UDMA100 an UDMA66??
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: UDMA100 an UDMA66??  (Gelesen 2320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

richi01

  • Gast
UDMA100 an UDMA66??
« am: 02. März 2002, 12:08:34 »

Hallo.

Hab ne kleine Frage.
Kann ich an ein UDMA66 Board (MS-6191) auch ne UDMA100 Festplatte anhängen?? Oder geht das schief?
Würde nämlich gerne ne zweite Festplatte einbauen.

Habe wie man oben sehen kann, ein MS-6191 Board,
BIOS-Version AMI A6191MS V1.3 02/21/00, 21.02.2000.

Nix geflasht(kein plan wie das geht  :rolleyes: ), alles original.

Über ne Antwort wäre ich sehr dankbar.
Gruß, richi01.
Gespeichert

Kunibert

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.042
UDMA100 an UDMA66??
« Antwort #1 am: 02. März 2002, 12:38:01 »

Die Übertragungsstandards der Festplatten sind im Prinzip abwärtskompatibel, also sollten von daher keine Probleme auftreten.

Probleme könnte nur das Bios machen, daß die Größe der neuen Festplatte nicht richtig erkennt oder die Festplatte gar nicht findet
(meistens bei Platten über 32GB und älteren Bios- bzw. Chipsatzversionen).

In diesem Fall helfen Dir dann aber die Tools vom Festplattenhersteller weiter, die Dir dann die Möglichkeit geben, die volle Kapazität der Festplatte zu nutzen.....
Gespeichert

spitznerlutz

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
UDMA100 an UDMA66??
« Antwort #2 am: 02. März 2002, 12:39:35 »

hallo,
also meiner Erfahrung nach dürfte es keine Probs geben, wenn du ne UDMA100 an ein 66er System hängst.
Die Platte schaltet sich dann von selbst auf 66 runter, die erkennt das an dem 40pol. Kabel...meistens :D

probiers einfach aus...
Gespeichert
AMD XP 1800+:D
MSI KT3 ultra2R
2xWD400BB:evil:als RAID 0
2xIBM IC35L040
1x256 Infineon Cl2
1x256 Apacer Cl2
Plextor 40/12/40
LG DVD-ROM DRD8120B
ENERMAX 350W
CREATIV Soundblaster 4.1 digital
Saphire Radeon 9000


...möge die "MACHT" mit euch sein!!! ;)  ;)

Lelugi

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 560
UDMA100 an UDMA66??
« Antwort #3 am: 02. März 2002, 13:36:54 »

Eigentlich kein Problem.......

BTW, du kannst manche Platten von UDMA66 auf UDMA100 umsetzten.......und natürlich umgekehrt  :D
je nach Hersteller und Typ .........  ..... also wenns Probleme geben sollte,
kannste das ja mal ausprobieren..........

Welche Pladde haste denn ?
Gespeichert

CS-601 Midi-Server :evil:
Enermax 350 Watt modded Noiseblocker@max. 21dB
MSI K7T266Pro2/RU
AMD AthlonXP1600+@2000+ (w/ Multiplier)
Alpha PAL 8045 w/ NoiseblockerS2@19dB
256 MB DDR-SDRAM INF ORG@CL2
MSI 64 MB GeForce2Pro
2x60GB Maxtor 7200 U/min
3xNoiseblocker S2@11dB

D.o.c

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 951
UDMA100 an UDMA66??
« Antwort #4 am: 02. März 2002, 13:58:11 »

Moin
Anhängen kannst Du die sicher,aber beachte Kuniberts Beitrag.
Laut MSI Spezifikation unterstützt Dein Board nur -32GB Platten.
Cu
Gespeichert

richi01

  • Gast
UDMA100 an UDMA66??
« Antwort #5 am: 02. März 2002, 14:00:42 »

Hallo.

Danke erst mal für die Antworten.
Zur Frage welche FP es sein soll, kann ich so viel sagen: WesternDigital 20GB, UDMA 100.
Wenns nicht läuft, merk ich\'s dann schon und melde mich wieder   :D .
Gruß, richi01.
Gespeichert