Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Welchen Prozessor hab ich denn nun?  (Gelesen 1860 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Manta70

  • Gast
Welchen Prozessor hab ich denn nun?
« am: 22. Februar 2002, 14:53:49 »

... das fragt sich das MSI BX-Master (6163 V3.0) meines Freundes jedesmal, wenn er den Rechner vom Strom trennt.

Er schaltet den Rechner per Steckerleiste aus und nach dem Einschalten hüpft der PC erstmal ins BIOS und will jedesmal wieder wissen, welchen Prozessor er hat. Wenn er den Strom anläßt, ist alles OK.

Die CPU ist ein Celeron 600 (Coppermine-Kern) auf einem Slotadapter.

Eine andere (gebrauchte, aber funktionierende) Batterie habe ich schon ausprobiert, leider ohne Erfolg.

Ich habe inzwischen den Verdacht, daß es sich um eine ältere BIOS-Version handelt, die den Coppermine nicht \"von Natur aus\" kennt. Kann\'s das sein oder woran könnte es noch liegen?

Mit bestem Gruße
Manta70
Gespeichert

psychodoc

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Welchen Prozessor hab ich denn nun?
« Antwort #1 am: 22. Februar 2002, 15:21:16 »

Na, weil heute Freitag ist, mal eine gewagte Theorie:
Spannungsspitzen durch das Ein und Ausschalten an der Steckerleiste?
Oder noch ein Schuss ins Blaue:
Steckt auf dem Board ein Jumper zum CMOS-Löschen?
ciao
psychodoc
Gespeichert
KT3Ultra2-R, AthlonXP2400, 2x512MB Infineon CL2, ATI Radeon9700pro , Hercules GameTheater XP, Pinnacle DV500, Hauppauge WinTV PCI-FM, 3x80GB Maxtor (2xRaid 1), 2xDVD :), und ne Menge USB-Zeugs

Wernersen

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
Welchen Prozessor hab ich denn nun?
« Antwort #2 am: 23. Februar 2002, 12:22:56 »

Wenn du den Verdacht hast, dass es am Bios liegt, warum flasht du dann nicht einfach mal die neuste Version drauf?

Dass mit den Spannungsspitzen halte ich eher für unwahrscheinlich... nicht gerade wenig user haben ihre PC\'s an Steckerleisten angeschlossen... alle zu faul jedes Gerät einzeln einzuschalten ... so wie ich  :D
Gespeichert
www.hoe3015.de - freies Pen&Paper Rollenspiel der nächsten Generation  8)

Kunibert

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.042
Welchen Prozessor hab ich denn nun?
« Antwort #3 am: 23. Februar 2002, 12:38:18 »

Ich denke eher, daß es dem Motherboard durch den Slot-Adapter nicht mehr möglich ist, die CPU selbst zu erkennen und man die Werte daher immer selber einstellen muß.

Slot-Adapter richtig konfiguriert oder die CPU vielleicht sogar übertaktet?
Gespeichert

workhard

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
Welchen Prozessor hab ich denn nun?
« Antwort #4 am: 23. Februar 2002, 13:35:02 »

Ich kenn das Problem auch so, dass vielleicht die CMOs-Batterie leer ist.
Dann vergisst das CMOS seine Einstellungen, auch die CPU.
Aber das hast du ja getestet.

Und ist nur die CPU weg oder auch die restl. CMOS-Einstellungen ?
Weil bei einem defekten BIOS-EEPROM habe ich das mal gehabt, dass diese CPU-Meldung kam.

Aber mit Slotadaptern habe ich keinerlei Erfahrung.
Gespeichert

K7T266Pro2 RU (v3.6 special)
Athlon XP 1800+  (Alpha 8045 + Noiseblocker S2)
2x 256MB Corsair XM2400 (PC2700)
Herc. Prophet 4500 TVOut (Kyro II 64MB)
Slot2:Realtek NIC
Slot3:Adaptec 2940 + div. Geräte
Slot4:SB Audigy
NT: SilentNoise (Sinotec 300W)
[/color]

Manta70

  • Gast
Das BIOS war\\\'s!
« Antwort #5 am: 11. März 2002, 11:43:00 »

Danke für die vielen Antworten!

Es war das BIOS, welches den Coppermine nicht kannte. Mein Freund tut sich nur etwas schwer mit so \"sensiblen\" Eingriffen  :D

Mit dem aktuellen BIOS läuft der Rechner auch nach \"Strom-Aus\" wieder rund.

Thanks!

Mit bestem Gruße
Manta70
Gespeichert