Wozu \"FuzzyLogic\" ???
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Wozu \"FuzzyLogic\" ???  (Gelesen 4204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

spitznerlutz

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
Wozu \"FuzzyLogic\" ???
« am: 24. Januar 2002, 19:32:19 »

Auf der CD, die ja zum Lieferumfang eines MSI-Boards is, befindet sich dieses sagenumwobene Fuzzy Logic...
ist der Einsatz dieses Programmes sinnvoll oder sollte man die Finger davon lassen ???
Wenn es denn zu gebrauchen ist, gibts das auch für XP???

CU :))
Gespeichert
AMD XP 1800+:D
MSI KT3 ultra2R
2xWD400BB:evil:als RAID 0
2xIBM IC35L040
1x256 Infineon Cl2
1x256 Apacer Cl2
Plextor 40/12/40
LG DVD-ROM DRD8120B
ENERMAX 350W
CREATIV Soundblaster 4.1 digital
Saphire Radeon 9000


...möge die "MACHT" mit euch sein!!! ;)  ;)

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.658
Wozu \"FuzzyLogic\" ???
« Antwort #1 am: 24. Januar 2002, 22:43:26 »

Schon mal ins Handbuch geschaut...?
Es dient zum Übertakten des FSB und somit indirekt auch der CPU. Wenn man das letzte herauskitzeln will und mit den möglichen Nachteilen leben kann (stärkere Erwärmung, evtl. Instabilität) kann man es natürlich nutzen - sonst eben nicht.
Der Vorteil ist, dass man zur Änderung des FSB nicht erst ins BIOS muss sondern die Einstellung von der Win-Oberfläche aus vornehmen kann und gleichzeitig unmittelbar die CPU-Frequenz angezeigt bekommt.
Die Einstellung des FSB kann manuell erfolgen (soweit wie man halt gehen will) oder automatisch. Im letzteren Fall erhöht das Tool den FSB, bis die Kiste abschmiert. Die letzte stabile Einstellung wird gespeichert und kann über den Turbo-Button abgerufen werden. Im Gegensatz zum Bios-Setup startet der PC grundsätzlich mit den Standardeinstellungen und kann dann bei Bedarf manuell oder per Turbo übertaktet werden, wobei jederzeit die manuelle Rücknahme der FSB-Frequenz möglich ist.
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

Rita

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Haalo
« Antwort #2 am: 24. Januar 2002, 23:29:39 »

Gespeichert

spitznerlutz

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
Wozu \"FuzzyLogic\" ???
« Antwort #3 am: 27. Januar 2002, 02:09:42 »

DANKE!!!

PS: klar hab ich ins Handbuch geschaut, aber eine Seite
       DIN A5 mit riesigem Bild in der Mitte und ner fetten  
       Überschrift ist irgendwie nicht sonderlich
       informativ... ;)

CU
Gespeichert
AMD XP 1800+:D
MSI KT3 ultra2R
2xWD400BB:evil:als RAID 0
2xIBM IC35L040
1x256 Infineon Cl2
1x256 Apacer Cl2
Plextor 40/12/40
LG DVD-ROM DRD8120B
ENERMAX 350W
CREATIV Soundblaster 4.1 digital
Saphire Radeon 9000


...möge die "MACHT" mit euch sein!!! ;)  ;)