MD-Deck an Micro-Eingang
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MD-Deck an Micro-Eingang  (Gelesen 2208 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Töpel

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 122
MD-Deck an Micro-Eingang
« am: 11. Februar 2002, 17:39:46 »

Hallo,
Kann mir jemand sagen ob man ein MD-Deck an den
Mikrofoneingang anschließen kann???
Wenn ja, was kann man für ein Recorder/Player nehmen???? Ich habe ein K7T266Pro(MS-6380).
mfg
         Günther
Gespeichert
Mein PC:

Motherboard: MSI K7T 266 pro (MS-6380)/MS6380LE
AMD Athlon Xp, 1400MHz(10,5 x 133) 1600+
1024 MB DDR SDRAM
Nvida Geforce 6200 (256MB)
Sony CD-RW CRX145E-RP
BTC DVD-RW IDE 1004
80 GB HDD WD
160GB HDD Samsung
550 Watt Netzteil
WindowsXP Home

D.o.c

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 951
MD-Deck an Micro-Eingang
« Antwort #1 am: 11. Februar 2002, 17:46:37 »

Moins
Also ich würde es eher am LineIn anschließen.Zum Aufnehmen gibt es je nach Geldbeutel verschiedene Softwarelösungen,persönlich bevorzuge ich von Ulead das Mediastudio mit dem Audioeditor,mit dem Du dann auch die Musik gleich normalisieren,also alles auf einen Lautstärkepegel anheben kannst.
Kannst natürlich auch die in Windoofs integrierte Audiorecordersoft benutzen.
Cu
Gespeichert

Hämmerli

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 169
MD-Deck an Micro-Eingang
« Antwort #2 am: 23. Februar 2002, 19:37:34 »

Hallo

nimm das Shareware Programm \"Looprecorder\". Du bekommst es im Internet über Chip usw.
Mit dem habe ich schon ganze Schallplattenladungen und Kasetten überspielt.
Ist wesentlich besser als der Windows-Recorder und du kannst alles aufnehmen \"Was du hörst\" d.h. du brauchst keinen Eingang auszuwählen. Du kannst so auch aus dem Internet aufnehmen usw.
Selbstverständlich geht auch der Microfoneingang (ist aber meistens Mono!!!!!) oder besser ist wie schon gesagt wurde der Line in !
Mit diesem Programm ist auch Nachbearbeitung möglich.
Das Programm läuft 30 Tage ohne Einschränkung. Bei einmaligen Aktionen brauchst du also nicht mal Geld auszugben.
Grüsse
Gespeichert
Intel 850 Pro (MS-6339)
P4, 1,4 Ghz
GF 2 MX 400 (MS-8826)
mit funktionierendem! :D 4xAGP
256 MB PC 800
Mitsumi 4805TE
Toshiba SDM 1502
WD 400 BB
SB Live Player 5.1
Creative DTT 2200

Töpel

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 122
MD-Deck
« Antwort #3 am: 24. Februar 2002, 10:15:40 »

Hallo,
Danke für Eure Tips. Ich habe mir \" Musicmatch Jukebox\"
runter geladen,das geht auch einwandfrei.
mfg
          Günther
Gespeichert
Mein PC:

Motherboard: MSI K7T 266 pro (MS-6380)/MS6380LE
AMD Athlon Xp, 1400MHz(10,5 x 133) 1600+
1024 MB DDR SDRAM
Nvida Geforce 6200 (256MB)
Sony CD-RW CRX145E-RP
BTC DVD-RW IDE 1004
80 GB HDD WD
160GB HDD Samsung
550 Watt Netzteil
WindowsXP Home