809 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Frischbak

  • Gast
Lärm (-dämmung) MSI-6215
« am: 06. März 2002, 15:51:17 »

Habe vor einigen Wochen einen MSI-6215 erstanden. Das ist das kleine Kistchen mit

Intel 815E Solano
Sockel 370, Celeron
FSB 66,100,133MHz
2xDIMM
1xRiser(2xPCI)
Format LPX

OS: Windows 2000

Leider ist das Ding fuer einen sog. Net-PC sehr laut. Es uebertoent sogar meinen Zwitrechner mit 1.2GHz Athlon...

Ich befuerchte, dass sich bei diesem Modell die Luefter (Proz. + Netzt.) nicht SW-maessig regeln lassen. Ich habs bereits mit \"PC-Alert III\" versucht, jedoch ohne Erfolg resp. ich konnte keine Veraenderung feststellen.

Hat jemand eine Idee wie man den Rechner leiser machen kann?

...vielleicht haette ich doch den FutureClient von http://www.signum-data.de kaufen sollen... ;-)
Gespeichert

Kunibert

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.042
Lärm (-dämmung) MSI-6215
« Antwort #1 am: 06. März 2002, 15:58:48 »

Am Besten entweder Korkplatten oder im Handel erhältliche speziell dafür geeignete Schaumstoffmatten an der Gehäuseinnenseite anbringen/ankleben.....

Der CPU-Lüfter läßt sich ebenfalls durch einen leiseren ersetzen.....

Auch gibt es spezielle Netzteile im Handel zu kaufen, die leisere Lüfter integriert haben.......

Ist nur eine reine Kosten- und Platzfrage.....



Zitat
Leider ist das Ding fuer einen sog. Net-PC sehr laut. Es uebertoent sogar meinen Zwitrechner mit 1.2GHz Athlon...


Zja, Inteluser müssen leiden...... ;-)
Gespeichert

Lelugi

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 560
Lärm (-dämmung) MSI-6215
« Antwort #2 am: 06. März 2002, 16:09:18 »

Kunibert sagte es ja schon, aber nochmal ne kleine Auflistung:

Schau ma hier ..... dort gibt es Noiseblocker-Produkte
von Dämmmatten über vorgedämmte Gehäuse bis Spezial-Lüfter (siehe meine signatur)

Billigste Variante wäre, den CPU-Lüfter nur auf 7Volt statt normalen 12Volt zu betreiben....(per Adapterkabel für 2,50€ oder selbst per Lüsterklemme machen)... natürlich geht dann die Temp etwas hoch.......
Allerdings ist es meist das Netzteil welches der *Krachmacher* im PC ist.
Also mal den PC öffnen, hochfahren und mal kurz auf die
Mitte des Lüfters drücken, so dass dieser anhält.....
(aber nur kurz bidde ) .... Dann merkst du ja welche Komponente den meisten *Krach* macht.........
Gespeichert

CS-601 Midi-Server :evil:
Enermax 350 Watt modded Noiseblocker@max. 21dB
MSI K7T266Pro2/RU
AMD AthlonXP1600+@2000+ (w/ Multiplier)
Alpha PAL 8045 w/ NoiseblockerS2@19dB
256 MB DDR-SDRAM INF ORG@CL2
MSI 64 MB GeForce2Pro
2x60GB Maxtor 7200 U/min
3xNoiseblocker S2@11dB

jcbo

  • Gast
Lärm (-dämmung) MSI-6215
« Antwort #3 am: 06. März 2002, 23:21:44 »

statt dem msi temp-anzeige-utility wuerde ich uebrigends \"speedfan\" empfehlen, da kann man die rpm der luefter temperaturabhaegig regeln, was die gerauschentwicklung natuerlich auch druecken kann.
die lüfter muss man dann natuerlich am mobo anschliessen  8) .

http://www.almico.com/speedfan.php

download:
http://www.almico.com/speedfan402.zip

jcbo
Gespeichert

Lelugi

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 560
Lärm (-dämmung) MSI-6215
« Antwort #4 am: 07. März 2002, 00:21:07 »

Ist zwar schon oft genug hier empfohlen worden, aber
du hast trotzdem vollkommen recht  :D
Gespeichert

CS-601 Midi-Server :evil:
Enermax 350 Watt modded Noiseblocker@max. 21dB
MSI K7T266Pro2/RU
AMD AthlonXP1600+@2000+ (w/ Multiplier)
Alpha PAL 8045 w/ NoiseblockerS2@19dB
256 MB DDR-SDRAM INF ORG@CL2
MSI 64 MB GeForce2Pro
2x60GB Maxtor 7200 U/min
3xNoiseblocker S2@11dB

Peter

  • Gast
Lärm (-dämmung) MSI-6215
« Antwort #5 am: 07. März 2002, 07:18:42 »

hallo,

In meinem PC laufen drei Gehäuselüfter der Firma Verax. Diese sind temperaturgeregelt und verursachen keinerlei Lärm. Zur CPU-Kühlung (Athlon XP 1800) setze ich einen PAL 8045 mit einem langsamen (1,5 Watt) FAN ein. Netzteil der Firma Enermax, bei dem sich der zweite FAN manuell einstellen lässt.

Resultat: Gehäuse = 30 Grad/ CPU = 43 Grad (Volllast).

Zusätzlich habe ich die Wände des Gehäuses mit dicken Korkplatten (Kork sollte man eigentlich nicht für diesen Zweck verwenden!) ausgelegt.

So ausgestattet verrichtet der PC fast unhörbar seinen Dienst. Einziger Nachteil der Verax-Lüfter ist der leider sehr hohe Preis und die Eigenschaft, dass die Drehzahl konstruktionsbedingt nicht korrekt (mal 9) angezeigt wird.
Gespeichert

Frischbak

  • Gast
Lärm (-dämmung) MSI-6215
« Antwort #6 am: 07. März 2002, 10:34:03 »

Danke fuer die Tipps!

Die Verax Luefter werde ich mir mal ansehen. Die Sache mit dem Netzteil (90W) ist schon komplizierter da es sich nicht um ein \"Standard\" Teil (Abmasse/Leistung) handelt. Korkplatten werde ich auch in Betracht ziehen, obwohl es im Gehaeuse so eng wie in einer Schuhschachtel ist...

Auch die \"Speedfan\" SW werde ich ausprobieren. Waere aber schon sehr eigenartig wenn die MSI SW auf ihrer eigenen Kiste nicht laeuft.


nochmals dankeschoen! :]
Gespeichert

Wullewatz

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 181
Lärm (-dämmung) MSI-6215
« Antwort #7 am: 08. März 2002, 00:04:36 »

Ein hammer noch...

aqua-computer

Wasserkühlung. Es gibt bessere Wakü, richtig, aber das Preis/Leistungsverhältnis.
Rechne 2 vernünftige Gehäuselüfter + 1 vernünftige CPU-Cooler + Gehäusedämmung + usw. = 1 Wakü-Set

Dazu noch eine kleine Story, die normalerweise keiner zugibt, weil ... BEIM MIR IST IMMER ALLES 100% I.O. UND SCHULD HABEN IMMER DIE ANDEREN!

Irgendjemand hatte den Stecker von der Pumpe gezogen (kann auch ich gewesen sein), ich Rechner ein will meine Email abholen, Rechner fängt an zu piepsen (Temperaturwarnung) und bis ich gerafft hatte was los war ist fast eine Minute vergangen.

Panik bekommen, aber absolut umsonst. Gehäuse aufgerissen Wakü angefasst, heiß (Finger nicht verbrannt, aber kurz davor), Leitungen heiß (hat man schön Verformen können :D ), aber sonst nichts. Leitungen richtig verlegen und man hat sogenannte \"Notlaufeigenschaften\". Sprich Kaltwasserzulauf unten, Heißwasserablauf zum Radiator oben.

Test mit Prime 95, alles i.O. Zig Stunden mit umkonvertieren von Vob in DivX3 oder SVCD, nichts. Das war im Spätsommer letzten Jahres. Hätte der Prozi was abbekommen, wär das schon längs aufgefallen.

Ähm, nur mal als Denkanstoß...
Gespeichert
Grüsse Wullewatz

KT3-Ultra XP2000+  FSB166 MHz Wakü

developman

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
aqua-computer im 6215
« Antwort #8 am: 03. Oktober 2002, 14:36:00 »

Etwas spät, aber trotzdem.

Auch ich habe den 6215 wassergekühlt. Außerdem habe ich den Netzteillüfter langsamer gemacht (mit einem Widerstand). Jetzt nervt die Kiste überhaupt nicht mehr. Allerdings nimmt der Wasserkühler viel Platz in Anspruch, so dass die Festplatte jetzt im Diskettenschacht werkelt. Ansonsten ist das wirklich eine geile Sache, sofern man den größeren Platzanspruch der ganzen Anlage in kauf nimmt. Das ist in etwa so wie ein tiefergelegter Geländewagen. ;-)
Gespeichert
MS-6215 (NetPC), P3 EB 1.0

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Lärm (-dämmung) MSI-6215
« Antwort #9 am: 04. Oktober 2002, 01:28:18 »

@Frischbak

Falls dich WaKü interessiert, gibs doch mal hier als Suchbegriff ein. Sogar in Bildern verfügbar.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!