Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: CPU Spannung anheben  (Gelesen 6618 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Computerfrak

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 268
CPU Spannung anheben
« am: 19. Februar 2002, 16:22:23 »

Ich will die CPU Spannung erhöhen .Wie viel kann man die max. erhöhen ohne das der CPU durchschmort.  ?(  ?(  ?(  ?(
Gespeichert
Intel P4 1,8 @1.9 Ghz
Msi 845 Pro 2
896 SD-Ram :D  
Asus 7100Pro/T
Big Tower +300W Netzteil
Win + Office 2000 Pro
Plextor 24/10/40
LG 52xCD

_____________________________________________

Computerfrak

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 268
CPU Spannung anheben
« Antwort #1 am: 19. Februar 2002, 16:38:46 »

Habe einen orig. Intel Kühler .Der kühlt eh super .Was hab´s alle dagegen. Der Prozzi ist übertaktet und hat unter Vollast 47 °
Gespeichert
Intel P4 1,8 @1.9 Ghz
Msi 845 Pro 2
896 SD-Ram :D  
Asus 7100Pro/T
Big Tower +300W Netzteil
Win + Office 2000 Pro
Plextor 24/10/40
LG 52xCD

_____________________________________________

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.979
    • Wunschliste
CPU Spannung anheben
« Antwort #2 am: 20. Februar 2002, 00:02:03 »

Wenn Du nicht weist ,wie hoch die Spannung sein darf , warum holst Du Dir dann nicht einfach eine schnellere CPU ? Dann bist e sicherlich auf der sicheren Seite ? :D
mit der Standart CPU Spannung ! ;)
Gespeichert
MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi / Ryzen 9 3900X @3,8GHz / Corsair H150i Pro / Fractal Design Define R6 Black
2x 16GB G.Skill DDR4-3600MHz CL17 / MSI RTX2070 SUPER Gaming / Corsair Force Series MP600 1TB PCIe4.0 / Corsair RMi 850W

Kunibert

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.042
CPU Spannung anheben
« Antwort #3 am: 20. Februar 2002, 00:28:07 »

Intel Pentium 4 (Willamette/Northwood) maximal 2,1Volt
Gespeichert

Computerfrak

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 268
CPU Spannung anheben
« Antwort #4 am: 20. Februar 2002, 14:55:41 »

Danke Kunibert .Bist deine Punkte wircklich gerecht. Aber was dich betrifft HKRUMB sind leicht 1960 Mhz langsam .
Gespeichert
Intel P4 1,8 @1.9 Ghz
Msi 845 Pro 2
896 SD-Ram :D  
Asus 7100Pro/T
Big Tower +300W Netzteil
Win + Office 2000 Pro
Plextor 24/10/40
LG 52xCD

_____________________________________________

Phil.

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
CPU Spannung anheben
« Antwort #5 am: 20. Februar 2002, 16:11:01 »

1960 Mhz sind leicht langsam... tzz... eure Probleme möcht ich mal haben  :D

Tuckel hier mit meinem p 2 und 333 Mhz durch die Weltgeschichte  ;(
Gespeichert
'Dinge gibt´s, die gibt's garnicht. Nach diesem Satz
hat wohl jemand den PC erfunden.  :D  :D

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.979
    • Wunschliste
CPU Spannung anheben
« Antwort #6 am: 20. Februar 2002, 23:39:12 »

@Computerfrak
Ich find 1960MHz sehr gut , aber übertakten tu ich halt nicht , ich habe Bekannte ,die kaufen sich nen Duron1000 Mhz um Geld zu sparen und lassen ihn abrauchen , weil Sie nicht wissen was Sie tun!
Deshalb ist es halt besser gleich eine schnellere wenn auch teure CPU mit geeigneten Kühler zu nehmen !
Wenns bei Dir gut geht ,bedenke aber , ab 10 % höherer Taktrate bewegt man sich immer auf Messers Schneide !
( Auch wenn jetzt viele sofort sagen, daß es geht, ich halt nichts vom Übertakten ! ) ;)
Gespeichert
MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi / Ryzen 9 3900X @3,8GHz / Corsair H150i Pro / Fractal Design Define R6 Black
2x 16GB G.Skill DDR4-3600MHz CL17 / MSI RTX2070 SUPER Gaming / Corsair Force Series MP600 1TB PCIe4.0 / Corsair RMi 850W

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.675
CPU Spannung anheben
« Antwort #7 am: 21. Februar 2002, 00:20:59 »

Vor allem möchte ich den sehen, der (ausser bei irgendwelchen Benchmarks) tatsächlich Unterschiede wahrnimmt.
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.979
    • Wunschliste
CPU Spannung anheben
« Antwort #8 am: 21. Februar 2002, 00:24:23 »

und dann noch das Risiko ... aber erst aus Schaden wird
man Klug oder... :)
Gespeichert
MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi / Ryzen 9 3900X @3,8GHz / Corsair H150i Pro / Fractal Design Define R6 Black
2x 16GB G.Skill DDR4-3600MHz CL17 / MSI RTX2070 SUPER Gaming / Corsair Force Series MP600 1TB PCIe4.0 / Corsair RMi 850W

Computerfrak

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 268
CPU Spannung anheben
« Antwort #9 am: 22. Februar 2002, 17:58:10 »

Habe aber kinen Schaden. Und ich merke in vielen Benchmarks z.b INtenet oder bei Bilder einen großen unterschied
Gespeichert
Intel P4 1,8 @1.9 Ghz
Msi 845 Pro 2
896 SD-Ram :D  
Asus 7100Pro/T
Big Tower +300W Netzteil
Win + Office 2000 Pro
Plextor 24/10/40
LG 52xCD

_____________________________________________

workhard

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
CPU Spannung anheben
« Antwort #10 am: 22. Februar 2002, 18:15:33 »

JAAAA, in Benchmarks.... :D
Und spürst du das wirklich ?? Auch in M$-Word ? ;)

Aber prinzipiell ist es schon richtig: viele Bauteile halten heute deutlich mehr MHz aus als spezifiziert.
Das liegt in der Fertigung begründet.
AAABER: Erhöhen der Spannung ist etwas anders, als einfach nur höher takten ! Damit kann man eben deutlich mehr Schaden anrichten.

Wenn sich die CPU ohne Spannungserhöhung nicht schneller betreiben läst, dann hat man eben ein Exemplar erwischt, das nicht mehr kann.
Und dann ist man gut damit beraten, es dabei bleiben zu lassen. JMO.
Gespeichert

K7T266Pro2 RU (v3.6 special)
Athlon XP 1800+  (Alpha 8045 + Noiseblocker S2)
2x 256MB Corsair XM2400 (PC2700)
Herc. Prophet 4500 TVOut (Kyro II 64MB)
Slot2:Realtek NIC
Slot3:Adaptec 2940 + div. Geräte
Slot4:SB Audigy
NT: SilentNoise (Sinotec 300W)
[/color]

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.675
CPU Spannung anheben
« Antwort #11 am: 22. Februar 2002, 20:28:15 »

Wenn ich dir deinen eigenen Rechner vor die Nase stellen würde, einmal Standard und einmal Overclocked - jede Wette, den Unterschied könntest du höchstens erraten (Chance 50:50)!
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

SuperTomekk

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 241
CPU Spannung anheben
« Antwort #12 am: 22. Februar 2002, 20:44:10 »

Muss auch sagen wenn ich nen Rechner mit knapp 2Ghz hab dann find ich das es mit einem normalen Verstand nicht zu vereinbaren ist das Dings im Moment zu überheizen!!Wenn du nen 1Ghz hättest und das Ding heizen willst mag ja sein! OC merkt man eigentlich nur wenn man es extrem betreibt!!! Ich muss dir sagen mein Geld wär mir echt zu schade es wegen 3% mehr Leistung aufs Spiel zu setzen dazu hab ich für mein PC zu hart gearbeitet!! Und deswegen geb ich toenne voll recht das du den Unterschied nicht merkst oder willst du mir erzählen das du 1-2 fps irgendwie merkst!!!

Merke: Verlustwärme verhält sich proportional zur Eingangsspannung!! Wenn dann eher den FSB erhöhen aber nicht Spannung, ist meine Meinung


Good Fight, Good Night
Gespeichert
POW! sucks
    Athlon1,33Ghz
    ASUS A7V266
    256 MB DDR-RAM Kingston
    MSI Starforce64 TV-Out
    IBM40GB&Fujitsu20GB
    LG 8160B DVD
    Ricoh RP16/10A
    SB Live!1024
    Logitech Cordless Desktop iTouch+QuickCam Pro3000
    [/li][/list]

    11001111

    • Ehrenmitglied
    • ***
    • :
    • Offline Offline
    • Beiträge: 4.052
    CPU Spannung anheben
    « Antwort #13 am: 22. Februar 2002, 21:34:49 »

    Naja,

    bei normaler benutzung merkt man von der übertaktung kaum etwas, aber wenn man dann die zeiten vergleicht die z.b. Virtual Dub benötigt um einen gesamten Film neu zu komprimieren... wirklich heftig der Zeitunterschied.

    cu
    Gespeichert
    Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

    toenne

    • Foren Experte
    • ****
    • :
    • Offline Offline
    • Beiträge: 2.675
    CPU Spannung anheben
    « Antwort #14 am: 22. Februar 2002, 22:27:50 »

    Beispiel Computerfrak: Er hat, wenn ich nicht irre, einen P4 1800. Nun ist das gute Stück auf 1960 getaktet = 8% mehr. Statt 10min würde er nun rein rechnerisch 9.2min benötigen. Was ist daran heftig?
    Was anderes ist es sicherlich, wenn ich z.B. eine 800er CPU um 160MHz übertakte. Da sinds dann schon 20% mehr.
    Wie SuperTomekk schon sagte, bei CPU\'s im 2GHz-Bereich ist der Gewinn eher kläglich.
    Gespeichert
    Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
    Asus A7N8X-E Deluxe
    XP2400/133@9*225
    2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
    FX5950 Ultra-VTD256
    IBM IC35L060-AVER07-0
    IBM IC35L120-AVV207-1
    Toshiba SD-M1612
    NEC ND-2500A
    Trust TR11537 ISDN PCI
    SMC 7004ABR
    WinXP Prof. + SP1

    11001111

    • Ehrenmitglied
    • ***
    • :
    • Offline Offline
    • Beiträge: 4.052
    CPU Spannung anheben
    « Antwort #15 am: 23. Februar 2002, 10:12:59 »

    @toenne

    Meiner ist aber um 33% übertacktet.
    Desweiteren gehts bei mir teilweise um stunden.
    tb1000b@1333MHz
    Gespeichert
    Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

    m.friedrich

    • Eroberer
    • ****
    • :
    • Offline Offline
    • Beiträge: 62
    CPU Spannung anheben
    « Antwort #16 am: 23. Februar 2002, 11:05:09 »

    Bedenkt mal folgendes: eine Erhöhung der Corespannung um 10 % läßt die Verlustleistung nach der Formel P=U² x R  um 21 % ansteigen. Die Systemgeschwindigkeit steigt aber nicht um 10%, wenn mann den Prozessor um 10% übertaktet, sondern nur um ca 5 - 7%. Lohnt sich das?
    Meinen alten Duron 700 habe ich um 14% auf 800 MHz hochgejumpert, die Benchmarks wurden aber nur um 5 - 10% besser und ein paar Spiele sind etwas besser spielbar.
    Ach ja: Temperaturanstieg von 37 auf 38°C.
    Gespeichert
    MSI6380 KT266 Pro R+TB1400C - Asus A7V8XGold Edition + XP2800+ Barton
    ArcticPro - Alpha8045 mit Noiseblocker S2
    512MB KingstonValueRAM - 2x256MB Kingston HyperX KHX2700
    ASUS V8200T2 - MSI G4TI4200TD64
    DMX XFire1024 - Audigy2
    SeagateST380021A 80GB + 40 GB Fujitsu
    nie wieder Onboard-Raid (Datenverlust/Speed)
    Lite-On LTR-16102B - 40125S
    Toshiba SD-M1502 - 1602
    LAN mit RTL8139 - onboard
    NB S2 Lüfter >raus
    Chieftec CS 601 - CS 601 Alu
    Coba 350W - Antec TrueP430

    Computerfrak

    • Routinier
    • ***
    • :
    • Offline Offline
    • Beiträge: 268
    CPU Spannung anheben
    « Antwort #17 am: 23. Februar 2002, 19:00:06 »

    Ich hatte den P4 schon auf 2160 MHz .Mein alter MMX mit 233Mhz hat für 2 GB 15 STUNDEN gebraucht . Dieser würde keine 25 Minuten brauchen (geschätzt)


    Ich kaufe alles was gut und teuer ist, aber keinen Mist
    Gespeichert
    Intel P4 1,8 @1.9 Ghz
    Msi 845 Pro 2
    896 SD-Ram :D  
    Asus 7100Pro/T
    Big Tower +300W Netzteil
    Win + Office 2000 Pro
    Plextor 24/10/40
    LG 52xCD

    _____________________________________________

    toenne

    • Foren Experte
    • ****
    • :
    • Offline Offline
    • Beiträge: 2.675
    CPU Spannung anheben
    « Antwort #18 am: 23. Februar 2002, 19:26:30 »

    Das heisst du hast deinen Prozzi von 233MHz auf 2160MHz übertaktet? 8o
    Idiotischer Vergleich! X(
    Gespeichert
    Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
    Asus A7N8X-E Deluxe
    XP2400/133@9*225
    2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
    FX5950 Ultra-VTD256
    IBM IC35L060-AVER07-0
    IBM IC35L120-AVV207-1
    Toshiba SD-M1612
    NEC ND-2500A
    Trust TR11537 ISDN PCI
    SMC 7004ABR
    WinXP Prof. + SP1

    HKRUMB

    • Ehrenmitglied
    • ***
    • :
    • Offline Offline
    • Beiträge: 9.979
      • Wunschliste
    CPU Spannung anheben
    « Antwort #19 am: 23. Februar 2002, 22:23:50 »

    Ich bin gegen das Übertakten , weil ich Aufwand ( viel teuere Kühlmaßnahmen ) und Risiko eines Ausfall des PC nicht lohnen , solange man schnellere CPUs kaufen kann , die das Board unterstützt!
    Wenn das konvertieren ins Divx zu lange dauert macht das mein PC auch nachts , langsam und mehr Stromverbrauch ...ja , ohne das ich dabei zuschaun muss.. ;)
    Und wenns dann den XP2000 für den Preis gibt wie mein 1200C , dann wird er gekauft .... dann Spar ich wieder etwas Strom und lass ihn trotzdem nachts laufen ... :)
    Gespeichert
    MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi / Ryzen 9 3900X @3,8GHz / Corsair H150i Pro / Fractal Design Define R6 Black
    2x 16GB G.Skill DDR4-3600MHz CL17 / MSI RTX2070 SUPER Gaming / Corsair Force Series MP600 1TB PCIe4.0 / Corsair RMi 850W