Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI-645 Ultra und UDMA 100  (Gelesen 1565 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ursus

  • Gast
MSI-645 Ultra und UDMA 100
« am: 01. März 2002, 15:58:44 »

Gemäss dem Handbuch, kann man den IDE-Modus auf PIO, UDMA100 oder Busmaster einstellen. Soweit so gut....kann mir jemand helfen und sagen wo ich konkret  in den Einstellungen
den UDMA100 aktivieren kann............habe einfach keine Einstellungen dazu gefunden! Meine HD\'s unterstützen den UDMA100 (sieht man beim Systemstart). Folglich kann natürlich auch nicht im XP den UDMA-Modus aktivieren, weil das Bios diese Einstellung nicht liefert!

Kann mir bitte jemand helfen?
Gespeichert

D.o.c

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 951
MSI-645 Ultra und UDMA 100
« Antwort #1 am: 01. März 2002, 17:02:48 »

Moins
Würde mal pauschal sagen,wenn das Bios die Platten beim Booten mit UDMA 100 anzeigt,das sie auch damit lüppern.
Aber für die konkrete Einstellung im Bios sind hier unsere beiden Intelspezialisten,Tommes und Computerfrak gefragt.
Cu
Gespeichert

SuperTomekk

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 241
MSI-645 Ultra und UDMA 100
« Antwort #2 am: 01. März 2002, 17:09:57 »

Kann ich nur bestätigen das einzige was du machen musst ist die Festplatten richtig zu jumpern den PC anzuschalten (eventuell im BIOS die Hardwareerkennung für Festplatten machen)! Neue MB\'s entdecken sie von selbst wie sie anzusprechen sind und bei etwas älteren(ich geh mal davon aus das du trotzdem ein ziemlich niegelnagelneues MB hast mit UDMA 100 bzw. 133) musst du sie manuell einstellen! Mehr brauchst du nicht zu machen da Festplatten keine spezifischen Treiber benötigen musst halt nur deine Chipsatztreiber installieren damit sie auch auf voller Leistung laufen!
Gespeichert
POW! sucks
    Athlon1,33Ghz
    ASUS A7V266
    256 MB DDR-RAM Kingston
    MSI Starforce64 TV-Out
    IBM40GB&Fujitsu20GB
    LG 8160B DVD
    Ricoh RP16/10A
    SB Live!1024
    Logitech Cordless Desktop iTouch+QuickCam Pro3000
    [/li][/list]

    elbosso

    • Foren Ass
    • *****
    • :
    • Offline Offline
    • Beiträge: 90
    MSI-645 Ultra und UDMA 100
    « Antwort #3 am: 01. März 2002, 19:33:17 »

    tut mir leid, aber meine vorredner haben keine ahnung.
    (achtung, spass!)

    da geht so:

    im gerätemanager siehst du \"ide/atapi-controller\".
    (sek und pri)
    wähle einen der beiden controller und stell
    \"dma wenn verfügbar\" ein. ganz einfach ;-)

    wenns nicht klappt (kommt bei sis mit win2k und xp vor)
    benutze diesen patch:

    http://www.sis.com.tw/ftp/Drivers/utility/W2kdma.exe

    im bios brauchst du nix zu ändern.

    grüsse,
    elbosso
    Gespeichert

    Ursus

    • Gast
    MSI-645 Ultra und UDMA 100
    « Antwort #4 am: 01. März 2002, 21:08:23 »

    Danke Leute....für alle, die mir geholfen haben. Foren sind echt was tolles

    Ganz besonders bedanke ich mich aber bei Christian (Alias elbosso)!!!!!
    Nach dem Patch ging alles reibungslos, toll!!!

    Hier noch der Link für alle, die ein 645 Ultra Board haben und gerne mit UDMA 100 fahren möchen:

    sis.com.tw/ftp/Drivers/utility/W2kdma.exe

    und es läuft wie geschmiert, yohhh
    Gespeichert