Probleme mit MAD ONION und Sandra
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Probleme mit MAD ONION und Sandra  (Gelesen 2091 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

calvert

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Probleme mit MAD ONION und Sandra
« am: 30. Januar 2002, 12:18:54 »

Hi Ihr,
ich habe ein Prob mit meinem System, welches mir ziemliche Sorgen macht:
Ich habe die Kiste (Eckdaten siehe unten) am Wochenende zusammengebaut und bin nun am Testen. Da mir mehr die Stabilität wichtig ist, wollte ich ersteinmal den MAD ONION 2001 Test durchlaufen lassen. Beim ersten Mal hängte er sich nach etwa zwei Stunden (Dauer-Loop) mit dem Fehler auf, eine Bilddatei sei korrupt. Nach einem Neustart des Systems lief der Test allerdings wieder anstandslos. Da das System aber bis zu 40 Grad (Mainboard, der Prozessor so um die 40-50 Grad) warm wurde, habe ich an thermische Probleme gedacht. Also Kiste geöffnet und nochmal. Dann nach drei Stunden ein Bluescreen mit Speicherseiten - Fehlermeldung. Der Burn-IN Wizard von Sandra hat ebenso nach etwas mehr als einer Stunde irgendwelche Code-Page-Fehler ausgegeben. Irgendwie hoffe ich noch, das es die Software ist, aber richtig herausfinden kann ich es so natürlich nicht!

Weiß jemand einen Rat?

System: MSI K7T266 Pro 2/RU Mainboard, Athlon 1600 XP (@1400 MHZ, also normal) 2*256 MB RAM INFINEON, GF3 Pixelview Grafikkarte Ti200, 2*IBM ICLA 40 GB in Raid 0, ein Lite-On DVD-Rom 163, LG Brenner 8080B, Q-Tech-Netzteil 300 Watt, Titan Kühler.
Software: Windows XP Prof., Office XP, OFP-Game, MAD-ONION (das mit MaxPayne!), Sandra2001.
Nichts ist übertaktet, die Speicher laufen unter SPD (System stürzt aber trotzdem ab!)



Gruß

Sten
Gespeichert

NyTmArE

  • Gast
Probleme mit MAD ONION und Sandra
« Antwort #1 am: 30. Januar 2002, 12:25:37 »

Hast du nach der Grafikkarten treiber installation noch mal die VIA 4-1 Treiber installiert?
Gespeichert

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.658
Probleme mit MAD ONION und Sandra
« Antwort #2 am: 30. Januar 2002, 14:45:21 »

Deine Temperaturen sind doch locker im grünen Bereich... ?(  ?(  ?(
Und wofür genau ist dir die Stabilität so wichtig? Um irgendwelche Tests 2 Wochen laufen zu lassen? Oder willst du den Rechner einfach nur benutzen? Teste die Anwendungen, die du üblicherweise benutzt. Wenn alles läuft - What\'s the problem?
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

DSL-Hexe

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
Probleme mit MAD ONION und Sandra
« Antwort #3 am: 30. Januar 2002, 15:31:01 »

Ich tippe mal auf den Arbeitsspeicher, es kann sein das sie Infineon nen klitzekleinen hackler mit deinem Board haben!

>>>>>Muss aber nicht<<<<<
>>>>>Kann aber sein<<<<<

Mein Tip:
Wenn du die Möglichkeit hast versuche mal andere Speicherbausteine von einem anderen Hersteller!


Oder versuch mal wenn du den AGP4.10 von Via installierst und danach den Detonator in der Version 27.10!

Falls du beides nicht hast mail mich an dann kann ich es dir schicken!
Gespeichert


MSI 845 Ultra ARU
Intel Pentium 4 1800@2400
512 MB DDR Apacer CL2
MSI Geforce 3TI
2xMaxtor 20GB (Raid0)
Toshiba 1612
Teac CD-W28PU
Win XP pro

calvert

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Probleme mit MAD ONION und Sandra
« Antwort #4 am: 30. Januar 2002, 16:52:21 »

Zu NyTmArE
nee, die Via - Treiber habe ich garnicht installiert, da die bei XP angeblich schon sehr gut implementiert sind.

Zu Toenne
eigentlich hast du ja recht, aber irgendwie habe ich dabei ein schlechtes Gefühl, andererseits kann das natürlich auch an der Software ansich liegen und immer ganze Tag mit synthetischen Tests zu verbringen habe ich auch langsam keine Lust mehr, trotzdem, stören tun mich die Abstürze schon

Zu DSL-Hexe
Kuni hat sich auch schon ziemlich drastisch zu der Qualität der Infineon Chips geäußert, dabei sind das meine ersten Markenchips, mit den Noname Dingern hatte ich bisher nie Probleme. Deshalb fällt es mir ja auch so schwer, an Hardwareprobleme zu denken, immerhin sind alle Hardwarekomponenten Marke (vielleicht bis auf die Grafikkarte). Zudem müßte nach meiner Meinung ein Problem mit dem RAM auch schon früher auftreten, oder?

Aber insgesamt erstmal vielen Dank für die Antworten, falls Ihr noch etwas hört, was mit meinem Problem zusammenhängen könnte, so schreibt mir bitte.

Gruß

Calvert
Gespeichert

DSL-Hexe

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
Probleme mit MAD ONION und Sandra
« Antwort #5 am: 30. Januar 2002, 17:11:09 »

@calvert

Genau nach deinen Beschreibungen und Fehlermeldungen sieht es ganz stark nach Hackler deiner Infineon`s aus, so äussert es sich!
Tut mir leid aber so äussern sich Hackler mit Arbeitsspeicher!
Kann mit dem nächsten Biosupdate weg sein!

Aber wie gesagt wenn es nicht der Arbeitsspeicher ist dann mach ruhig den Via AGP 4.10 drauf damit konnte meine Gainward auch unter XP zügeln mit Nvidia 27.10 und was ganz kurios ist ich musste mein DirektX aktualisieren und die Version DirktX 8.1 (4.08.01.0810) nehmen das ist 8.1 für Win 2000 und jetzt lüpperts.
Gespeichert


MSI 845 Ultra ARU
Intel Pentium 4 1800@2400
512 MB DDR Apacer CL2
MSI Geforce 3TI
2xMaxtor 20GB (Raid0)
Toshiba 1612
Teac CD-W28PU
Win XP pro

gersi

  • Gast
Probleme mit MAD ONION und Sandra
« Antwort #6 am: 30. Januar 2002, 17:54:00 »

Läuft dein Infineonram mir CL2 oder 2.5?
Beim nem Freund von mir laufen die Infineonramdinger nur bei CL2 stabil und bei CL2.5 unter Win Xp stürzen sie dauernd ab (Stellt man im BIOS ein).
Gespeichert