K7T Pro - bootet nicht mehr
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: K7T Pro - bootet nicht mehr  (Gelesen 3990 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

unatco

  • Gast
K7T Pro - bootet nicht mehr
« am: 22. Januar 2002, 20:21:30 »

Hallo!

Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich habe ein Problem mit meinem K7T Pro Mainbord. Angefangen hat alles cirka im November. Der Computer ist mir während dem Spielen abgestürzt (was normalerweise nicht sehr oft passiert). Das Problem war jedoch, als ich den Computer neu starten wollte, zeigten alle D-LEDs rot-rot-rot-rot. \'Super!\' dachte ich mir, \'mein Mainboard ist im Arsch!\' Umso erstaunter, war ich jedoch, als ich am nächsten Tag den Computer einschaltete, er ganz normal startete. Gut, ich wunderte mich nur und dachte nicht weiter über den Vorfall nach. Bis ein Monat später genau das gleiche passiert ist. Mit dem einzigen Unterschied, dass als ich das Board am nächsten Tag einschaltete, es nicht startete sondern einfach bei einem anderen Zustand stehenblieb. Mal bei Chipset Initialisation mal beim Speicher mal beim Prozessor initialisieren. Ich hatte eine gewisse Vorahnung lies den comp stehen und probierte es nocheinmal am nächsten Tag. Es ging. Das passierte bis jetzt noch ein paarmal mit dem einzigen Unterschied, dass die Abstände zwischen den Abstürzen immer kürzer und die Zeit, die ich warten muss bis es wieder geht immer grösser wird. Das letzte mal wars es vor zwei wochen und dauerte eine ganze Woche, bis sich wieder etwas rührte.
Und nun gerade schreibe ich schon wieder auf meinem alten 233mmx.
Da hat\'s doch irgendwas. Soll ich das Board gleich aus dem Fenster werfen (es hat mir eh nur Schwierigkeiten gebracht) oder hat wer eine Idee was dran schuld sein könnte?

mein system:
os: win2k
mainboard: k7tpro
proz: athlon 800mhz
speicher: 256mb infineon
Gespeichert

Lelugi

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 560
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #1 am: 22. Januar 2002, 20:29:03 »

Netzteil ?
IRQ-Belegung?
PCI-Belegung?
etc. pp.
Hast du übertaktet ?

Hört sich für mich nach nem NT-Problem an........
Hast du kurz vor Auftreten des Probs irgendetwas
im Compi verändert (oder im Bios) ?
Gespeichert

CS-601 Midi-Server :evil:
Enermax 350 Watt modded Noiseblocker@max. 21dB
MSI K7T266Pro2/RU
AMD AthlonXP1600+@2000+ (w/ Multiplier)
Alpha PAL 8045 w/ NoiseblockerS2@19dB
256 MB DDR-SDRAM INF ORG@CL2
MSI 64 MB GeForce2Pro
2x60GB Maxtor 7200 U/min
3xNoiseblocker S2@11dB

unatco

  • Gast
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #2 am: 22. Januar 2002, 20:41:22 »

Nein, das ist eben das Problem ich habe nichts vorher verändert. Ich habe nachher das Bios ein paarmal upgedated in der Hoffnung das bringt was, aber nix.
Am Netzteil liegts auch nicht ich hab ein 300 und ein 350 Watt Netzteil ausprobiert -> kein Unterschied
Ich hab auch alle IDE Geräte ausgesteckt. Das is es auch nicht. Den Arbeitsspeicher hab ich mit dem Testprogramm vom c\'t getestet, der is auch in Ordnung.
Übertaktet hab ich auch noch nie, nicht einmal rumprobiert. Die Geschwindigkeit war für mich immer ausreichend.
was meinst du mit NT-Problem?
Gespeichert

Lelugi

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 560
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #3 am: 22. Januar 2002, 20:47:03 »

Stromspannungen variieren vielleicht zu stark.

Aber nachdem du ja fast alles ausprobiert hast......
keine Ahnung.......sorry

MFG
Lelugi :D
Gespeichert

CS-601 Midi-Server :evil:
Enermax 350 Watt modded Noiseblocker@max. 21dB
MSI K7T266Pro2/RU
AMD AthlonXP1600+@2000+ (w/ Multiplier)
Alpha PAL 8045 w/ NoiseblockerS2@19dB
256 MB DDR-SDRAM INF ORG@CL2
MSI 64 MB GeForce2Pro
2x60GB Maxtor 7200 U/min
3xNoiseblocker S2@11dB

unatco

  • Gast
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #4 am: 23. Januar 2002, 22:23:06 »

an den PCI Karten dürfte es auch nicht liegen. Egal wie ich die Karten stecke und selbst wenn ich alle Karten ausstecke, ist kein Unterschied erkennbar.
Könnte es vielleicht sein, das die BIOS Batterie hinüber ist???
Gespeichert

Teckel

  • Gast
BIOS Batterie
« Antwort #5 am: 23. Januar 2002, 22:28:08 »

Schau doch mal ins Bios hinein. Da steht doch die Spannung der Batterie. Die müßte glaub ich ca. 3 Volt betragen.

Glaub ich aber nicht. Wenn Dein Auto nicht starten will, wegen ner schwachen Batterie, dann bring länger stehenlassen ja auch nix, oder???
Gespeichert

unatco

  • Gast
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #6 am: 23. Januar 2002, 23:39:05 »

Wenn er booten würde könnte ich ins bios und vielleicht nachschauen, aber das tut er ja leider nicht.
Aber bei mir ist es so wenn ich die leeren Batterien aus dem Gameboy auf die Heizung lege eine Nacht, kann ich am nächsten Tag noch ein paar Minuten spielen.
Meine Frage ist nur ob es nicht wurscht sein müsste ob die Batterie voll oder leer ist, er würde halt die Einstellungen jedes mal vergessen. Oder bootet er wie in meinem Fall gar nicht.
Gespeichert

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.658
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #7 am: 24. Januar 2002, 00:41:37 »

Zitat
ob es nicht wurscht sein müsste ob die Batterie voll oder leer ist

Exakt!
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1

unatco

  • Gast
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #8 am: 24. Januar 2002, 17:03:41 »

tja, das heisst dann wohl: neues motherboard muss her  ;(
Gespeichert

Teckel

  • Gast
Heizung
« Antwort #9 am: 24. Januar 2002, 17:37:30 »

Also durch das auf die Heizung legen, führst Du der Batterie ja Energie zu !! (die Wärme) Probier doch mal ne andere Batterie... nur zur Sicherheit, dass es daran nicht liegt ! Nacheinander alle Fehlerquellen eleminieren !
Gespeichert

gersi

  • Gast
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #10 am: 24. Januar 2002, 18:17:44 »

Hallo zusammen!
Also ich hatte früher mal so ein ähnliches Problem, da hat ich noch so nen Fertigscheiss von Dell.
Da war es fast jeden Tag so, dass das BIOS alles ganz langsam machte und manchmal stehen blieb. Viele Abstürze waren alltag.
Ich hab dann einfach rumgebastel, alle Komponenten auseinander genommen und schrittweise wiederzusammengebaut. Ich hab zufälliger Weise den RAM Riegel in einen andren Slot eingebaut und das Ding lief und lief und lief....
Ich hoffe, es hilft dir...

Gruß und viel Glück
Gersi
PS: Computer am Arsch ist scheiße...
Mein Athlon XP streikt gerade auch (siehe Forum)!!!
Gespeichert

Clownhunter

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #11 am: 26. Januar 2002, 11:02:08 »

so erst mal seas alle!


also zu dem problem sage ich nur eines:
sh*t msi

ich hatte haar gnau die gleichen probleme wie du!
vor einmal halben jahr cirka
das board lief ein ganzes jahr tadellos bis aufeinmal das anfing!
da half einmal die cpu ausbauen wieder einbauen,das cmos reseten,aber ich sags dir gleich:der pc wird nie wieder so rennen wie früher mit dem board!
das board kannst du knicken!
ich dachte an einem bios virus!
achja,batterie tausch hatte ich auch vor,nutzte aber nichs weil die batterie in nem anderen mobo hoch bootete
am besten is wennst dir n neues kaufst!
tja,anscheinend dürfts da bei msi einen produktionsfehler gegeben haben!
Gespeichert
(-; Clownhunter ;-)

mabh

  • Gast
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #12 am: 26. Januar 2002, 11:48:26 »

wenn ich das so lese, klappt mir alles nach oben, es liegt weniger an dem board warum. das selbe problem hatte ich auf einen Gigabytemainboard ( Ga-7ZX rev.1).die einfachste lösung ist die bios reseten, und die batterie aus bauen. und das ganze ein paar tage liegen lassen. nu weiss ich auch nicht ob es akustische fehlermeldungen gegeben hatt.
es kann aber auch daran liegen das du ein deinem rechener ein wärme problem hast und deswegen das system kolapiert. bei meinem rechner habe ich zur zeit einen temperratur von 42 grad cel. ( bei einen geschlossen gehäuse). lasse einen seitenwand offen, oder verändere ein standplatz des rechneres. sollte das alles nicht helfen nimm die rechnung und tausche das board um oder wende dich direkt an msi.

mfg mario
Gespeichert

Clownhunter

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #13 am: 26. Januar 2002, 16:31:06 »

@mabh
ich hatte kein temp problem!ich hatte ne temp von 28 grad(gehäuse)
Gespeichert
(-; Clownhunter ;-)

unatco

  • Gast
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #14 am: 26. Januar 2002, 18:05:30 »

Temperatur Problem scheint es bei mir auch nicht zu sein. Die Ghäuse Temperatur liegt so ca. immer bei 30-40 Grad, also kann ich mirs nicht vorstellen. Ausserdem ist er sowieso meistens offen.
Ich weiss nicht ob mir msi das board noch umtauschen wird. Es ist ja schon fast 1 1/2 Jahre alt :(
Gespeichert

unatco

  • Gast
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #15 am: 28. Januar 2002, 21:26:45 »

heute hat sich das board wieder entschlossen zu booten, allerdings bleibt es bei der Processor initialisation 7-10 sekunden stehen, wo er früher weniger als eine sekunde gebraucht hat. Kann es sein, dass das ganze an einem fehlerhaftem Prozessor liegen kann?
Gespeichert

m.friedrich

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #16 am: 28. Januar 2002, 22:53:31 »

Schau mal im BIOS nach den Temperaturen, und lass es mal mit der Anzeige 15 Minuten stehen. Läuft die CPU-Temperatur hoch?
Gespeichert
MSI6380 KT266 Pro R+TB1400C - Asus A7V8XGold Edition + XP2800+ Barton
ArcticPro - Alpha8045 mit Noiseblocker S2
512MB KingstonValueRAM - 2x256MB Kingston HyperX KHX2700
ASUS V8200T2 - MSI G4TI4200TD64
DMX XFire1024 - Audigy2
SeagateST380021A 80GB + 40 GB Fujitsu
nie wieder Onboard-Raid (Datenverlust/Speed)
Lite-On LTR-16102B - 40125S
Toshiba SD-M1502 - 1602
LAN mit RTL8139 - onboard
NB S2 Lüfter >raus
Chieftec CS 601 - CS 601 Alu
Coba 350W - Antec TrueP430

Clownhunter

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #17 am: 29. Januar 2002, 14:24:55 »

also prozessor fehler temp fehler usw. schließe ich auch!
das board das ich mir neu kaufte laufte mit den gleichen komponenten wieder ganz normal man leute sehts doch endlich mal ein dass da msi n sch**ß gebaut hat...!
Gespeichert
(-; Clownhunter ;-)

m.friedrich

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #18 am: 29. Januar 2002, 17:43:01 »

Wie hoch sind denn jetzt die Temperaturen? Es kostet doch kein Geld, das zu prüfen, oder?
Gespeichert
MSI6380 KT266 Pro R+TB1400C - Asus A7V8XGold Edition + XP2800+ Barton
ArcticPro - Alpha8045 mit Noiseblocker S2
512MB KingstonValueRAM - 2x256MB Kingston HyperX KHX2700
ASUS V8200T2 - MSI G4TI4200TD64
DMX XFire1024 - Audigy2
SeagateST380021A 80GB + 40 GB Fujitsu
nie wieder Onboard-Raid (Datenverlust/Speed)
Lite-On LTR-16102B - 40125S
Toshiba SD-M1502 - 1602
LAN mit RTL8139 - onboard
NB S2 Lüfter >raus
Chieftec CS 601 - CS 601 Alu
Coba 350W - Antec TrueP430

toenne

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.658
K7T Pro - bootet nicht mehr
« Antwort #19 am: 29. Januar 2002, 21:15:16 »

Zitat
Die Ghäuse Temperatur liegt so ca. immer bei 30-40 Grad

Leider völlig uninteressant. Das Gehäuse kann 5Grad haben - wenn der Prozzi bei 70Grad kocht... ;)
Wie m.friedrich richtig sagte: CPU-Temp im Bios kontrollieren.
Gespeichert
Enermax EG465P-VE: 38A/3.3V, 44A/5V, 20A/12V, 220W comb. power, 431W total
Asus A7N8X-E Deluxe
XP2400/133@9*225
2x256MB DDR400 TwinMOS @11/3/3/2.5
FX5950 Ultra-VTD256
IBM IC35L060-AVER07-0
IBM IC35L120-AVV207-1
Toshiba SD-M1612
NEC ND-2500A
Trust TR11537 ISDN PCI
SMC 7004ABR
WinXP Prof. + SP1