Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: RAID von MSI 845 Ultra-AR unter Linux  (Gelesen 1011 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SonnyAnderson

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
RAID von MSI 845 Ultra-AR unter Linux
« am: 16. Februar 2002, 10:06:05 »

Hab ein kleines Problem, bin seit 1 Woche stolzer Besitzer eines 845 Ultra-AR. Wollte nun auf einer Platte die am RAID haengt Linux installieren. Irgendwie hab ich aber noch keinen Treiber gefunden bzw. keine Distribution welche schon einen Treiber hat, wo der RAID-Controller erkannt wird.

Kennt hier jemand eine Loesung? Oder gibt es irgendwo einen Treiber fuer diesen Promise MBFasttrak 133 (PDC20276-Controller)

Besten Dank schon mal im Voraus fuer eure Hilfe

SonnyAnderson 8)
Gespeichert
-------------------------------
Big-Tower@350W
MSI-845 Ultra-AR
i P4-1800 MHz
256 MB DDR 3rdMajor
Elsa Gladiac GTS DDR
WD 600BB (7200)
Maxtor 34098 H4 (5400)
Pioneer DRU-05SZ 16x DVD
Plextor PW-1210TA
Adaptec 2940UW
 -Teac CD-532S
 -Iomega ZIP-100
 8)

andiD

  • Gast
RAID von MSI 845 Ultra-AR unter Linux
« Antwort #1 am: 16. Februar 2002, 21:26:08 »

Treiber gibts von Promise zb. für Suse bis 7.1 (aktueller schaffen dies nicht).Sonst am normalen Ideport eine HDD mit /boot + / einrichten und  einige Verzeichnisse zb. \" /home /opt ...\" auf Raidpartitionen verlagern, mußt dann noch die Module \" ataraid + pdcraid \"laden. Kannst sie aber auch in den Kernel kompilieren
Gespeichert